Kanton Aramits

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Aramits war bis 2015 ein Wahlkreis im Arrondissement Oloron-Sainte-Marie im Département Pyrénées-Atlantiques in der Region Aquitanien in Frankreich. Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 2011 bis 2015 Jean-Claude Coste.

Ehemaliger
Kanton Aramits
Region Aquitanien
Département Pyrénées-Atlantiques
Arrondissement Oloron-Sainte-Marie
Hauptort Aramits
Gründungsdatum 4. März 1790
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 3.148 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 15 Einw./km²
Fläche 210,09 km²
Gemeinden 6
INSEE-Code 6402

GeschichteBearbeiten

Der Kanton wurde am 4. März 1790 im Zuge der Einrichtung der Départements als Teil des damaligen "Distrikts Oloron" gegründet. Mit der Gründung der Arrondissements am 17. Februar 1800 wurde der Kanton als Teil des damaligen Arrondissements Oloron neu zugeschnitten.

Siehe auch Geschichte Pyrénées-Atlantiques und Geschichte Arrondissement Oloron-Sainte-Marie.

GeografieBearbeiten

Der Kanton grenzte im Norden und Osten an den Kanton Oloron-Sainte-Marie-Ouest, im Südosten an den Kanton Accous, im Süden an Spanien mit der autonomen Region Aragón und im Westen an die Kantone Tardets-Sorholus und Mauléon-Licharre.

GemeindenBearbeiten

Der Kanton bestand aus sechs Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Ance 230 (2013) 10,12 23 Einw./km² 64020 64570
Aramits 676 (2013) 29,55 23 Einw./km² 64029 64570
Arette 1.045 (2013) 92,23 11 Einw./km² 64040 64570
Féas 412 (2013) 13,71 30 Einw./km² 64225 64570
Issor 246 (2013) 23 10 Einw./km² 64276 64570
Lanne-en-Barétous 486 (2013) 41,48 12 Einw./km² 64310 64570