Hauptmenü öffnen

Liverpool John Moores University

Universität im Vereinigten Königreich

Die Liverpool John Moores University (LJMU) ist eine staatliche Universität in Liverpool, Großbritannien. Angesiedelt ist die LJMU auf dem City Campus im Zentrum Liverpools sowie auf dem IM Marsh Campus in Aigburth und dem Mount Pleasant Campus am Rande von Liverpool. Im Studienjahr 2006/2007 waren circa 28.500 Studenten eingeschrieben, davon circa 4.000 in postgradualen Studienprogrammen. Über 1.000 Professoren, Dozenten und Wissenschaftliche Mitarbeiter lehren und forschen in sechs Fakultäten:

  • Wirtschafts- und Rechtswissenschaften
  • Erziehungs-, Gesellschafts- und Freizeitwissenschaften
  • Gesundheits- und Sozialwissenschaften
  • Naturwissenschaften
  • Ingenieur- Technik- und Umweltwissenschaften
Liverpool John Moores University
Motto Audentes Fortuna Juvat (lateinisch für „Den Mutigen hilft das Glück“).[1]
Gründung 1823/ 1992
Trägerschaft staatlich
Ort Liverpool, Vereinigtes Königreich
Chancellor Sir Brian Leveson
Studierende 28.470 (2006/7)
Mitarbeiter 1.095 (2006/7)
Website ljmu.ac.uk

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Älteste Vorläuferin der heutigen Universität ist die 1823 gegründete Liverpool Mechanics' School of Arts, eine Grammar School für Jungen mit technischem Schwerpunkt. 1832 wurde diese Einrichtung um ein Mechanics’ Institute für die Erwachsenenbildung ergänzt und in Liverpool Mechanics' Institution umbenannt. Im Laufe der Zeit gingen mehrere andere Schulen und Colleges in ihr auf. 1970 wurden vier Einrichtungen – das aus der ursprünglichen Schule entstandene Regional College of Technology, die Schule für Kunst und Gestaltung College of Art and Design, die kaufmännische School and College of Commerce sowie das College of Building für Bauingenieurwesen – zu einer technischen Hochschule unter dem Namen Liverpool Polytechnic zusammengeschlossen.

1992 erhielten unter anderem 33 englische polytechnics, darunter auch Liverpool Polytechnic, Universitätsstatus. Um die neue Universität von der University of Liverpool unterscheiden zu können, wurde sie nach dem Unternehmer und Philanthropen John Moores benannt.

LeitungBearbeiten

Das Amt des Chancellor („Kanzler“) der LJMU ist ausschließlich repräsentativ, er vertritt die Universität bei offiziellen Anlässen. 1999 bis 2006 hatte Cherie Blair, die Ehefrau von Premierminister Tony Blair dieses Amt inne, von 2008 bis 2013 Brian May, der Gitarrist der Rockgruppe Queen. May wurde 2007 am Imperial College London in Astrophysik promoviert und hatte für seine Dissertation das der LMJU gehörende Liverpool Telescope auf La Palma benutzt. Auch das Amt des Pro-Chancellor ist rein repräsentativ. Erster Pro-Chancellor der LMJU war von 1992 bis 1994 John Moores' Sohn, John Moores Jr. (1926–2012). Die eigentliche, administrative Leitung der LMJU ist Aufgabe des Vice-Chancellor. Amtsinhaber seit 2011 ist der Mathematiker Nigel Weatherill (Stand Januar 2018).

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. „The Latin motto, Audentes Fortuna Juvat or, ‘Fortune Favours the Brave’ is taken from Virgil’s Aeneid.“ STRATEGIC PLAN 2017-2022, S. 47

Koordinaten: 53° 24′ 11″ N, 2° 58′ 12″ W