Cranfield University

Universität im Vereinigten Königreich

Die Universität Cranfield (engl.: Cranfield University) ist eine britische Universität mit Campus in Cranfield und Shrivenham in Oxfordshire. Die Universität bietet Aufbaustudiengänge (postgraduales Studium) im Bereich von Technologie und Management.[6]

Cranfield University
Logo
Motto Post Nubes Lux
Gründung 1946 als College, 1993 als Universität
Trägerschaft staatlich
Ort Cranfield, Shrivenham, Vereinigtes Königreich
Chancellor Dame Deirdre Hutton (seit 2020)[1][2]
Pro-Chancellor Iain Ferguson (seit 2019)[3]
Studenten 4.825 (2019/2020)[4]
Mitarbeiter 1.800 (2007)
davon wissensch.
675 (2019/2020)[5]
Website www.cranfield.ac.uk

Die Universität hat als einzige Universität des Vereinigten Königreichs einen eigenen Flugplatz. Dieser findet im Rahmen der Studienrichtung Luft- und Raumfahrt Verwendung und verfügt über eine 1800 Meter lange Landebahn.

GeschichteBearbeiten

Die Universität wurde 1946 als College of Aeronautics auf dem Stützpunkt der Royal Air Force in Cranfield, 75 km nordwestlich von London, gegründet. 1967 wurde die Managementschule gegründet, 1969 das Cranfield Institute of Technology.[6] 1975 wurde das seit 1963 bestehende National College of Agricultural Engineering in Silsoe eingegliedert.[7] Auch das Royal Military College of Science (RMCS) wurde eingegliedert. Seit 1993 trägt die Universität die offizielle Bezeichnung Cranfield University.

Das College am Standort in Silsoe in Bedfordshire wurde 2009 geschlossen und die entsprechenden Aktivitäten wurden nach Cranfield verlegt.[7]

Dame Barbara Young, Baroness Young of Old Scone war von 2010 bis 2020 Kanzlerin der Universität.[1]

OrganisationBearbeiten

Die Universität bietet ausschließlich Aufbaustudiengänge, postgraduale Weiterbildungen sowie Forschung und Lehre an. 2006 waren ca. 3.000 Studenten eingeschrieben. Die Hochschule ist akkreditiert nach EQUIS, AACSB und AMBA. Cranfield hat ein weltweites Alumni-Netzwerk von über 10.000 Mitgliedern.

Die Cranfield University hat folgende Fakultäten („Schools“):

  • Cranfield School of Applied Sciences
  • Cranfield School of Engineering
  • Cranfield School of Management
  • Cranfield University at Shrivenham

Die Cranfield School of Management ist die Business School der Cranfield University und genießt weltweit eine starke Reputation.

RankingBearbeiten

Cranfield School of Management

  • The Economist 2011, European Business Schools: 1. Platz UK
  • Financial Times 2009, European Business Schools: 13. Platz (2. Platz innerhalb UK) [1]
  • Wall Street Journal 2009, MBA-Ranking weltweit: 3. Platz
  • Financial Times 2009, MBA-Ranking weltweit: 35. Platz (6. Platz innerhalb UK)

Das MBA-Programm der Cranfield University School of Management ist eines der ältesten in Europa und wurde im September 2009 vom Wall Street Journal zum weltweit 3. besten MBA Programm geranked.

WeblinksBearbeiten

Commons: Cranfield University – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Dame Deirdre Hutton appointed Chancellor of Cranfield University. In: Cranfield University > News. Cranfield University, 3. April 2020, abgerufen am 29. Mai 2021 (englisch).
  2. Emma Butterwick: Dame Deirdre Hutton. In: Cranfield University > About > Governance and policies > Cranfield's senior team > Chancellor. Cranfield University, abgerufen am 29. Mai 2021 (englisch).
  3. Iain Ferguson CBE. In: Cranfield University > About > Governance and policies > Cranfield's senior team > Pro-Chancellor. Cranfield University, abgerufen am 29. Mai 2021 (englisch).
  4. Higher Education Student Statistics: UK: Where do HE students study? In: HESA > Open data > Students > Where do they study? > Students by HE provider. Higher Education Statistics Agency HESA, abgerufen am 16. Mai 2021 (englisch).
  5. Who's working in HE? In: HESA. Higher Education Statistics Agency HESA, abgerufen am 27. Februar 2021 (englisch).
  6. a b History and heritage. In: About > About Us. Cranfield University, abgerufen am 29. Mai 2021 (englisch).
  7. a b Silsoe college remembered on new homes estate. In: Bedford Today. JPI Media Publishing Ltd., 15. Dezember 2013, abgerufen am 29. Mai 2021 (englisch).

Koordinaten: 52° 4′ 24″ N, 0° 37′ 40″ W