Hauptmenü öffnen

Kirchheim (Bas-Rhin)

französische Gemeinde

GeographieBearbeiten

Die Ortschaft liegt 22 Kilometer westlich von Straßburg in der Oberrheinebene. Das Flüsschen Mossig durchfließt das Gemeindegebiet am nördlichen Rand und östlich der Bebauung.

Der Weinbau ist in dieser Region ein wichtiger Erwerbszweig.

GeschichteBearbeiten

Eine erste Erwähnung des Dorfes unter dem Namen Chilchheim stammt aus dem 7. Jahrhundert.

Von 1871 bis zum Ende des Ersten Weltkrieges gehörte Kirchheim als Teil des Reichslandes Elsaß-Lothringen zum Deutschen Reich und war dem Kreis Molsheim im Bezirk Unterelsaß zugeordnet.

Die Gemeinde gehörte dem 1994 gegründeten Gemeindeverband Communauté de communes de la Porte du Vignoble an, der 2017 in der Communauté de communes de la Mossig et du Vignoble aufging.

Bevölkerungsentwicklung[1]
Jahr 1910 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2014
Einwohner 349[2] 319 321 438 439 499 513 543 679

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes du Bas-Rhin. Flohic Editions, 2 Bände, Paris 1999, ISBN 2-84234-055-8.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kirchheim auf der Seite des INSEE
  2. Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 – Kreis Molsheim