Casalborgone

italienische Gemeinde

Casalborgone (piemontesisch Casal Borgon) ist eine Gemeinde mit 1880 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der italienischen Metropolitanstadt Turin (TO), Region Piemont.

Casalborgone
Casalborgone (Italien)
Staat Italien
Region Piemont
Metropolitanstadt Turin (TO)
Koordinaten 45° 8′ N, 7° 56′ OKoordinaten: 45° 8′ 0″ N, 7° 56′ 0″ O
Höhe 205 m s.l.m.
Fläche 20 km²
Einwohner 1.880 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 10020
Vorwahl 011
ISTAT-Nummer 001060
Bezeichnung der Bewohner Casalborgonesi
Schutzpatron Mariä Himmelfahrt (Madonnina)
Website Casalborgone
Panorama

Nachbargemeinden sind San Sebastiano da Po, Lauriano, Castagneto Po, Rivalba, Tonengo, Aramengo, Berzano di San Pietro und Cinzano.

Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 20 km².

Das Schloss von Casalborgone erwarb 1638 Marius Broglia (1574–1640) durch einen Tausch mit dem Herzog von Savoyen. Seither gehörte die Grundherrschaft bis um 1900 der Familie Broglia, Grafen von Casalborgone.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.