Tennis Challenger Hamburg 2020

Tennisturnier

Der Tennis Challenger Hamburg 2020 war ein Tennisturnier, das vom 26. Oktober bis 1. November 2020 in Hamburg stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2020 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen.

Tennis Challenger Hamburg 2020
Datum 26.10.2020 – 1.11.2020
Auflage 9
Navigation 2019 ◄ 2020 ► 2021
ATP Challenger Tour
Austragungsort Hamburg
Deutschland Deutschland
Turniernummer 8297
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/16Q/16D
Preisgeld 44.820 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) Niederlande Botic van de Zandschulp
Vorjahressieger (Doppel) Vereinigte Staaten Jamie Cerretani
Vereinigte Staaten Maxime Cressy
Sieger (Einzel) Japan Taro Daniel
Sieger (Doppel) Schweiz Marc-Andrea Hüsler
Polen Kamil Majchrzak
Turnierdirektor Mirco Westphal
Turnier-Supervisor Roland Herfel
Letzte direkte Annahme Russland Roman Safiullin (191)
Stand: 24. Oktober 2020

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Polen  Kamil Majchrzak Halbfinale
02. Japan  Taro Daniel Sieg
03. Vereinigte Staaten  Jeffrey John Wolf Achtelfinale
04. Deutschland  Daniel Altmaier 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Indien  Sumit Nagal 1. Runde

06. Schweiz  Henri Laaksonen Viertelfinale

07. Serbien  Nikola Milojević Viertelfinale

08. Deutschland  Oscar Otte Achtelfinale

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Polen  K. Majchrzak 6 6                        
 Italien  R. Marcora 3 3   1  Polen  K. Majchrzak 6 6
 Belgien  K. Coppejans 0 1    Deutschland  Y. Maden 4 4  
 Deutschland  Y. Maden 6 6     1  Polen  K. Majchrzak 6 6
SE  Kroatien  B. Gojo 4 7 5   7  Serbien  N. Milojević 3 1  
Q  Russland  P. Kotow 6 66 7   Q  Russland  P. Kotow 65 1  
 Slowakei  L. Lacko 5 4   7  Serbien  N. Milojević 7 6  
7  Serbien  N. Milojević 7 6     1  Polen  K. Majchrzak 63 1
3  Vereinigte Staaten  J. J. Wolf 6 6    Osterreich  S. Ofner 7 6  
Q  Deutschland  M. Bachinger 4 3   3  Vereinigte Staaten  J. J. Wolf 61 4  
Q  Italien  S. Napolitano 2 2    Russland  R. Safiullin 7 6  
 Russland  R. Safiullin 6 6      Russland  R. Safiullin 64 6 4
 Osterreich  S. Ofner 7 6    Osterreich  S. Ofner 7 4 6  
PR  Deutschland  D. Brown 66 2    Osterreich  S. Ofner 7 6  
LL  Frankreich  H. Gaston 7 4   LL  Frankreich  H. Gaston 65 2  
5  Indien  S. Nagal 5 1 r      Osterreich  S. Ofner 1 2
8  Deutschland  O. Otte 6 6   2  Japan  T. Daniel 6 6
 Schweiz  M.-A. Hüsler 2 3   8  Deutschland  O. Otte 3 3  
 Slowakei  F. Horanský 2 4    Deutschland  C.-M. Stebe 6 6  
 Deutschland  C.-M. Stebe 6 6      Deutschland  C.-M. Stebe 3 3
 Niederlande  B. van de Zandschulp 6 7    Niederlande  B. van de Zandschulp 6 6  
SE  Frankreich  B. Bonzi 4 5    Niederlande  B. van de Zandschulp 6 7  
LL  Ukraine  I. Martschenko 6 3   LL  Ukraine  I. Martschenko 4 5  
4 WC  Deutschland  D. Altmaier 4 2 r      Niederlande  B. van de Zandschulp
6  Schweiz  H. Laaksonen 6 3 6   2  Japan  T. Daniel w. o.  
 Danemark  M. Torpegaard 3 6 4   6  Schweiz  H. Laaksonen 7 7  
 Indien  P. Gunneswaran 6 4 1   Q  Deutschland  T. Kamke 60 5  
Q  Deutschland  T. Kamke 3 6 6     6  Schweiz  H. Laaksonen 1 4
 Vereinigte Staaten  M. Cressy 4 4   2  Japan  T. Daniel 6 6  
WC  Deutschland  M. Marterer 6 6   WC  Deutschland  M. Marterer 6 4 3  
 Frankreich  A. Rinderknech 3 6 4   2  Japan  T. Daniel 4 6 6  
2  Japan  T. Daniel 6 3 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Deutschland  Andre Begemann
Niederlande  David Pel
Viertelfinale
02. Indien  N. Sriram Balaji
Schweiz  Luca Margaroli
Viertelfinale
03. Schweden  André Göransson
Polen  Jan Zieliński
Halbfinale
04. Vereinigtes Konigreich  Lloyd Glasspool
Vereinigte Staaten  Alex Lawson
Finale

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Deutschland  A. Begemann
 Niederlande  D. Pel
6 7        
WC  Deutschland  M. Möller
 Deutschland  M. Wiskandt
2 5     1  Deutschland  A. Begemann
 Niederlande  D. Pel
62 3  
 Vereinigte Staaten  M. Cressy
 Frankreich  A. Olivetti
7 4 [4]    Schweiz  M.-A. Hüsler
 Polen  K. Majchrzak
7 6  
 Schweiz  M.-A. Hüsler
 Polen  K. Majchrzak
62 6 [10]        Schweiz  M.-A. Hüsler
 Polen  K. Majchrzak
w. o.  
3  Schweden  A. Göransson
 Polen  J. Zieliński
63 7 [10]     3  Schweden  A. Göransson
 Polen  J. Zieliński
 
 Frankreich  S. Doumbia
 Frankreich  F. Reboul
7 5 [3]     3  Schweden  A. Göransson
 Polen  J. Zieliński
w. o.  
 Danemark  M. Torpegaard
 Vereinigte Staaten  J. J. Wolf
3 6 [9]    Frankreich  H. Gaston
 Frankreich  A. Rinderknech
 
 Frankreich  H. Gaston
 Frankreich  A. Rinderknech
6 4 [11]        Schweiz  M.-A. Hüsler
 Polen  K. Majchrzak
6 1 [20]
WC  Deutschland  B. Sanchez Martinez
 Deutschland  C.-M. Stebe
6 3 [10]     4  Vereinigtes Konigreich  L. Glasspool
 Vereinigte Staaten  A. Lawson
3 6 [18]
WC  Deutschland  F. Fallert
 Deutschland  M. Rosenkranz
2 6 [7]     WC  Deutschland  B. Sanchez Martinez
 Deutschland  C.-M. Stebe
1 3    
 Deutschland  J. Lenz
 Deutschland  Y. Maden
3 2   4  Vereinigtes Konigreich  L. Glasspool
 Vereinigte Staaten  A. Lawson
6 6  
4  Vereinigtes Konigreich  L. Glasspool
 Vereinigte Staaten  A. Lawson
6 6       4  Vereinigtes Konigreich  L. Glasspool
 Vereinigte Staaten  A. Lawson
7 6
PR  Deutschland  D. Brown
 Vereinigte Staaten  J. Cerretani
7 6     PR  Deutschland  D. Brown
 Vereinigte Staaten  J. Cerretani
5 3  
 Kanada  B. Schnur
 Vereinigte Staaten  J. Withrow
65 3     PR  Deutschland  D. Brown
 Vereinigte Staaten  J. Cerretani
6 6  
ALT  Ukraine  I. Martschenko
 Russland  R. Safiullin
1 64   2  Indien  N. S. Balaji
 Schweiz  L. Margaroli
4 4  
2  Indien  N. S. Balaji
 Schweiz  L. Margaroli
6 7    

WeblinksBearbeiten