Hauptmenü öffnen
30. Turn-Europameisterschaften der Männer

29. Turn-Europameisterschaften der Frauen

Veranstaltungsorte Pérols bei Montpellier (Frankreich)
Brüssel (Belgien)
Teilnehmende Länder 36
Teilnehmende Athleten 320
Wettbewerbe 12
Eröffnung 10. Mai 2012
Abschluss 27. Mai 2012
Chronik
Turn-EM 2010 Turn-EM 2014

Die 29. Turn-Europameisterschaften der Frauen wurden vom 10. bis zum 13. Mai 2012 in Brüssel ausgetragen. Die 30. Turn-Europameisterschaften der Männer fanden vom 24. bis 27. Mai 2012 in Pérols bei Montpellier statt.

Erfolgreichste Nation wurde Rumänien mit insgesamt acht Medaillen und fünf Titeln. Erfolgreichster Athlet war Louis Smith mit einer Gold- und einer Silbermedaille, erfolgreichste Athletin die Rumänin Larisa Iordache mit zwei Gold- und einer Silbermedaille.

Inhaltsverzeichnis

TeilnehmerBearbeiten

Je Land konnten 5 Männer und 5 Frauen an den Start gehen. Es nahmen an den Wettkämpfen 320 Sportler (163 Männer[1], 157 Frauen[2]) aus Ländern teil.

Teilnehmende Länder mit Zahl der Aktiven (Männer/Frauen):

Deutsche MannschaftBearbeiten

Schweizerische MannschaftBearbeiten

Österreichische MannschaftBearbeiten

ErgebnisseBearbeiten

Mehrkampf MannschaftBearbeiten

Männer[3]
Rang Nation Athleten Punkte
1 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Ruslan Panteleymonov
Daniel Purvis
Louis Smith
Kristian Thomas
Max Whitlock
266.296
2 Russland  Russland Denis Abljasin
Aleksandr Balandin
Dawid Beljawski
Emin Garibov
Anton Golotsutskov
265.535
3 Rumänien  Rumänien Cristian Bataga
Marius Berbecar
Ovidiu Buidoso
Vlad Cotuna
Flavius Koczi
261.319
4 Weissrussland  Weißrussland Dzmitry Barkalau
Pavel Bulauski
Dzmitry Kaspiarovich
Andrej Lichawizki
Aliaksandr Tsarevich
261.110
5 Ukraine  Ukraine Petro Pakhnyuk
Ihor Radiwilow
Maksym Semiankiv
Oleg Stepko
Oleh Wernjajew
260.246
6 Deutschland  Deutschland Philipp Boy
Sebastian Krimmer
Marcel Nguyen
Matthias Fahrig
Evgenij Spiridonov
259.269
7 Schweiz  Schweiz Claudio Capelli
Pablo Brägger
Pascal Bucher
Nils Haller
Oliver Hegi
253.771
8 Frankreich  Frankreich Samir Aït Saïd
Hamilton Sabot
Gael da Silva
Cyril Tommasone
203.028
Frauen[4]
Rang Nation Athleten Punkte
1 Rumänien  Rumänien Diana Bulimar
Raluca Haidu
Larisa Iordache
Sandra Izbașa
Cătălina Ponor
176.288
2 Russland  Russland Anastassija Grischina
Wiktorija Komowa
Aliya Mustafina
Marija Passeka
Anastasia Sidorova
175.533
3 Italien  Italien Giorgia Campana
Francesca Deagostini
Erika Fasana
Carlotta Ferlito
Vanessa Ferrari
171.430
4 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Ruby Harrold
Danusia Francis
Jennifer Pinches
Rebecca Tunney
Hannah Whelan
167.763
5 Frankreich  Frankreich Marine Brevet
Youna Dufournet
Anne Kuhm
Valentine Sabatou
Sophia Serseri
164.295
6 Belgien  Belgien Julie Croket
Terri Grand'Ry
Gaelle Mys
Lisa Verschueren
Eline Verschueren
163.821
7 Spanien  Spanien Ainhoa Carmona Urbano
Silvia Colussi Pelaez
Ana María Izurieta
Toya Rojas Pascual
Maria Vargas
163.522
8 Deutschland  Deutschland Kim Bui
Oksana Chusovitina
Lisa Hill
Nadine Jarosch
Elisabeth Seitz
160.497

Gerätefinals MännerBearbeiten

  Boden[5]
Rang Athlet Punkte
1 Griechenland  Eleftherios Kosmidis 15.766
2 Weissrussland  Dzmitry Barkalau 15.300
3 Frankreich  Gael da Silva 15.166
Israel  Alexander Shatilov 15.166
5 Vereinigtes Konigreich  Kristian Thomas 14.966
6 Russland  Denis Abljasin 14.800
7 Irland  Kieran Behan 14.433
8 Russland  Anton Golotsutskov 13.000
  Pauschenpferd[5]
Rang Athlet Punkte
1 Ungarn  Krisztián Berki 15.958
2 Vereinigtes Konigreich  Louis Smith 15.775
3 Armenien  Harutjun Merdinjan 15.300
4 Kroatien  Robert Seligman 15.266
5 Ungarn  Vid Hidvegi 15.133
6 Vereinigtes Konigreich  Max Whitlock 14.983
7 Frankreich  Cyril Tommasone 14.833
8 Belgien  Donna Truyens 14.633
  Ringe[5]
Rang Athlet Punkte
1 Russland  Alexsandr Balandin 15.666
2 Italien  Matteo Morandi 15.466
3 Russland  Denis Abljasin 15.433
4 Niederlande  Lambertus van Gelder 15.408
5 Griechenland  Eleftherios Petrounias 15.333
6 Deutschland  Marcel Nguyen 15.000
7 Schweiz  Nils Haller 14.600
8 Armenien  Wahagn Dawtjan 14.400
  Sprung[5]
Rang Athlet Punkte
1 Rumänien  Flavius Koczi 16.116
2 Ukraine  Ihor Radiwilow 16.066
3 Russland  Denis Abljasin 16.062
4 Weissrussland  Dzmitry Kaspiarovich 15.958
5 Deutschland  Matthias Fahrig 15.849
6 Vereinigtes Konigreich  Ruslan Panteleymonov 15.816
7 Russland  Anton Golotsutskov 15.533
8 Vereinigtes Konigreich  Kristian Thomas 15.366
  Barren[5]
Rang Athlet Punkte
1 Deutschland  Marcel Nguyen 15.766
2 Ukraine  Oleh Wernjajew 15.666
3 Slowenien  Mitja Petkovsek 15.600
4 Frankreich  Hamilton Sabot 15.200
5 Slowakei  Samuel Piasecky 15.166
6 Griechenland  Vasileios Tsolakidis 14.800
7 Schweiz  Nils Haller 14.633
8 Deutschland  Sebastian Krimmer 14.300
  Reck[5]
Rang Athlet Punkte
1 Russland  Emin Garibov 15.833
2 Kroatien  Marijo Moznik 14.566
3 Griechenland  Vlasios Maras 15.266
4 Deutschland  Evgenij Spiridonov 14.900
5 Frankreich  Hamilton Sabot 14.766
6 Osterreich  Marco Baldauf 13.700
7 Slowakei  Samuel Piasecky 13.533
8 Deutschland  Philipp Boy 12.166

Gerätefinals FrauenBearbeiten

  Sprung[6]
Rang Athletin Punkte
1 Rumänien  Sandra Izbașa 14.883
2 Deutschland  Oksana Chusovitina 14.683
3 Schweiz  Giulia Steingruber 14.624
4 Israel  Valeriia Maksiuta 14.500
5 Russland  Anastasia Grischina 14.266
6 Niederlande  Wyomi Masela 14.166
7 Italien  Erika Fasana 14.003
8 Ungarn  Dorina Boczogo 12.733
  Stufenbarren[7]
Rang Athletin Punkte
1 Russland  Wiktorija Komowa 15.666
2 Russland  Anastasia Grischina 15.200
3 Ukraine  Nataliya Kononenko 15.133
4 Deutschland  Kim Bui 14.700
5 Niederlande  Celine van Gerner 14.633
6 Deutschland  Lisa Hill 14.425
7 Vereinigtes Konigreich  Ruby Harrold 14.366
8 Frankreich  Youna Dufournet 14.066
  Balken[8]
Rang Athletin Punkte
1 Rumänien  Cătălina Ponor 15.200
2 Rumänien  Larisa Iordache 15.133
3 Vereinigtes Konigreich  Hannah Whelan 14.333
4 Russland  Anastasia Grischina 14.066
5 Frankreich  Youna Dufournet 13.366
6 Russland  Wiktorija Komowa 13.100
7 Griechenland  Vasiliki Millousi 12.900
8 Israel  Valeriia Maksiuta 12.066
  Boden[9]
Rang Athletin Punkte
1 Rumänien  Larisa Iordache 15.233
2 Rumänien  Cătălina Ponor 14.633
3 Vereinigtes Konigreich  Hannah Whelan 14.533
4 Italien  Vanessa Ferrari 14.400
5 Vereinigtes Konigreich  Rebecca Tunney 13.800
6 Ukraine  Mariya Livchikova 13.466
7 Polen  Marta Pihan-Kulesza 13.400
8 Belgien  Julie Croket 12.866

MedaillenspiegelBearbeiten

Stand: 27. Mai 2014 (Endstand nach 12 von 12 Wettbewerben)

Männer
Rang Land        
1 Russland  Russland 2 1 2 5
2 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 1 2 3
3 Rumänien  Rumänien 1 1 2
Griechenland  Griechenland 1 1 2
5 Deutschland  Deutschland 1 1
Ungarn  Ungarn 1 1
7 Ukraine  Ukraine 2 2
8 Kroatien  Kroatien 1 1
Weissrussland  Weißrussland 1 1
Italien  Italien 1 1
11 Israel  Israel 1 1
Armenien  Armenien 1 1
Slowenien  Slowenien 1 1
Frauen
Rang Land        
1 Rumänien  Rumänien 4 2 6
2 Russland  Russland 1 2 3
3 Deutschland  Deutschland 1 1
4 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 3 3
5 Italien  Italien 1 1
Schweiz  Schweiz 1 1
Ukraine  Ukraine 1 1
Gesamt
Rang Land        
1 Rumänien  Rumänien 5 2 1 8
2 Russland  Russland 3 3 2 8
3 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 1 2 3 6
4 Deutschland  Deutschland 1 1 2
5 Griechenland  Griechenland 1 1 2
Ungarn  Ungarn 1 1
7 Ukraine  Ukraine 2 1 3
8 Italien  Italien 1 1 2
9 Kroatien  Kroatien 1 1
Weissrussland  Weißrussland 1 1
11 Schweiz  Schweiz 1 1
Israel  Israel 1 1
Armenien  Armenien 1 1
Slowenien  Slowenien 1 1

WeblinksBearbeiten

  • [1] Männer-Turn-EM-2012 bei Gymmedia.de
  • [2] Frauen-Turn-EM-2012 bei Gymmedia.de

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.gymmedia.com/AG/ECh/Montpellier12-men/ECh12-partic.pdf
  2. http://www.gymmedia.com/AG/ECh/Brussels12-women/EChw12-participants-elite.pdf
  3. http://www.gymmedia.com/AG/ECh/Montpellier12-men/results/ECh12-teams.pdf
  4. http://www.gymmedia.com/AG/ECh/Brussels12-women/results/EChw12-Teams.pdf
  5. a b c d e f http://www.gymmedia.com/AG/ECh/Montpellier12-men/results/ECh12-FIN.pdf
  6. http://www.gymmedia.com/AG/ECh/Brussels12-women/results/EChw12-fin-1va.pdf
  7. http://www.gymmedia.com/AG/ECh/Brussels12-women/results/EChw12-fin-2ub.pdf
  8. http://www.gymmedia.com/AG/ECh/Brussels12-women/results/EChw12-fin-3bb.pdf
  9. http://www.gymmedia.com/AG/ECh/Brussels12-women/results/EChw12-fin-4fx.pdf