Børge Brende

norwegischer Politiker
Børge Brende (2017)

Børge Brende (* 25. September 1965 in Odda, Hordaland) ist ein norwegischer Politiker (Høyre) und seit 2017 Präsident des Weltwirtschaftsforums.

Politische KarriereBearbeiten

Brende war in der Jugendorganisation Unge Høyre engagiert. Von 1986 bis 1988 war er deren stellvertretender Vorsitzender, bis 1990 führte er sie dann als erster Vorsitzender an. Von 1994 bis 1998 gehörte er auch bei Høyre als stellvertretender Vorsitzender dem Vorstand an. Brende wirkte zudem als Vizevorsitzender der Europa-Bewegung in Norwegen (1991–1992).

Zwischen 1991 und 1997 war er Stadtrat in Trondheim. In der Zeit von 1997 bis 2009 vertrat er die ehemalige Provinz Sør-Trøndelag als Abgeordneter im norwegischen Parlament Storting.

MinisterBearbeiten

Brende war im Kabinett von Kjell Magne Bondevik von 2001 bis 2004 Umweltminister. Zwischen 2004 und 2005 war er Wirtschafts- und Handelsminister. Vom 16. Oktober 2013 bis zum 20. Oktober 2017 war er Außenminister Norwegens in der Regierung Solberg. Als solcher fiel auch die Entwicklungszusammenarbeit in seinen Zuständigkeitsbereich.

WeltwirtschaftsforumBearbeiten

Von 2008 bis 2009 sowie von 2011 bis 2013 arbeitete er als Geschäftsführender Direktor des Genfer Weltwirtschaftsforums. Seit Herbst 2017 ist er der Präsident des Weltwirtschaftsforums.[1]

WeblinksBearbeiten

Commons: Børge Brende – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Børge Brende - President, Member of the Managing Board Weltwirtschaftsforum, abgerufen am 3. November 2018.