Jorge Ureña

spanischer Zehnkämpfer
Jorge Ureña Leichtathletik

Jorge Ureña (2017)
Jorge Ureña (2017)

Nation SpanienSpanien Spanien
Geburtstag 8. Oktober 1993 (26 Jahre)
Geburtsort OnilSpanien
Größe 178 cm
Gewicht 75 kg
Karriere
Verein Centre Esportiu Colivenc
Trainer Jesús Gil
Status aktiv
Medaillenspiegel
Hallen-Europameisterschaften 1 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
U23-Europameisterschaften 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Logo der EAA Halleneuropameisterschaften
Gold Glasgow 2019 Siebenkampf
Silber Belgrad 2017 Siebenkampf
Logo der EAA U23-Europameisterschaften
Silber Tallinn 2015 Zehnkampf
letzte Änderung: 26. September 2019

Jorge Ureña Andreu (* 8. Oktober 1993 in Onil, Provinz Alicante) ist ein spanischer Leichtathlet, der sich auf den Zehnkampf spezialisiert hat. Sein bislang größter sportlicher Erfolg stellt der Sieg bei den Halleneuropameisterschaften 2019 im Siebenkampf dar.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Ureña nimmt seit 2010 an Wettkämpfen im Mehrkampf teil, zunächst auf nationaler Ebene, wo er in der Jugend mehrere spanische Meistertitel und weitere Medaillen in der Halle und unter Freiluft errang.

Ab 2012 nahm er auch an internationalen Wettkämpfen teil. So trat er bei den U20-Weltmeisterschaften in Barcelona im Zehnkampf an, den er auf dem 20. Platz beendete. Zwei Jahre später gewann er bei den Ibero-Amerikanischen-Meisterschaften in São Paulo die Silbermedaille. 2015 nahm er erstmal an Meisterschaften im Erwachsenenbereich teil. Bei den Halleneuropameisterschaften in Prag beendete er den Siebenkampf auf dem siebten Platz. Später im Sommer gewann er bei den U23-Europameisterschaften in Tallinn mit 7983 Punkten die Silbermedaille. Er verbesserte seine Bestleistung aus dem Jahr 2014 um mehr als 300 Punkte. Bei den Weltmeisterschaften in Peking blieb er deutlich unter seiner Leistung von den Junioreneuropameisterschaften und landete am Ende auf dem 21. Platz.

2016 konnte er sowohl bei den Hallenweltmeisterschaften, als auch bei den Europameisterschaften, die Wettbewerbe jeweils nicht abschließen, verbesserte dennoch etwas seine Bestleistung bei einem Wettkampf im Mai des Jahres. 2017 konnte Ureña erstmals bei internationalen Meisterschaften im Erwachsenenbereich im Siebenkampf eine Medaille gewinnen. Dies gelang ihm mit der Silbermedaille bei den Halleneuropameisterschaften in Belgrad. Anschließend trat er im Sommer auch bei den Weltmeisterschaften an. Dort verbesserte er seine Bestleistung im Zehnkampf aus dem Jahr 2016 um mehr als 120 Punkte auf 8125 Punkte, die bis heute als seine Bestleistung Bestand haben. Mit dieser Punktzahl kam er auf dem neunten Rang ein.

2018 blieb er bei den Europameisterschaften in Berlin deutlich unter seiner Bestleistung und wurde am Ende 16. 2019 errang er mit dem Sieg bei den Halleneuropameisterschaften in Glasgow seinen bislang größten sportlichen Erfolg. Insgesamt kam er auf eine Punktzahl von 6218 Punkten und blieb dabei knapp unter seiner persönlichen Bestzahl von 6249 Punkten aus dem Jahr 2017, die bis heute spanischen Rekord im Siebenkampf bedeuten.

Wichtige WettbewerbeBearbeiten

Jahr Veranstaltung Ort Platz Disziplin Punktzahl
Startet für Spanien  Spanien
2012 U20-Weltmeisterschaften Spanien  Barcelona 20. Zehnkampf 6937 Punkte
2015 Halleneuropameisterschaften Tschechien  Prag 7. Siebenkampf 5941 Punkte
U23-Europameisterschaften Estland  Tallinn 2. Zehnkampf 7983 Punkte
Weltmeisterschaften China Volksrepublik  Peking 21. Zehnkampf 6858 Punkte
2017 Halleneuropameisterschaften Serbien  Belgrad 2. Siebenkampf 6227 Punkte
Weltmeisterschaften Vereinigtes Konigreich  London 9. Zehnkampf 8125 Punkte
2018 Europameisterschaften Deutschland  Berlin 16. Zehnkampf 7208 Punkte
2019 Halleneuropameisterschaften Schottland  Glasgow 1. Siebenkampf 6218 Punkte

Persönliche BestleistungenBearbeiten

Freiluft

WeblinksBearbeiten