Hauptmenü öffnen

Fierville-les-Mines ist eine französische Gemeinde im Département Manche in der Region Normandie. Die Einwohner nennen sich Fiervillais.

Fierville-les-Mines
Wappen von Fierville-les-Mines
Fierville-les-Mines (Frankreich)
Fierville-les-Mines
Region Normandie
Département Manche
Arrondissement Cherbourg
Kanton Les Pieux
Gemeindeverband Cotentin
Koordinaten 49° 23′ N, 1° 40′ WKoordinaten: 49° 23′ N, 1° 40′ W
Höhe 22–108 m
Fläche 7,44 km2
Einwohner 335 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 45 Einw./km2
Postleitzahl 50580
INSEE-Code

Windmühle von Fierville-les-Mines

Inhaltsverzeichnis

ToponymieBearbeiten

Französisch fier stolz (lateinisch ferus) gefolgt von der französischen Endung -ville. -les-Mines ist eine Anspielung auf den ehemaligen Eisenbergbau.[1] Dieser Anhang besteht seit dem Jahre 1935.

GeografieBearbeiten

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
Einwohner 412 338 322 284 245 252 303

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Pierre (14. Jahrhundert – 1768)
  • Retabel aus dem 18. Jahrhundert, Statue von Saint Peter (16. Jahrhundert), die in die Liste der historischen Denkmäler (als Gegenstand) aufgenommen worden ist[2]
  • Jungfrau mit dem Kind (Vierge à l’Enfant) aus dem 14. Jahrhundert in einer Nische, die in die Liste der historischen Denkmäler (als Gegenstand) aufgenommen worden ist[3].
  • Gutshaus Le Bas Manoir (15. bis 18. Jahrhundert).
  • Ehemalige Windmühle aus 1744, 1997 instandgesetzt.
 
Kirche Saint-Pierre
 
Jungfrau mit dem Kind

WeblinksBearbeiten

  Commons: Fierville-les-Mines – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. René Lepelley. Dictionnaire étymologique des noms de communes de Normandie. Presses universitaires de Caen. Seite 112. ISBN 2-905461-80-2
  2. Statue: Saint Pierre en chape in der Palissy-Datenbank des französischen Kulturministeriums (französisch).
  3. Statue: Vierge à l’Enfant in der Palissy-Datenbank des französischen Kulturministeriums (französisch).
Altitudes, superficie: IGN Répertoire géographique des communes.