Barbelroth

Gemeinde in Deutschland

Barbelroth ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Südliche Weinstraße in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern an.

Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Ortsgemeinde Barbelroth
Barbelroth
Deutschlandkarte, Position der Ortsgemeinde Barbelroth hervorgehoben

Koordinaten: 49° 6′ N, 8° 4′ O

Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Südliche Weinstraße
Verbandsgemeinde: Bad Bergzabern
Höhe: 148 m ü. NHN
Fläche: 4,05 km2
Einwohner: 668 (31. Dez. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 165 Einwohner je km2
Postleitzahl: 76889
Vorwahl: 06343
Kfz-Kennzeichen: SÜW
Gemeindeschlüssel: 07 3 37 006
Adresse der Verbandsverwaltung: Königstraße 61
76887 Bad Bergzabern
Website: www.barbelroth.de
Ortsbürgermeister: Roland Nuss
Lage der Ortsgemeinde Barbelroth im Landkreis Südliche Weinstraße
Kirrweiler (Pfalz)Kirrweiler (Pfalz)Kirrweiler (Pfalz)MaikammerSankt Martin (Pfalz)Herxheim bei Landau/PfalzHerxheimweyherRohrbach (Pfalz)InsheimBornheim (Pfalz)Essingen (Pfalz)Hochstadt (Pfalz)Offenbach an der QueichBilligheim-IngenheimBirkweilerBirkweilerBöchingenBöchingenBöchingenEschbach (Pfalz)FrankweilerFrankweilerGöcklingenHeuchelheim-KlingenIlbesheim bei Landau in der PfalzIlbesheim bei Landau in der PfalzImpflingenKnöringenLeinsweilerRanschbachSiebeldingenSiebeldingenWalsheimWalsheimWalsheimBad BergzabernBarbelrothBirkenhördtBöllenbornDierbachDörrenbachGleiszellen-GleishorbachHergersweilerKapellen-DrusweilerKapsweyerKlingenmünsterNiederhorbachNiederotterbachOberhausen (bei Bad Bergzabern)OberotterbachOberschlettenbachPleisweiler-OberhofenSchweigen-RechtenbachSchweighofenSteinfeld (Pfalz)VorderweidenthalAlbersweilerAlbersweilerAnnweiler am TrifelsAnnweiler am TrifelsDernbach (Pfalz)EußerthalGossersweiler-SteinMünchweiler am KlingbachRamberg (Pfalz)RinnthalSilz (Pfalz)VölkersweilerWaldhambach (Pfalz)WaldrohrbachWernersbergAltdorf (Pfalz)Altdorf (Pfalz)Altdorf (Pfalz)Böbingen (Pfalz)Böbingen (Pfalz)Böbingen (Pfalz)BurrweilerBurrweilerEdenkobenEdenkobenEdesheimEdesheimEdesheimEdesheimFlemlingenFlemlingenFlemlingenFreimersheim (Pfalz)GleisweilerGleisweilerGommersheimGommersheimGommersheimGroßfischlingenHainfeld (Pfalz)Hainfeld (Pfalz)Hainfeld (Pfalz)KleinfischlingenRhodt unter RietburgRhodt unter RietburgRoschbachRoschbachVenningenVenningenVenningenWeyher in der PfalzWeyher in der PfalzLandau in der PfalzLandau in der PfalzLandau in der PfalzLandkreis GermersheimRhein-Pfalz-KreisLandkreis Bad DürkheimNeustadt an der WeinstraßeLandkreis Bad DürkheimLandkreis KaiserslauternLandkreis SüdwestpfalzFrankreichKarte
Über dieses Bild
Hauptstraße

GeographieBearbeiten

Die ländliche Wohngemeinde liegt rund fünf Kilometer östlich von Bad Bergzabern in Richtung Karlsruhe zwischen dem Biosphärenreservat Pfälzerwald und dem Rhein. Haupterwerbszweige sind der Wein- und Tabakanbau.

Zu Barbelroth gehört auch der Wohnplatz Neumühle.[2]

GeschichteBearbeiten

Barbelroth wurde erstmals am 6. April 1179 als Besitz des Klosters Weißenburg urkundlich erwähnt. Eine alte Form des Ortsnamens ist Berwardsroth.[3]

Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts gehörte Barbelroth zum Oberamt Bergzabern im Herzogtum Pfalz-Zweibrücken.[3]

ReligionBearbeiten

Am 31. Dezember 2012 waren 56,3 Prozent der Einwohner evangelisch und 27,1 Prozent katholisch. Die übrigen gehörten einer anderen Religion an oder waren konfessionslos.[4]

PolitikBearbeiten

GemeinderatBearbeiten

Der Gemeinderat in Barbelroth besteht aus zwölf Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 in einer Mehrheitswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzendem.[5]

BürgermeisterBearbeiten

Roland Nuss (parteilos) wurde am 16. Juli 2019 Ortsbürgermeister von Barbelroth.[6] Da bei der Direktwahl am 26. Mai 2019 kein Bewerber angetreten war, erfolgte die anstehende Wahl des Bürgermeisters gemäß Gemeindeordnung durch den Rat.[7] Dieser entschied sich mehrheitlich für Nuss, der damit für fünf Jahre gewählt wurde. Sein Vorgänger Werner Dietrich (parteilos) hatte das Amt seit 2008 ausgeübt.[8]

WappenBearbeiten

Blasonierung: „In schräglinks geteiltem Schild oben rechts in Schwarz ein aufwärts schreitender, linksgewendeter, rotbewehrter, -bezungter und -bekrönter goldener Löwe, unten links von Silber und Blau gerautet.“[9]
Wappenbegründung: Es wurde 1982 von der Bezirksregierung Neustadt genehmigt und geht zurück auf ein Siegel aus dem Jahr 1586.

Kultur und SehenswürdigkeitenBearbeiten

BauwerkeBearbeiten

Regelmäßige VeranstaltungenBearbeiten

  • Kerwe am zweiten Sonntag im September

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Ortsgemeinde Barbelroth (Hrsg.): Barbelroth 1179–2004. Stationen einer Ortsgeschichte. Selbstverlag, Barbelroth 2004.

WeblinksBearbeiten

Commons: Barbelroth – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Bevölkerungsstand 2019, Kreise, Gemeinden, Verbandsgemeinden (Hilfe dazu).
  2. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz (Hrsg.): Amtliches Verzeichnis der Gemeinden und Gemeindeteile. Stand: Januar 2019[Version 2020 liegt vor.]. S. 159 (PDF; 3 MB).
  3. a b Geographisch-statistisches Handbuch von der Pfalz, Zweibrücken, 1838, S. 3 (Google Books)
  4. KommWis, Stand: 31. Dezember 2012
  5. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Kommunalwahl 2019, Stadt- und Gemeinderatswahlen
  6. Gerhard Sommer: Barbelroth: Roland Nuß ist neuer Ortsbürgermeister. 17. Juli 2019, abgerufen am 19. April 2020.
  7. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Direktwahlen 2019. siehe Bad Bergzabern, Verbandsgemeinde, dritte Ergebniszeile. Abgerufen am 19. April 2020.
  8. Gerhard Sommer: Zur Sache II: Welche Ortschefs in der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern wieder kandidieren. Die Rheinpfalz, 1. Oktober 2018, abgerufen am 19. April 2020.
  9. Karl Heinz Debus: Das große Wappenbuch der Pfalz. Neustadt an der Weinstraße 1988, ISBN 3-9801574-2-3.