Piossasco

italienische Gemeinde

Piossasco (piemontesisch Piossasch) ist eine Gemeinde in der italienischen Metropolitanstadt Turin (TO), Region Piemont.

Piossasco
Piossasco (Italien)
Piossasco (Italien)
Staat Italien
Region Piemont
Metropolitanstadt Turin (TO)
Koordinaten 44° 59′ N, 7° 28′ OKoordinaten: 44° 59′ 0″ N, 7° 28′ 0″ O
Höhe 304 m s.l.m.
Fläche 39 km²
Einwohner 18.087 (31. Dez. 2022)[1]
Postleitzahl 10045
Vorwahl 011
ISTAT-Nummer 001194
Bezeichnung der Bewohner Piossaschesi
Schutzpatron Madonna del Carmine
Website Piossasco

Lage und Einwohner Bearbeiten

Piossasco liegt 26 km südwestlich von Turin auf einer Höhe von 304 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 39 km² und hat 18.087 Einwohner (Stand 31. Dezember 2022). Die Nachbargemeinden sind Trana, Rivalta di Torino, Sangano, Bruino, Cumiana und Volvera.

Der Schutzheilige des Ortes ist Madonna del Carmine.

Geschichte Bearbeiten

Archäologische Funde belegen, dass es in der Antike wahrscheinlich von den Römern bewohnt war und später von der Gräfin Adelheid von Susa der Abtei Santa Maria di Pinerolo geschenkt wurde. Seit 1122 war das alte Lehen im Besitz der Herren von Piossasco.[2]

Gemeindepartnerschaft Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Commons: Piossasco – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Bilancio demografico e popolazione residente per sesso al 31 dicembre 2022. ISTAT. (Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2022).
  2. Geschichte
 
San Vito