Hauptmenü öffnen

Der VW Beetle (Typ 5C) (in Frankreich Coccinelle, in Italien Maggiolino, in Island Bjalla, in Brasilien Fusca) ist ein Automobil der Marke Volkswagen, dessen Retro-Design an den VW Käfer angelehnt ist.

Volkswagen
VW Beetle 1.4 TSI Sport (2011–2016)
VW Beetle 1.4 TSI Sport (2011–2016)
Beetle (Typ 5C)
Produktionszeitraum: 06/2011–07/2019
Klasse: Kompaktklasse
Karosserieversionen: Kombicoupé, Cabriolet
Motoren: Ottomotoren:
1,2–2,0 Liter
(77–162 kW)
Dieselmotoren:
1,6–2,0 Liter
(77–110 kW)
Länge: 4278–4288 mm
Breite: 1808–1825 mm
Höhe: 1473–1502 mm
Radstand: 2537–2540 mm
Leergewicht: 1274–1505 kg
Vorgängermodell VW New Beetle
Sonstige Messwerte
Sterne im Euro-NCAP-Crashtest[1] Fünf Sterne im Euro-NCAP-Crashtest

Das Fahrzeug trat die Nachfolge des bis Sommer 2010 produzierten New Beetle (Typ 9C) an und heißt nur noch schlicht „Beetle“ – wie auch bereits das Vorgängermodell im allgemeinen Sprachgebrauch genannt wurde.

Die Produktion erfolgte bei Volkswagen de México im mexikanischen Puebla[2] und lief am 10. Juli 2019 aus.[3]

Der Beetle stand in direkter Konkurrenz zum Modell Mini von BMW. Während sich der Mini im Jahr 2013 mit sieben Modellvarianten weltweit mehr als 300.000-mal verkaufte[4], ist der Absatz des Beetles mit nur zwei Modellvarianten jedoch stark rückläufig. Kritisiert werden vor allem die zu hohen Einstiegspreise.[5]

Am 29. April 2017 stellte Volkswagen den Import des Beetle Coupé nach Deutschland aufgrund zu geringer Nachfrage ein.[6] Das Cabriolet, das rund 75 Prozent der Verkäufe ausmacht, wurde zunächst weiterhin angeboten.[7] In anderen Märkten, in denen mehr Coupés als Cabrios verkauft werden, ist die Version unverändert verfügbar.[8] Im Februar 2018 gab Volkswagen bekannt, dass auch der Import des Cabrios eingestellt wird. Dieses konnte in Deutschland nur noch bis Ende März in Wunschausstattung bestellt werden, seitdem waren nur noch Lagerfahrzeuge verfügbar.[9]

GeschichteBearbeiten

Am 18. April 2011 stellte die Volkswagen AG im Vorfeld der Shanghai Motor Show den neuen Beetle als „The 21st Century Beetle“ (der Käfer des 21. Jahrhunderts) vor.[10]

Am selben Tag präsentierte Volkswagen den Beetle zusammen mit MTV und internationalen Musikstars auf der MTV World Stage.[11]

Die Markteinführung in Deutschland erfolgte am 5. November 2011. Der Beetle ist in den drei Ausstattungslinien Beetle, Design und Sport erhältlich. Die Motorenpalette umfasst für Europa drei Ottomotoren, den neuen 1,2-Liter-TSI mit 77 kW (105 PS), den 1,4-Liter-Motor mit 118 kW (160 PS) und als Topmotorisierung den 2,0-Liter-TSI mit 147 kW (200 PS) sowie zwei Dieselmotoren mit 1,6 Liter und 77 kW (105 PS) bzw. 2,0 Liter und 103 kW (140 PS).[12] Die Preise in Deutschland beginnen bei 17.150 Euro für die 1,2-Liter-Variante mit 6-Gang-Schaltgetriebe.

Seit dem 9. November 2012 ist der Beetle in Deutschland als Cabrio mit den für die Schrägheckversion verfügbaren Motorisierungen zu Preisen ab 21.350 Euro (1.2 TSI mit 77 kW/105 PS) bestellbar.[13] Das Fahrzeug wurde am 28. November 2012 auf der Los Angeles Auto Show dem Publikum vorgestellt.[14]

Sonderedition GSRBearbeiten

Als Hommage an den VW Käfer 1303 S erschien im Frühjahr 2013 das Sondermodell Beetle „GSR“ („Gelb-Schwarzer Renner“). Dieser ist auf 3500 Stück limitiert und hat den Motor des Golf VI GTI mit 154 kW (210 PS). Das Fahrzeug beschleunigt in 7,3 s auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 229 km/h.[15]

ModellpflegeBearbeiten

Im Frühjahr 2016 wurde der Beetle einem Facelift unterzogen. Betroffen war im Schwerpunkt die Gestaltung der Frontschürze mit schmaleren Stoßfängern und optionalen LED-Heckleuchten. Zugleich wurden die neuen Ausstattungslinien „Dune“ und „Denim“ eingeführt.[16]

Technische DatenBearbeiten

OttomotorenBearbeiten

1.2 TSI 1.4 TSI 1.8 TSI1 2.0 TSI 2.51
Bauzeitraum seit 06/2011 seit 10/2014 08/2011–10/2014 - 06/2011–05/2013 05/2013–11/2014 11/2014–03/2018 06/2011–
Motorbaureihe VW EA111 VW EA211 VW EA111 VW EA888
Motorart Ottomotor
Motortyp Reihenbauart, Direkteinspritzung Reihenbauart, Saugrohreinspritzung
Motoraufladung Turbolader Turbolader Turbolader, Kompressor Turbolader -
Zylinder/Ventile 4/8 4/16 5/20
Hubraum 1197 cm³ 1395 cm³ 1390 cm³ 1798 cm³ 1984 cm³ 2480 cm³
max. Leistung
bei min−1
77 kW (105 PS)/
5000
110 kW (150 PS)/
5000–6000
118 kW (160 PS)/
5800
125 kW (170 PS)/
4800–6200
147 kW (200 PS)/
5100
155 kW (210 PS)/
5300–6200
162 kW (220 PS)/
4500–6200
125 kW (170 PS)/
5700
max. Drehmoment
bei min−1
175 Nm/
1550–4100
250 Nm/
1500–3500
240 Nm/
1500–4500
270 Nm/
1600–4200
280 Nm/
1700–5000
280 Nm/
1700–5200
350 Nm/
1500–4400
239 Nm/
4250
Antriebsart, serienmäßig Vorderradantrieb
Getriebeart, serienmäßig 6-Gang-Schaltgetriebe 5-Gang-Schaltgetriebe
Getriebeart, optional 7-Gang-DSG 6-Gang-DSG 6-Stufen-Tiptronic
Leergewicht 1274–1409 kg 1347–1452 kg 1359–1468 kg - 1391–1505 kg 1395–1425 kg 1333–1353 kg
maximale Zuladung 435–548 kg - 451–529 kg - 458–518 kg 458–524 kg - ca. 389–397 kg
Beschleunigung, 0–100 km/h 10,9–11,7 s 8,7–9,1 s 8,3–8,6 s - 7,5–7,6 s 7,3–7,4 s 6,7 s ca. 8,0–8,3 s
Höchstgeschwindigkeit 178–180 km/h 201–203 km/h 205–208 km/h - 221–225 km/h 225–229 km/h 231–233 km/h k. A.
Kraftstoffverbrauch auf 100 km, kombiniert 5,6–6,1 l
Super
5,3–5,8 l
Super
6,2–6,8 l
Super
ca. 7,0 l
Super
7,3–7,8 l Super 6,3–6,6 l Super ca. 9,1–9,4 l
Super
CO2-Emission, kombiniert 129–142 g/km 122–135 g/km 143–158 g/km - 169–180 g/km 146–154 g/km ca. 211–218 g/km
Abgasnorm nach EU-Klassifikation Euro 5 Euro 6 Euro 5 Euro 6 Euro 5 Euro 6 Euro 4 bis Euro 5
1 nur für den amerikanischen Markt, der 1.8 TSI ersetzt den 2.5 MPI

DieselmotorenBearbeiten

1.6 TDI DPF 2.0 TDI (DPF)
Bauzeitraum 08/2011–10/2014 11/2014–03/2018 02/2012–10/2014 10/2014–03/2018
Motorbaureihe VW EA189 VW EA288 VW EA189 VW EA288
Motorart Dieselmotor
Motortyp Reihenbauart, Common-Rail-Einspritzung
Motoraufladung Turbolader
Zylinder/Ventile 4/16
Hubraum 1598 cm³ 1968 cm³
max. Leistung
bei min−1
77 kW (105 PS)/
4400
81 kW (110 PS)/
3500
103 kW (140 PS)/
4200
110 kW (150 PS)/
3500
max. Drehmoment
bei min−1
250 Nm/
1500–2500
250 Nm/
1500–3000
320 Nm/
1750–2500
340 Nm/
1750–3000
Antriebsart, serienmäßig Vorderradantrieb
Getriebeart, serienmäßig 5-Gang-Schaltgetriebe 6-Gang-Schaltgetriebe
Getriebeart, optional 7-Gang-DSG 7-Gang-DSG 6-Gang-DSG 6-Gang-DSG
Leergewicht 1361–1483 kg 1380–1460 kg 1391–1505 kg 1421–1445 kg
maximale Zuladung 452–545 kg 535–540 kg 463–534 kg -
Beschleunigung, 0–100 km/h 11,5–12,1 s 11,0 s 9,4–9,9 s 8,9 s
Höchstgeschwindigkeit 176–180 km/h 182 km/h 193–198 km/h 200–202 km/h
Kraftstoffverbrauch auf 100 km, kombiniert 4,3–4,9 l
Diesel
4,1–4,4 l
Diesel
4,9–5,6 l
Diesel
4,5–4,8 l
Diesel
CO2-Emission, kombiniert 113–128 g/km 109–113 g/km 129–145 g/km 115–124 g/km
Abgasnorm nach EU-Klassifikation Euro 5 Euro 6 Euro 5 Euro 6

ProduktionszahlenBearbeiten

Jahr 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018
Anzahl 21.496 107.939 109.517 91.464 64.035 61.940 59.483 37.846

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ergebnisse Euro NCAP
  2. Volkswagen startet in Mexiko die Produktion des neuen Beetle. (Nicht mehr online verfügbar.) VOLKSWAGEN AG, archiviert vom Original am 24. April 2014; abgerufen am 13. September 2013.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.volkswagenag.com
  3. VW: Das endgültige Ende des Käfers. Deutsche Welle, 10. Juli 2019, abgerufen am 11. Juli 2019.
  4. Unternehmensporträt Bayerische Motoren Werke aus: Börsen-Zeitung, Abruf am 10. Januar 2014
  5. VW-Modelle auf der Kippe
  6. VW Beetle Produktionsende
  7. Den neuen Käfer gibt es nur noch als Cabrio
  8. Kein Beetle-Coupé mehr in Deutschland
  9. FAZ vom 27. Februar 2018
  10. Duft der Erinnerung auf Autobild.de (abgerufen am 23. April 2011)
  11. Volkswagen startet neue Generation des Beetle vom 18.04.2011. (Nicht mehr online verfügbar.) AUTOMOBIL PRODUKTION, archiviert vom Original am 9. September 2012; abgerufen am 11. November 2012.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.automobil-produktion.de
  12. Der neue Beetle ist da auf Autobild.de (abgerufen am 23. April 2011)
  13. Das neue Beetle Cabriolet ab sofort bestellbar. (Nicht mehr online verfügbar.) VOLKSWAGEN AG, ehemals im Original; abgerufen am 3. Dezember 2012.@1@2Vorlage:Toter Link/www.volkswagen-media-services.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  14. Los Angeles Auto Show 2012: Weltpremiere des neuen Beetle Cabriolet. (Nicht mehr online verfügbar.) VOLKSWAGEN AG, ehemals im Original; abgerufen am 3. Dezember 2012.@1@2Vorlage:Toter Link/www.volkswagen-media-services.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  15. Im Bienen-Look, abgerufen am 11. Februar 2013.
  16. Endspurt für den Retro-VW auf Motor-Talk.de (abgerufen am 10. Juni 2016)