Hauptmenü öffnen

Pino Torinese (piemontesisch ël Pin) ist eine italienische Gemeinde mit 8365 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Metropolitanstadt Turin (TO), Region Piemont.

Pino Torinese
Wappen
Pino Torinese (Italien)
Pino Torinese
Staat Italien
Region Piemont
Metropolitanstadt Turin (TO)
Koordinaten 45° 3′ N, 7° 46′ OKoordinaten: 45° 2′ 37″ N, 7° 46′ 21″ O
Höhe 550 m s.l.m.
Fläche 21 km²
Einwohner 8.365 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 398 Einw./km²
Postleitzahl 10025
Vorwahl 011
ISTAT-Nummer 001192
Volksbezeichnung Pinesi
Schutzpatron Sant’Andrea Corsini
Website Pino Torinese
Panorama

Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Baldissero Torinese, Cento Croci und Strada San Felice. Die Nachbargemeinden sind Turin, etwa 5 km westlich, Baldissero Torinese, Chieri, Pecetto Torinese und Cambiano. Der Schutzheilige des Ortes ist Sant’Andrea.

In der Gemeinde befinden sich eine historische Sternwarte und ein kleines Planetarium. Der Asteroid des inneren Hauptgürtels (2694) Pino Torinese ist nach der Gemeinde benannt.[2]

GeographieBearbeiten

Der Ort liegt auf einer Höhe von 550 m über dem Meeresspiegel auf einem Hügel. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 21 km².

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.
  2. Lutz D. Schmadel: Dictionary of Minor Planet Names. Fifth Revised and Enlarged Edition. Hrsg.: Lutz D. Schmadel. 5. Auflage. Springer Verlag, Berlin, Heidelberg 2003, ISBN 978-3-540-29925-7, S. 186 (englisch, 992 S., link.springer.com [ONLINE; abgerufen am 6. September 2019] Originaltitel: Dictionary of Minor Planet Names. Erstausgabe: Springer Verlag, Berlin, Heidelberg 1992): “1979 QL1. Discovered 1979 Aug. 22 by C.-I. Lagerkvist at La Silla.”

WeblinksBearbeiten

  Commons: Pino Torinese – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien