2. Basketball-Bundesliga 1988/89

Die Saison 1988/1989 war die vierzehnte Saison der 2. Basketball-Bundesliga.

ModusBearbeiten

Es wurde in zwei Gruppen Nord und Süd mit je zwölf Mannschaften gespielt. Nach einer Einfachrunde spielten die ersten vier Mannschaften einer Staffel eine zweigleisige Aufstiegsrunde aus, deren Sieger in die Basketball-Bundesliga aufstieg. Die Mannschaften von Platz 5–8 einer Staffel spielten in zwei Runden mit Hin- und Rückspiel eine Platzierungsrunde aus. Die restlichen vier Mannschaften spielten eine Abstiegsrunde in ihren Staffeln aus. Aus der Nordstaffel stiegen aufgrund der zugeordneten Regionalligen regulär zwei Mannschaften und aus der Südstaffel drei Mannschaften ab. Sowohl in die Aufstiegs- als auch Abstiegsrunde wurden alle Punkte der Hauptrunde mitgenommen.

Teilnehmende MannschaftenBearbeiten

Gruppe NordBearbeiten

Vor der Saison wird die Mannschaft der TuS Opladen zurückgezogen. Da gleichzeitig durch den Rückzug des ASC 46 Göttingen aus der Basketball-Bundesliga und dem damit verbundenen Nachrücker SG FT/MTV Braunschweig ein weiterer Platz frei wird, stiegen zwei weitere Regionalliga-Mannschaften auf.

Absteiger aus der Basketball-Bundesliga
Aufsteiger aus den Regionalligen Nord und West
Spielgemeinschaft aus DEK und Fichte Hagen und dem Hasper SV

Gruppe SüdBearbeiten

Absteiger aus der Basketball-Bundesliga
Spielgemeinschaft aus BC München und USC München
Aufsteiger aus den Regionalligen Mitte, Südwest und Süd

SaisonverlaufBearbeiten

Abschlusstabellen HauptrundeBearbeiten

Nord
Platz Team Gesamt
1. MTV Wolfenbüttel 2135:1907 34:10
2. SC Rist Wedel 1922:1766 34:10
3. Eintracht Hildesheim 1880:1758 34:10
4. TuS Herten 2081:1897 32:12
5. Oldenburger TB (A) 2092:1979 30:14
6. VBC Paderborn 1904:1838 20:24
7. Godesberger TV (N) 1902:2009 18:26
8. FC Schalke 04 1935:2031 14:30
9. Neuköllner SF 1760:1826 14:30
10. BG 74 Göttingen (N) 1739:1878 12:32
11. BG Hagen (N) 1855:2033 12:32
12. TK Hannover (N) 1600:1883 10:34
Süd
Platz Team Gesamt
1. TV Langen (A) 2107:1701 40:4
2. EOSC Offenbach (N) 2105:1721 40:4
3. 1. FC Baunach (N) 1821:1684 28:16
4. TV Germania Trier 1884:1680 26:18
5. SV 03 Tübingen 1989:1838 24:20
6. TSV Ansbach 1948:1975 24:20
7. MTV Kronberg 1837:1818 22:22
8. MTSV Schwabing 1768:1772 22:22
9. KuSG Leimen 1804:2032 14:30
10. SG BC/USC München 1790:1955 12:32
11. DJK SB München 1552:1938 8:36
12. Post-SV Nürnberg 1739:2230 4:40

AufstiegsrundenBearbeiten

Nord
Platz Team Gesamt*
1. MTV Wolfenbüttel 2668:2396 42:14
2. Eintracht Hildesheim 2383:2229 42:14
3. SC Rist Wedel 2400:2266 38:18
4. TuS Herten 2549:2419 36:20
Süd
Platz Team Gesamt*
1. TV Langen (A) 2697:2163 52:4
2. EOSC Offenbach (N) 2642:2269 46:10
3. TV Germania Trier 2380:2233 32:24
4. 1. FC Baunach (N) 2319:2246 28:28

 * Es wurden alle Ergebnisse der Hauptrunde in die Aufstiegsrunde mitgenommen.

PlatzierungsrundenBearbeiten

Nord

1. Runde:

FC Schalke 04 (8.) – Oldenburger TB (5.) : 90:121, 103:96
Godesberger TV (7.) – VBC Paderborn (6.) : 88:92, 93:87

Spiel um Platz 5:

Godesberger TV – Oldenburger TB : 111:95, 87:90

Spiel um Platz 7:

FC Schalke 04 – VBC Paderborn : 97:101, 78:105
Süd

1. Runde:

MTSV Schwabing (8.) – SV 03 Tübingen (5.) : 82:83, 58:66
MTV Kronberg (7.) – TSV Ansbach (6.) : 88:93, 98:109

Spiel um Platz 5:

TSV Ansbach – SV 03 Tübingen: 100:102, 101:89

Spiel um Platz 7:

MTSV Schwabing – MTV Kronberg: 95:88, 97:83

AbstiegsrundenBearbeiten

Nord
Platz Team Gesamt *
1. BG Hagen (N) 2375:2545 22:34
2. Neuköllner SF 2251:2308 20:36
3. BG 74 Göttingen (N) 2204:2356 16:40
4. TK Hannover (N) 2076:2363 14:42
Süd
Platz Team Gesamt *
1. KuSG Leimen 2435:2538 23:32
2. SG BC/USC München 2331:2434 22:34
3. DJK SB München 2075:2481 12:44
4. Post-SV Nürnberg 2178:2833 4:52

 * Es wurden alle Ergebnisse der Hauptrunde in die Abstiegsrunde mitgenommen.

LiteraturBearbeiten

  • Basketball (Zeitschrift), amtl. Organ des Deutschen Basketball-Bundes, ISSN 0178-9279, Jahrgänge 1988 und 1989.