University of Ulster

Universität im Vereinigten Königreich

Die University of Ulster (UU; irisch Ollscoil Uladh) ist die größte Universität in Nordirland (Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland) und, nach der National University of Ireland (NUI), die zweitgrößte auf der irischen Insel.

University of Ulster
Logo
Gründung 1968 als New University of Ulster, 1984 Fusion zur University of Ulster
Ort Belfast, Coleraine, Jordanstown und Derry (Magee campus) in Nordirland; London und Birmingham, England; Katar[1]
Kanzler (chancellor) James Nesbitt (seit 2010)[2]
Vice-Chancellor Paul Bartholomew[3] (seit 12/2019)[4]
Studenten 27.680 (2019/2020)[5]
Mitarbeiter 2.610 (2018/2019)[6]
davon wissensch.
1.345 (2019/2020)[7]
Jahresetat 251 Mio. £ (2018/2019)[8]
Netzwerke EUA
ACU
UUK
UI
Website www.ulster.ac.uk
University of Ulster, Gebäude auf dem Campus Belfast

Sie hat keinen zusammenhängenden Campus, sondern vier Niederlassungen, in Belfast (1.900 Studierende), Coleraine (4.502), Jordanstown (12.718) und Magee (4.219), sowie Zweigstellen in London, Birmingham und Katar (zusammen 649 Studierende; alle Zahlen: Studienjahr 2017/18). Die Verwaltungszentrale befindet sich in Coleraine.

Die UU hat das breiteste Studienangebot Irlands. Sie ist vor allem im Bereich der Naturwissenschaften, speziell der Biomedizin, renommiert.

GeschichteBearbeiten

Die Universität besteht in ihrer heutigen Form seit 1984, als die New University of Ulster, Coleraine (gegründet 1968) und die Ulster Polytechnic, Jordanstown (gegründet 1971), fusionierten. Das älteste College der New University, das Magee College, ging auf das Jahr 1865 zurück, damals als Fakultät innerhalb der Royal University of Ireland, dem Vorläufer der heute größten Universität der Republik Irland, der National University of Ireland.

Zahlen zu den StudierendenBearbeiten

Von den 27.680 Studierenden im Studienjahr 2019/2020 waren 16.250 weiblich (58,7 %) und 11.430 männlich (41,3 %).[5] 1.680 Studierende kamen aus England, 140 aus Schottland, 70 aus Wales, 20.425 aus Nordirland, 1.375 aus der EU und 3.990 aus dem Nicht-EU-Ausland.[5] 20.865 der Studierenden strebten 2019/2020 ihren ersten Studienabschluss an, sie waren also undergraduates. 6.815 arbeiteten auf einen weiteren Abschluss hin, sie waren postgraduates.[5] Davon arbeiteten 565 in der Forschung.[5] 2007 waren 27.595 Studierende immatrikuliert gewesen, 2010/2011 25.520, 2018/2019 24.530[9].

GliederungBearbeiten

Die Lehrbetrieg der Universität ist mit Stand 2021 vier Fakultäten zugeordnet:

  • Künste, Geistes- und Sozialwissenschaften (Arts, Humanities & Social Sciences), einschließlich Design, Jura und Pädagogik
  • Informatik, Ingenieurwesen und Gestaltete Umwelt (Computing, Engineering and the Built Environment), einschließlich Architektur
  • Lebenswissenschafte und Medizin (Life and Health Sciences), einschließlich Biomedizin, Pharmazie, Pflege und Psychologie
  • Wirtschaftswissenschaften (Ulster University Business School)

Ehemalige und Ehrendoktoren der UniversitätBearbeiten

Der Geschäftsmann und Politiker Seán Gallagher erhielt 2000 einen MBA-Abschluss der University of Ulster.[10] Die Politikerin Cecilia Keaveney ist ebenfalls Absolventin der Universität.

2007 erhielt die irische Musikerin Enya die Ehrendoktorwürde,[11] 2012 wurde Gary Lightbody, Sänger der (nord-)irischen Band Snow Patrol, Ehrendoktor der University of Ulster.[12] Ebenfalls als Ehrendoktor geehrt wurden der ehemalige US-Präsident Bill Clinton (2010)[13] und der US-Politiker Richard Neal (2019)[14].

Der Schauspieler James Nesbitt, der an der Universität Ulster Englisch studiert hatte, wurde 2010 ihr Kanzler.[2]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: University of Ulster – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ulster University. Abgerufen am 5. Juni 2020 (englisch).
  2. a b Ulster University Chancellor. Dr James Nesbitt. In: About Ulster University > People > Chancellor. Ulster University, abgerufen am 5. Juni 2021 (englisch).
  3. Professor Paul Bartholomew - interim Vice-Chancellor - Ulster University. In: About Ulster University > Our people at Ulster University > Vice-Chancellor. Ulster University, abgerufen am 5. Juni 2020 (englisch).
  4. Chris Leebody: Vice-Chancellor Paddy Nixon to leave Ulster University. In: www.belfasttelegraph.co.uk > Northern Ireland. Belfast Telegraph, 20. Dezember 2019, abgerufen am 5. Juni 2020 (englisch, 2015 bis 2019: Paddy Nixon).
  5. a b c d e Higher Education Student Statistics: UK: Where do HE students study? In: HESA > Open data > Students > Where do they study? > Students by HE provider. Higher Education Statistics Agency HESA, abgerufen am 16. Mai 2021 (englisch).
  6. Who's working in HE? | HESA. In: Higher Education Statistics Agency > Open data > Staff > Who’s working in HE? > HE staff by HE provider. Higher Education Statistics Agency HESA, abgerufen am 5. Juni 2020 (englisch).
  7. Who's working in HE? In: HESA. Higher Education Statistics Agency HESA, abgerufen am 27. Februar 2021 (englisch).
  8. What is the income of HE providers? | HESA. In: Higher Education Statistics Agency > Open data > finances. Higher Education Statistics Agency HESA, abgerufen am 5. Juni 2020 (englisch).
  9. Where do HE students study? | HESA. In: Higher Education Statistics Agency > Open data > Students > Where do they study? Higher Education Statistics Agency HESA, abgerufen am 1. Juni 2020 (englisch).
  10. Sean Gallagher - Founder & CEO. Clyde Real Estate, abgerufen am 5. Juni 2020 (amerikanisches Englisch).
  11. UU Honours Musician Enya (Archiv)
  12. Honorary graduate Gary Lightbody talks candidly about highs and lows of his career so far. 4. Juni 2019, abgerufen am 5. Juni 2020 (englisch).
  13. Clinton's Message of Hope For Northern Ireland. 30. September 2010, abgerufen am 5. Juni 2020 (englisch).
  14. Congressman Richard Neal receives honorary degree from Ulster University. 18. April 2019, abgerufen am 5. Juni 2020 (englisch).