Hauptmenü öffnen

Der Fylkesmann (dt. etwa „Regierungspräsident, Gouverneur“) ist der Repräsentant des norwegischen Königs (also des Staates) in einem Fylke und verfügt zu Erfüllung seiner Aufgaben über eine Verwaltung gleichen Namens. Bis zum 1. Januar 1919 lautete sein Titel Amtmann oder Stiftsamtmann.

Die Fylkesmänner werden von der norwegischen Regierung bestimmt und formal vom König für eine sechsjährige Amtszeit ernannt. Administrativ untersteht der Fylkesmann dem Kommunal- und Modernisierungsministerium.

Zum 1. Januar 2019 wurde in Vorgriff auf beschlossene Verwaltungsgebietsreformen die Anzahl der Fylkesmänner auf sieben reduziert.

Auf Spitzbergen (Svalbard) lautet der Titel Sysselmann. Sein Aufgabenbereich ist weiter gesteckt; er untersteht der Aufsicht des Justizministeriums.

Derzeitige AmtsinhaberBearbeiten

Zum 1. Januar 2019 wurden verschiedene Fylke zusammengelegt, so dass nun folgende Aufteilung besteht:[1]

Fylke Fylkesmann Amtsantritt
Agder Stein A. Ytterdahl 2016
Innlandet Knut Storberget 2019
Møre og Romsdal Rigmor Brøste 2019
Nordland Tom Cato Karlsen 2019
Oslo und Viken Valgerd Svarstad Haugland 2011
Rogaland Magnhild Meltveit Kleppa 2013
Troms og Finnmark Elisabeth Aspaker 2017
Trøndelag Frank Jenssen 2018
Vestfold og Telemark Per Arne Olsen 2016
Vestland Lars Sponheim 2010

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Fylkesmennene. Abgerufen am 17. März 2019 (norwegisch Bokmål).