Hauptmenü öffnen

Bank of the West Classic 2012

Tennisturnier der WTA Tour
Bank of the West Classic 2012
Datum 09.07.2012 – 15.07.2012
Auflage 16
Navigation 2011 ◄ 2012 ► 2013
WTA Tour
Austragungsort Stanford
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Turniernummer 703
Kategorie WTA Premier
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 28E/16Q/15D
Preisgeld 740.000 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Serena Williams
Vorjahressieger (Doppel) WeissrusslandWeißrussland Wiktoryja Asaranka
RusslandRussland Marija Kirilenko
Sieger (Einzel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Serena Williams
Sieger (Doppel) NeuseelandNeuseeland Marina Eraković
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Heather Watson
Turnier-Supervisor Fabrice Chouquet
Letzte direkte Annahme UngarnUngarn Melinda Czink (116)
Spielervertreter SerbienSerbien Jelena Janković
Stand: 3. Mai 2013

Das Bank of the West Classic 2012 war ein WTA-Tennisturnier, das vom 9. bis zum 15. Juli 2012 in Stanford ausgetragen wurde. Es fand parallel zum WTA-Turnier von Palermo statt.

Titelverteidigerin im Einzel war Serena Williams. Sie konnte in diesem Jahr das Turnier erneut gewinnen. Im Finale schlug sie ihre Landsfrau Coco Vandeweghe in zwei Sätzen mit 7:5 und 6:3. Es war bereits ihr vierter Titel in diesem Jahr sowie ihr 43. Titel in ihrer Profikarriere. Im Doppel waren Wiktoryja Asaranka und Marija Kirilenko die Titelverteidigerinnen, sie nahmen jedoch beide nicht am Turnier teil. Im diesjährigen Doppelfinale siegte Marina Eraković zusammen mit ihrer Partnerin Heather Watson in zwei Sätzen gegen das topgesetzte Duo Jarmila Gajdošová und Vania King. Für Eraković war es bereits der sechste Doppeltitel, während es für Watson der erste Titel ihrer Karriere war.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 28 Spielerinnen, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Die vier topgesetzten Spielerinnen im Einzel sowie die topgesetzte Paarung im Doppel erhielten jeweils ein Freilos in der ersten Runde.

QualifikationBearbeiten

Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze für das Einzel, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Serena Williams Sieg
02. Frankreich  Marion Bartoli Viertelfinale
03. Slowakei  Dominika Cibulková Viertelfinale
04. Serbien  Jelena Janković Achtelfinale

05. Belgien  Yanina Wickmayer Halbfinale
Nr. Spielerin Erreichte Runde
06. Sudafrika  Chanelle Scheepers Viertelfinale

07. Kroatien  Petra Martić Rückzug

08. Neuseeland  Marina Eraković Achtelfinale

09. Rumänien  Sorana Cîrstea Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
             
  1  Vereinigte Staaten  S. Williams 6 6  
WC  Vereinigte Staaten  N. Gibbs 6 6          Vereinigte Staaten  N. Gibbs 2 1    
Q  Thailand  N. Lertcheewakarn 4 4       1  Vereinigte Staaten  S. Williams 6 6  
WC  Portugal  M. Larcher de Brito 5 6 6       6  Sudafrika  C. Scheepers 4 0    
   Australien  J. Gajdošová 7 2 3     WC  Portugal  M. Larcher de Brito 3 4  
Q  Vereinigte Staaten  G. Min 4 4       6  Sudafrika  C. Scheepers 6 6    
6  Sudafrika  C. Scheepers 6 6       1  Vereinigte Staaten  S. Williams 6 6  
      9  Rumänien  S. Cîrstea 1 2    
  3  Slowakei  D. Cibulková 6 6  
Q  Japan  E. Sema 6 6       Q  Japan  E. Sema 1 3    
LL  Vereinigte Staaten  A. Glatch 2 3       3  Slowakei  D. Cibulková 7 2 0
   Japan  A. Morita 2 r         9  Rumänien  S. Cîrstea 65 6 6  
LL  China Volksrepublik  S. Zheng 4         LL  China Volksrepublik  S. Zheng 3 3  
   Vereinigte Staaten  V. King 5 4       9  Rumänien  S. Cîrstea 6 6    
9  Rumänien  S. Cîrstea 7 6       1  Vereinigte Staaten  S. Williams 7 6  
8  Neuseeland  M. Eraković 6 6         LL  Vereinigte Staaten  C. Vandeweghe 5 3  
Q  Slowakei  J. Juričová 2 2       8  Neuseeland  M. Eraković 3 6 4
   Griechenland  E. Daniilidou 6 3 4        Polen  U. Radwańska 6 3 6  
   Polen  U. Radwańska 3 6 6        Polen  U. Radwańska 4 4  
   Ungarn  M. Czink 4 1         LL  Vereinigte Staaten  C. Vandeweghe 6 6    
LL  Vereinigte Staaten  C. Vandeweghe 6 6       LL  Vereinigte Staaten  C. Vandeweghe 6 6  
  4  Serbien  J. Janković 4 2    
    LL  Vereinigte Staaten  C. Vandeweghe 6 3 6
5  Belgien  Y. Wickmayer 7 2 7       5  Belgien  Y. Wickmayer 2 6 2  
   Chinesisch Taipeh  K.-c. Chang 5 6 5     5  Belgien  Y. Wickmayer 5 6 6
   Vereinigte Staaten  S. Stephens 65 6 1        Vereinigtes Konigreich  H. Watson 7 1 4  
   Vereinigtes Konigreich  H. Watson 7 4 6     5  Belgien  Y. Wickmayer 6 6  
WC  Vereinigte Staaten  M. Burdette 2 7 6       2  Frankreich  M. Bartoli 3 2    
   Vereinigtes Konigreich  A. Keothavong 6 5 4     WC  Vereinigte Staaten  M. Burdette 5 0  
  2  Frankreich  M. Bartoli 7 6    
 

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Australien  Jarmila Gajdošová
Vereinigte Staaten  Vania King
Finale
02. Vereinigte Staaten  Raquel Kops-Jones
Vereinigte Staaten  Abigail Spears
Viertelfinale
03. Sudafrika  Natalie Grandin
Tschechien  Vladimíra Uhlířová
Halbfinale
04. Chinesisch Taipeh  Chan Yung-jan
Chinesisch Taipeh  Chan Hao-ching
Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
 
  1  Australien  J. Gajdošová
 Vereinigte Staaten  V. King
6 6    
   Vereinigte Staaten  A. Glatch
 China Volksrepublik  S. Zheng
6 4 [6]        Rumänien  S. Cîrstea
 Vereinigtes Konigreich  A. Keothavong
2 2    
   Rumänien  S. Cîrstea
 Vereinigtes Konigreich  A. Keothavong
4 6 [10]       1  Australien  J. Gajdošová
 Vereinigte Staaten  V. King
6 6    
4  Chinesisch Taipeh  Y.-j. Chan
 Chinesisch Taipeh  H.-c. Chan
6 6         4  Chinesisch Taipeh  Y.-j. Chan
 Chinesisch Taipeh  H.-c. Chan
3 3    
WC  Vereinigte Staaten  S. Kalhorn
 Vereinigte Staaten  A. Parra
0 0       4  Chinesisch Taipeh  Y.-j. Chan
 Chinesisch Taipeh  H.-c. Chan
6 6    
   Slowakei  D. Cibulková
 Slowakei  J. Husárová
6 6          Slowakei  D. Cibulková
 Slowakei  J. Husárová
4 3    
   Lettland  L. Dekmeijere
 Thailand  N. Lertcheewakarn
3 3         1  Australien  J. Gajdošová
 Vereinigte Staaten  V. King
5 67  
   Griechenland  E. Daniilidou
 Polen  U. Radwańska
64 6 [10]          Neuseeland  M. Eraković
 Vereinigtes Konigreich  H. Watson
7 7  
   Vereinigte Staaten  L. Lee-Waters
 Vereinigte Staaten  M. Moulton-Levy
7 4 [2]        Griechenland  E. Daniilidou
 Polen  U. Radwańska
     
WC  Vereinigte Staaten  M. Burdette
 Vereinigte Staaten  N. Gibbs
65 6 [6]     3  Sudafrika  N. Grandin
 Tschechien  V. Uhlířová
w. o.    
3  Sudafrika  N. Grandin
 Tschechien  V. Uhlířová
7 3 [10]       3  Sudafrika  N. Grandin
 Tschechien  V. Uhlířová
5 7 [7]
   Kasachstan  S. Karatantschewa
 Japan  E. Sema
3 6 [5]          Neuseeland  M. Eraković
 Vereinigtes Konigreich  H. Watson
7 66 [10]  
   Neuseeland  M. Eraković
 Vereinigtes Konigreich  H. Watson
6 3 [10]        Neuseeland  M. Eraković
 Vereinigtes Konigreich  H. Watson
7 2 [10]
   Chinesisch Taipeh  K.-c. Chang
 Sudafrika  C. Scheepers
3 5       2  Vereinigte Staaten  R. Kops-Jones
 Vereinigte Staaten  A. Spears
69 6 [4]  
2  Vereinigte Staaten  R. Kops-Jones
 Vereinigte Staaten  A. Spears
6 7    

WeblinksBearbeiten