Aulla

italienische Gemeinde

Aulla ist eine italienische Gemeinde mit 10.719 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2022) in der Provinz Massa-Carrara in der Toskana. Sie besteht aus den Ortsteilen Albiano Magra, Bibola, Bigliolo, Canova, Caprigliola, Gorasco, Olivola, Pallerone, Quercia, Serricciolo und Vecchietto.

Aulla
Aulla (Italien)
Aulla (Italien)
Staat Italien
Region Toskana
Provinz Massa-Carrara (MS)
Koordinaten 44° 13′ N, 9° 58′ OKoordinaten: 44° 12′ 56″ N, 9° 58′ 8″ O
Höhe 64 m s.l.m.
Fläche 60 km²
Einwohner 10.719 (31. Dez. 2022)[1]
Postleitzahl 54011
Vorwahl 0187
ISTAT-Nummer 045001
Bezeichnung der Bewohner Aullesi
Schutzpatron San Caprasio
Website Aulla

Panorama von Aulla

Geographie Bearbeiten

 
Lage von Aulla in der Provinz Massa-Carrara

Aulla liegt etwa 35 Kilometer nordwestlich der Provinzhauptstadt Massa, nahe der Grenze zu Ligurien. An Aulla fließen zwei Flüsse vorbei, der Aulella und die Magra. Der Ort liegt an der im Mittelalter stark begangenen Via Francigena.

Die Nachbargemeinden sind Bolano (SP), Fivizzano, Fosdinovo, Licciana Nardi, Podenzana, Santo Stefano di Magra (SP) und Sarzana (SP).

Geschichte Bearbeiten

Während des Zweiten Weltkriegs war Aulla durch Kriegseinwirkung stark betroffen: Neben großen Zerstörungen gab es auch viele zivile Kriegsopfer.

Verkehr Bearbeiten

  • In Aulla besteht ein Autobahnanschluss an die Autobahn A 15 (Autocamionale della Cisa) ParmaLa Spezia.
  • Aulla liegt an der Bahnstrecke Ferrovia Pontremolese von Parma nach La Spezia. Es zweigt seit 2008 die Bahnstrecke Aulla Lunigiana–Lucca (Nebenstrecke 252) ins 60 km entfernte Lucca ab. Bei der Eröffnung der Strecke wurde die alte Station Stazione di Aulla geschlossen und die neue Haltestelle Aulla Lunigiana eröffnet.

Sehenswürdigkeiten Bearbeiten

 
Festung Brunella

Die Festung Fortezza della Brunella wurde im 15. Jahrhundert erbaut. Sie steht auf einem Felsvorsprung, an dem die zwei Flüsse zusammenfließen. Sie beherbergt seit 1981 das Museo di storia naturale della Lunigiana, das Naturkundemuseum der Lunigiana.[2]

Städtepartnerschaft Bearbeiten

Literatur Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Commons: Aulla – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Bilancio demografico e popolazione residente per sesso al 31 dicembre 2022. ISTAT. (Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2022).
  2. Webseite der Gemeinde Aulla, abgerufen am 29. Juli 2019 (italienisch)
Navigationsleiste „Via Francigena

← Vorhergehender Ort: Villafranca in Lunigiana 15,3 km | Aulla | Nächster Ort: Sarzana 16,3 km →