Roure

italienische Gemeinde

Roure (piemontesisch Rore, 1937 italianisiert in Roreto, 1939 in Roreto Chisone, seit 1975 erneut französisch Roure) ist eine Gemeinde mit 789 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der italienischen Metropolitanstadt Turin (TO), Region Piemont.

Roure
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehlt?
Roure (Italien)
Staat Italien
Region Piemont
Metropolitanstadt Turin (TO)
Koordinaten 45° 0′ N, 7° 8′ OKoordinaten: 45° 0′ 0″ N, 7° 8′ 0″ O
Höhe 750 m s.l.m.
Fläche 59 km²
Einwohner 789 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 10060
Vorwahl 0121
ISTAT-Nummer 001227
Bezeichnung der Bewohner Rouresi
Website Roure

Die Nachbargemeinden sind Bussoleno, San Giorio di Susa, Mattie, Coazze, Fenestrelle, Perosa Argentina, Massello und Perrero.

GeographieBearbeiten

Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 59 km², die Einwohnerdichte beträgt zirka 16 Einwohner/km². Roure besteht aus den vier Hauptdörfer Castel del Bosco, Roreto, Balma und Villaretto.

GeschichtlichesBearbeiten

Aus dem Ort Balma, damals La Balme, kamen im Jahre 1698 die Waldenser-Flüchtlinge nach Deutschland. Sie gründeten die Waldenserorte Walldorf (Mörfelden-Walldorf) und Palmbach (Karlsruhe).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.

WeblinksBearbeiten

Commons: Roure – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien