Hauptmenü öffnen

Port-Bail-sur-Mer ist eine französische Gemeinde mit 2.640 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Manche in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Cherbourg und zum Kanton Les Pieux.

Port-Bail-sur-Mer
Port-Bail-sur-Mer (Frankreich)
Port-Bail-sur-Mer
Region Normandie
Département Manche
Arrondissement Cherbourg
Kanton Les Pieux
Gemeindeverband Communauté d’agglomération du Cotentin
Koordinaten 49° 20′ N, 1° 42′ WKoordinaten: 49° 20′ N, 1° 42′ W
Höhe 2–90 m
Fläche 38,50 km2
Einwohner 2.640 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 69 Einw./km2
Postleitzahl 50580
INSEE-Code

Sie entstand als Commune nouvelle mit Wirkung vom 1. Januar 2019, indem die bisherigen Gemeinden Denneville, Portbail und Saint-Lô-d’Ourville fusioniert wurden. Diese sind seither Communes déléguées. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Portbail.[1]

GliederungBearbeiten

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche (km²) Einwohnerzahl (2016)
Portbail (Verwaltungssitz) 50412 19,56 1.551
Denneville 50160 8,24 577
Saint-Lô-d’Ourville 50503 10,70 512

LageBearbeiten

Port-Bail-sur-Mer liegt auf der Halbinsel Cotentin und grenzt im Südwesten an den Ärmelkanal. Eine Strandfläche trennt die Gemeindegemarkung vom offenen Meer.

Nachbargemeinden sind Saint-Georges-de-la-Rivière im Nordwesten, Le Mesnil und Fierville-les-Mines im Norden, Besneville im Nordosten, Canville-la-Rocque im Osten, Saint-Sauveur-de-Pierrepont im Südosten und La Haye im Süden.

 
Zeitweise überflutetes Gebiet bei Port-Bail

SonstigesBearbeiten

In Portbail befindet sich eine der Endhaltestellen des Train Touristique du Cotentin.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Port-Bail-sur-Mer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Erlass der Präfektur vom 20.12.2018 über die Bildung der Commune nouvelle Port-Bail-sur-Mer in RAA spécial No.94.