Foglizzo

italienische Gemeinde

Foglizzo (piemontesisch Fojiss) ist eine Gemeinde in der italienischen Metropolitanstadt Turin (TO), Region Piemont.

Foglizzo
Foglizzo (Italien)
Foglizzo (Italien)
Staat Italien
Region Piemont
Metropolitanstadt Turin (TO)
Koordinaten 45° 16′ N, 7° 49′ OKoordinaten: 45° 16′ 0″ N, 7° 49′ 0″ O
Höhe 247 m s.l.m.
Fläche 15 km²
Einwohner 2.265 (31. Dez. 2022)[1]
Postleitzahl 10090
Vorwahl 011
ISTAT-Nummer 001106
Bezeichnung der Bewohner Foglizzesi
Schutzpatron St. Maria Magdalena
Website Foglizzo

Lage und Einwohner Bearbeiten

Foglizzo liegt 30 km nordöstlich von Turin. Die Nachbargemeinden sind San Giorgio Canavese, San Giusto Canavese, Caluso, Bosconero, San Benigno Canavese und Montanaro. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 15 km² und hat 2265 Einwohner (Stand 31. Dezember 2022).

Die Schutzheilige des Ortes ist die hl. Maria Magdalena.

Geschichte Bearbeiten

 
Castello

Die Anfangszeit von Foglizzo geht auf die römische Kaiserzeit zurück, als das Dorf eine obligatorische Station auf der Via Cursi war, der schnellsten asphaltierten Straße nach Gallien. Das erste schriftliche Dokument, das die Existenz von Foglizzo bezeugt, stammt aus dem Jahr 882, als das Dorf in einem Diplom von Karl III. als Gebiet erwähnt wurde, das zum Besitz des Bischofs von Vercelli gehörte. Es zählt damit zu den ältesten Dörfer im Canavese.[2]

Im Mittelalter gewann es aufgrund seiner Lage an Bedeutung und wurde zu einem Zentrum der Canavese-Region.

Foglizzo blieb ein unabhängiges Territorium, bis es 1326 ein Vasall der Markgrafen von Monferrato wurde und 1631 mit dem Vertrag von Cherasco dem Herzogtum Savoyen angegliedert wurde.

Weblink Bearbeiten

Commons: Foglizzo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Bilancio demografico e popolazione residente per sesso al 31 dicembre 2022. ISTAT. (Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2022).
  2. Geschichte der Gemeinde