Hauptmenü öffnen

Pont-Saint-Martin (Aostatal)

italienische Gemeinde

Pont-Saint-Martin (walserdeutsch Martinstäg) ist eine italienische Gemeinde in der autonomen Region Aostatal.

Pont-Saint-Martin
Wappen
Pont-Saint-Martin (Italien)
Pont-Saint-Martin
Staat Italien
Region Aostatal
Koordinaten 45° 36′ N, 7° 48′ OKoordinaten: 45° 36′ 0″ N, 7° 48′ 0″ O
Höhe 345 m s.l.m.
Fläche 6 km²
Einwohner 3.763 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 627 Einw./km²
Postleitzahl 11026
Vorwahl 0125
ISTAT-Nummer 007052
Website www.comune.pontsaintmartin.ao.it
Die römische Stadtbrücke

Pont-Saint-Martin hat 3763 Einwohner (Stand 31. Dezember 2017) und liegt in einer Höhe von 345 m ü. NN an der linken Seite der Dora Baltea am Eingang des Aostatals. Hier ist auch die Grenze zwischen den Regionen Aostatal und Piemont.

Der Name der Stadt stammt von der römischen Brücke, der Pont-Saint-Martin, die den Bergbach Lys überquert und über die fast 2000 Jahre lang der gesamte Verkehr durch das Aostatal rollte. Die Brücke ist 31 m lang und 23 m hoch. Sie wurde bis ins 19. Jahrhundert benutzt, dann wurde eine moderne Brücke gebaut.

Heute ist die Stadt ein kleines Industriezentrum. Die Nachbargemeinden sind Carema (TO), Donnas und Perloz.

Von 1929 bis 1946 trug der Ort den italianisierten Namen Ponte San Martino.

Brückenauffahrt

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.
Navigationsleiste „Via Francigena

← Vorhergehender Ort: Donnas 5,4 km | Pont-Saint-Martin (Aostatal) | Nächster Ort: Settimo Vittone 11,7 km →