Fajac-la-Relenque

französische Gemeinde im Département Aude

Fajac-la-Relenque (1793 und 1801 noch mit den Schreibweisen Fajac Lartenque und Sajac-Larlenque[1]) ist eine französische Gemeinde mit 50 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Aude in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Carcassonne und zum Gemeindeverband Castelnaudary Lauragais Audois.

Fajac-la-Relenque
Wappen von Fajac-la-Relenque
Fajac-la-Relenque (Frankreich)
Fajac-la-Relenque
Staat Frankreich
Region Okzitanien
Département (Nr.) Aude (11)
Arrondissement Carcassonne
Gemeindeverband Castelnaudary Lauragais Audois
Koordinaten 43° 17′ N, 1° 44′ OKoordinaten: 43° 17′ N, 1° 44′ O
Höhe 218–332 m
Fläche 3,73 km²
Einwohner 50 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 13 Einw./km²
Postleitzahl 11410
INSEE-Code

Schloss Fajac

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde liegt etwa 20 Kilometer westlich von Castelnaudary in der Landschaft Lauragais an der Grenze zum benachbarten Département Haute-Garonne. Nachbargemeinden sind Marquein im Norden, Salles-sur-l’Hers im Nordosten, La Louvière-Lauragais im Südosten, Molandier im Süden und Gibel (Département Haute-Garonne) im Westen.

Durch das Gemeindegebiet fließt der Gardijol, ein linker Nebenfluss des Hers-Mort.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009 2018
Einwohner 74 75 62 51 52 42 46 50

Im Jahr 1876 wurde mit 175 Bewohnern die bisher höchste Einwohnerzahl ermittelt. Die Zahlen basieren auf den Daten von annuaire-mairie[2] und INSEE[3].

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Mariä Himmelfahrt (Église de l’Assomption)
  • Schloss (Château de Fajac)

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

In der Gemeinde sind sieben Landwirtschaftsbetriebe ansässig (Getreide- und Gemüseanbau).[4]

Durch die Gemeinde Essegney führt die Fernstraße D 32 von Charmes nach Rambervillers. In der nahen Stadt Charmes besteht ein Anschluss an die autobahnartig ausgebaute RN 57 von Nancy nach Épinal. Der anderthalb Kilometer von Essegney entfernte Bahnhof Charmes liegt an der Bahnstrecke Blainville-Damelevières–Lure.

BelegeBearbeiten

  1. Ortsname auf cassini.ehess.fr
  2. Fajac-la-Relenque auf annuaire-mairie
  3. Fajac-la-Relenque auf INSEE
  4. Landwirtschaftsbetriebe auf annuaire-mairie.fr (französisch)

WeblinksBearbeiten

Commons: Fajac-la-Relenque – Sammlung von Bildern