Chianocco

italienische Gemeinde

Chianocco (piemontesisch Cianoch, frankoprovenzalisch Tsanuch, französisch Chanoux) ist eine Gemeinde in der italienischen Metropolitanstadt Turin (TO), Region Piemont.

Chianocco
Chianocco (Italien)
Chianocco (Italien)
Staat Italien
Region Piemont
Metropolitanstadt Turin (TO)
Koordinaten 45° 9′ N, 7° 10′ OKoordinaten: 45° 9′ 0″ N, 7° 10′ 0″ O
Höhe 550 m s.l.m.
Fläche 18,63 km²
Einwohner 1.552 (31. Dez. 2022)[1]
Postleitzahl 10050
Vorwahl 0122
ISTAT-Nummer 001076
Bezeichnung der Bewohner Chianocchini
Website Chianocco

Lage und Einwohner Bearbeiten

Chianocco liegt 47 km westlich von Turin im alpinen Susatal. Der Ort liegt auf einer Höhe von 550 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 18,63 km² und hat mit 1552 Einwohner (Stand 31. Dezember 2022). Chianocco ist Mitglied in der Bergkommune Comunità Montana Bassa Valle di Susa e Val Cenischia. Die Nachbargemeinden sind Usseglio, Bruzolo, Bussoleno und San Giorio di Susa.

Sehenswürdigkeiten Bearbeiten

Die gut erhaltene Kirchenruine Sankt Peter ist eine gern besuchte Sehenswürdigkeit der Gemeinde.

Weblinks Bearbeiten

Commons: Chianocco – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweis Bearbeiten

  1. Bilancio demografico e popolazione residente per sesso al 31 dicembre 2022. ISTAT. (Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2022).
 
Die Burg Chianocco