Liste der Mitglieder des Niedersächsischen Landtages (6. Wahlperiode)

Wikimedia-Liste

Die Liste der Mitglieder des 6. Niedersächsischen Landtages enthält alle Abgeordneten, die in der 6. Wahlperiode (1967–1970) dem Niedersächsischen Landtag angehörten. Zu den Landesregierung dieser Legislaturperiode siehe Kabinett Diederichs IV.

PräsidiumBearbeiten

  • Präsident:
Wilhelm Baumgarten (SPD)

ZusammensetzungBearbeiten

Nach der Landtagswahl am 4. Juni 1967 setzte sich der Landtag wie folgt zusammen:

Fraktion Sitze
SPD 66
CDU 63
FDP 10
NPD 10
Gesamt 149

FraktionsvorsitzendeBearbeiten

AbgeordneteBearbeiten

Name Partei Wahlkreis WK-Nr. Anmerkung
Werner Arend SPD Delmenhorst 79
Hans Bartel SPD Hameln-Pyrmont 17
Walter Baselau SPD Barsinghausen 8 ab 22. Oktober 1969 fraktionslos, ab 23. Januar 1970 Gast und ab 17. Februar 1970 Mitglied der CDU-Fraktion
Wilhelm Baumgarten SPD Goslar Land 35
Wilma Bayer SPD Hildesheim-Stadt 19
Ursula Benedix CDU Landesliste
Otto Bennemann SPD Braunschweig III 43
Helmuth Bosse SPD Schöppenstedt 37
Gustav Bosselmann CDU Soltau 52
Bruno Brandes CDU Landesliste
Klaus Peter Bruns SPD Göttingen-Land 29
Martin Brüns SPD Achim-Verden 62
Wilhelm Buddenberg CDU Bentheim 88
Hans-Hubertus Bühmann CDU Celle-Land 50
Heinrich Clavey SPD Schaumburg 15
Alfred Cohrs FDP Landesliste
Franz Cromme CDU Vechta 81
Hans Derben CDU Landesliste
Georg Diederichs SPD Zellerfeld 32
Willi Döring CDU Duderstadt 30
Heinz-Detlef Drape CDU Landesliste
Hans-Alexander Drechsler SPD Landesliste
Nikolaus Dreyer FDP Landesliste ab 22. April Gast und ab 5. November 1969 Mitglied der CDU-Fraktion
Hans Eck CDU Winsen/Luhe 58 ab 24. Januar 1970 fraktionslos
Wilhelm Ehlers SPD Stade 66
Arthur Engler CDU Landesliste
Gustav Ernst FDP Landesliste
Werner Evers SPD Wietze 48
Richard Ey CDU Landesliste
Hans Feindt CDU Buxtehude 65
Hans Günter Fessel SPD Landesliste
Albert Fiege SPD Münden 27
Ursula Flick CDU Osnabrück-Stadt 83
Georg Folz CDU Landesliste
Arnold Fratzscher CDU Landesliste
Ernst Fricke SPD Goslar-Stadt 34
Otto Fricke CDU Landesliste
Willi Fricke SPD Salzgitter 36
Erich Gerlach SPD Northeim 26
Ewald Gerrich SPD Braunschweig I 41
Gerhard Glup CDU Oldenburg-Barßel 76
Ulrich Goerdeler CDU Gifhorn 46
Helmut Greulich SPD Hameln-Stadt 16
Friedrich Greve CDU Syke 11
Kurt Grobe SPD Hildesheim-Land 20
Herbord Große-Endebrock NPD Landesliste
Helmut Grube CDU Hadeln 67
Walter Haas SPD Landesliste
Hermann Hahn CDU Lüneburg-Land 57
Helmut Hass NPD Landesliste ab 17. Februar 1970 Mitglied der CDU-Fraktion
Wilfried Hasselmann CDU Landesliste
Ottomar Haxsen CDU Wesermünde 69
Winfrid Hedergott FDP Landesliste
Karl Heidenblut CDU Landesliste
Alfred Hein CDU Landesliste ausgeschieden am 27. Mai 1970
Helga Heinke FDP Landesliste
Herbert Hellmann SPD Wilhelmshaven 73
Otto Hess NPD Landesliste verstorben am 24. August 1967
Charles Hesse CDU Verden 61
Hermann Hildebrand SPD Aurich 93
Wilhelm Hinsche SPD Alfeld 23
Erich Holtz SPD Landesliste am 12. März 1970 nachgerückt für Ernst Kunkel
Willi Homeier FDP Landesliste
Kurt Hoppe SPD Jever 74
Ernst-Georg Hüper SPD Hannover-Land 7
Hans Jähde NPD Landesliste ab 21. März 1970 fraktionslos
Hans Janßen CDU Landesliste
Otto Jenzok CDU Landesliste am 26. Mai 1970 nachgerückt für Ernst Klische
Werner Kammann SPD Cuxhaven 68
Wilhelm Kammann SPD Varel 72
Helmut Kasimier SPD Hannover-Buchholz 3
Waldemar Kirbach SPD Landesliste
Karl Klare CDU Diepholz 12
Johann Klindworth CDU Zeven 63
Ernst Klische CDU Ammerland 75 verstorben am 15. Mai 1970
Albert Klusmann SPD Landesliste am 12. März 1970 nachgerückt für Alfred Tack
Kurt Knüpfer NPD Landesliste am 28. August 1967 nachgerückt für Otto Hess
Erich Konrad FDP Landesliste ab 22. April Gast und ab 5. November 1969 Mitglied der CDU-Fraktion
Alfred Krüger CDU Uelzen 53
Alfred Kubel SPD Springe 18
August-Wilhelm Kühnholz FDP Landesliste
Ernst Kunkel SPD Wolfenbüttel 38 ausgeschieden am 4. März 1970
Karl-Hans Lagershausen CDU Landesliste
Helene Lange CDU Landesliste
Richard Langeheine CDU Landesliste
Carl Lauenstein CDU Landesliste
Richard Lehners SPD Hannover-Linden 6
Edwin Richard Lielienthal SPD Wesermarsch 71
Willi Lührs SPD Wittmund 95
Hermann Lüken-Klaßen CDU Aschendorf-Hümmling 90
Wilhelm Mader SPD Landesliste
Harry Metterhausen SPD Nienburg 13
Friedrich Meyer SPD Neustadt 9
Hermann Meyer SPD Bevensen 54
Maria Meyer-Sevenich SPD Sarstedt 21 ab 17. Februar 1970 CDU, verstorben am 3. März 1970[1]
Horst Milde SPD Leer 91
Karl Möller CDU Bersenbrück 86
Reinhold Mühring SPD Leer-Borkum 92
Heinz Müller CDU Landesliste
Heinrich Müller-Bargloy CDU Oldenburg-Land 78
Otto Müller-Haccius CDU Landesliste am 27. Mai 1970 nachgerückt für Alfred Hein
Heinrich Niewerth CDU Oldenburg-Stadt 77
Rolf Nolting CDU Helmstedt 40
Hermann Nottberg CDU Meppen 89
Hilde Obels-Jünemann SPD Hannover-Südost 4
Peter von Oertzen SPD Göttingen-Stadt 28
Konrad von Oppen CDU Lüchow-Dannenberg 55
Kurt Partzsch SPD Hannover-Limmer 5
Albert Paxmann SPD Braunschweig-Land 44
Johann Pieper SPD Landesliste am 6. März 1970 nachgerückt für Maria Meyer-Sevenich (CDU)
Erich Pohl CDU Harburg-Buchholz 59
Albert Post FDP Landesliste
Hans Puvogel CDU Landesliste
Heinz Radloff SPD Osterode 31
Ilsa Reinhardt CDU Landesliste
Erwin Reinholz SPD Peine 22
Leo Reinke CDU Cloppenburg 80
Werner Remmers CDU Lingen 87
Friedrich Renken NPD Landesliste
Adolf Richter SPD Gandersheim 33
Fritz Riege SPD Landesliste
Franz Röhr CDU Melle 82
Heinz Rudolph NPD Landesliste
Hermann Sandkämper CDU Osnabrück-Oesede 84
Herbert Saß SPD Bückeburg-Stadthagen 14
Otto Schade CDU Celle-Stadt 49
Hans Schäfer SPD Braunschweig II 42
Gerhard Scharnhorst CDU Hoya 10
Carl-Edzard Schelten-Peterssen CDU Landesliste
Hermann Schierig SPD Emden 94
Walter Schlüter SPD Osterholz-Scharmbeck 70
Klaus Schmetjen CDU Bremervörde 64
Bruno Schmidt CDU Landesliste
Hans Schmidt SPD Burgdorf 47
Heinrich Schmidt CDU Landesliste
Hermann Schnipkoweit CDU Landesliste
Werner Schönfelder CDU Landesliste
Reinhold Schultert SPD Holzminden 24
Fritz Schulze SPD Landesliste
Waldemar Schütz NPD Landesliste
Helmut Simson SPD Wolfsburg 45
Christian Steinbach SPD Fallingbostel 51
Herbert Stender FDP Landesliste ab 22. April Gast und ab 5. November 1969 Mitglied der CDU-Fraktion
Hans Striefler SPD Hannover-Nordstadt 2
Ekkehard Stuhldreher NPD Landesliste ab 20. März 1970 fraktionslos
Alfred Tack SPD Schöningen 39
Josef Tegeler CDU Osnabrück-Land 85
Adolf von Thadden NPD Landesliste
Helmut Tietje CDU Rotenburg 60
Alfred Trebchen SPD Lüneburg-Stadt 56
Lothar Urbanczyk SPD Einbeck 25
Ferdinand Wallbrecht CDU Hannover-Mitte 1
Werner Weiß CDU Landesliste
Karl Wiechert SPD Landesliste
Gertraud Winkelvoß NPD Landesliste

LiteraturBearbeiten

  • Barbara Simon: Abgeordnete in Niedersachsen 1946–1994. Biographisches Handbuch. Hrsg. vom Präsidenten des Niedersächsischen Landtages. Niedersächsischer Landtag, Hannover 1996.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Maria Meyer-Sevenich war am 13. Februar 1970 aus der SPD ausgetreten und am 17. Februar 1970 in die CDU aufgenommen worden. Damit hatten CDU und FDP 68 + 7 = 75 Sitze im Landtag, das war die Mehrheit der 149 Abgeordneten. Am 3. März verstarb Meyer-Sevenich, kurzzeitig hatten CDU und FDP also nur noch 74 von 148 Siten, keine Mehrheit. Ihr Sitz wurde am 6. März durch Johann Pieper von der SPD, für die sie gewählt worden war, nachbesetzt. Da inzwischen am 4. März zwei Abgeordnete der SPD den Landtag verlassen hatten, verfügten CDU und FDP zwischen dem 4. und 12. März erneut über eine rechnerische Mehrheit von 74 Sitzen (von 146 beziehungsweise 147 Sitzen insgesamt). Erst mit dem Nachrücken zweier SPD-Fraktionsmitglieder am 12. März verloren CDU und FDP die Mehrheit endgültig wieder. Die ursprüngliche Regierungsmehrheit von SPD und FDP war bereits im April 1969 durch Parteiaustritte dreier FDP-Abgeordneter verloren. Am 5. November 1969 wurde die CDU durch Aufnahme dieser drei die stärkste Fraktion im Landtag.