Hauptmenü öffnen

International Lawn Tennis Challenge 1925

20. Auflage des Herren-Tenniswettbewerbs

Die International Lawn Tennis Challenge 1925 war die 20. Ausgabe des von der ITF veranstalteten Wettbewerbes für Herrennationalmannschaften im Tennis. Der Bewerb wurde wie in den Vorjahren in zwei Kontinentalzonen, der Europa- und der Amerikazone, ausgetragen. Die Sieger der beiden Zonen spielten ein Playoff um den Finaleinzug. Zum dritten Mal in Folge wurde dieses Playoff von Australien und Frankreich bestritten, wobei sich Frankreich zum ersten Mal durchsetzen konnte. Im vom 11. bis 13. September stattfindenden Finale behielt schließlich jedoch Titelverteidiger USA mit 5:0 klar die Oberhand, und sicherte sich somit den bisher zehnten Titel und den sechsten in Folge.

Inhaltsverzeichnis

TeilnehmerBearbeiten

Inklusive des Titelverteidigers nahmen 26 Länder an dem Bewerb teil. Damit wurde zum fünften Mal in Folge ein neuer Teilnehmerrekord erzielt. Die folgenden Mannschaften spielten dabei um ein Finalticket gegen den Titelverteidiger.

EuropazoneBearbeiten

In der Europazone traten insgesamt 16 Teams an. Für Polen, Portugal und Schweden war es jeweils die erste Teilnahme an der International Lawn Tennis Challenge.

AmerikazoneBearbeiten

Die Amerikazone bestand aus neun Teilnehmern. Hawaii meldete zum letzten Mal für den Bewerb. Eine Besonderheit stellt die Teilnahme Spaniens in der Amerikazone dar, das zuvor stets in der Europazone angetreten war.

Das TurnierBearbeiten

EuropazoneBearbeiten

  1. Runde
8.–18. Mai
  Viertelfinale
12.–14. Juni
  Halbfinale
10.–14. Juli
  Finale
18.–20. Juli
                                     
Dritte Französische Republik  Frankreich 5                  
Ungarn 1918  Ungarn 0  
Dritte Französische Republik  Frankreich 5
  Italien 1861  Italien 0  
Portugal  Portugal 1
 
Italien 1861  Italien 4  
Dritte Französische Republik  Frankreich 4
  Großbritannien  Großbritannien 0  
Rumänien Konigreich  Rumänien 1      
 
Danemark  Dänemark 4  
Danemark  Dänemark 0
  Großbritannien  Großbritannien 3  
Polen 1919  Polen 0
 
Großbritannien  Großbritannien 5  
Dritte Französische Republik  Frankreich 4
  Niederlande  Niederlande 0
Osterreich  Österreich 4            
 
Irland 1922  Irischer Freistaat 1  
Osterreich  Österreich 0
  Britisch-Indien  Britisch-Indien 4  
Belgien  Belgien 2
 
Britisch-Indien  Britisch-Indien 3  
Britisch-Indien  Britisch-Indien 1
  Niederlande  Niederlande 4  
Schweden  Schweden 3      
 
Schweiz  Schweiz 2  
Schweden  Schweden 0
  Niederlande  Niederlande 5  
Niederlande  Niederlande 3
 
Tschechoslowakei 1920  Tschechoslowakei 2  

AmerikazoneBearbeiten

  1. Runde
4.–6. Juli
  Viertelfinale
16.–19. Juli
  Halbfinale
13.–15. August
  Finale
20.–22. August
                                     
Kanada 1921  Kanada                  
Freilos  
Kanada 1921  Kanada w.o.
  Neuseeland  Neuseeland  
Freilos
 
Neuseeland  Neuseeland  
Kanada 1921  Kanada 0
  Australien  Australien 5  
USA-Hawaii  Hawaii      
 
Freilos  
USA-Hawaii  Hawai
  Australien  Australien w.o.  
Freilos
 
Australien  Australien  
Australien  Australien 4
  Japan  Japan 1
Mexiko 1918  Mexiko            
 
Freilos  
Mexiko 1918  Mexiko 0
  Spanien 1785  Spanien 5  
Spanien 1785  Spanien 5
 
Kuba  Kuba 0  
Spanien 1785  Spanien 2
  Japan  Japan 3  
China Kaiserreich 1916  Kaiserreich China      
 
Freilos  
China Kaiserreich 1916  Kaiserreich China
  Japan  Japan w.o.  
Freilos
 
Japan  Japan  

PlayoffBearbeiten

Im Playoff zwischen den beiden Siegern der Kontinentalzonen siegte Frankreich über Australien, und zog damit zum ersten Mal im Finale gegen den Titelverteidiger USA ein. Es sollte die erste von neun französischen Finalteilnahmen in Serie sein.

Dritte Französische Republik  3
Australien  1

Austragungsort: West Side Tennis Club, Forest Hills (New York City, USA)
Datum: 4. bis 7. September 1925[1]
Spieloberfläche: Rasen

Dritte Französische Republik  Spieler Australien  Spieler Ergebnis
René Lacoste Gerald Patterson 3:6, 4:6, 2:6
Jean Borotra James Anderson 6:4, 6:3, 8:6
Jean Borotra
René Lacoste
John Hawkes
Gerald Patterson
6:4, 3:6, 6:4, 1:6, 10:8
Jean Borotra Gerald Patterson 4:6, 6:4, 6:1, 6:3

FinaleBearbeiten

Die USA mussten im Spiel um den Titel kein Spiel abgeben, und sicherten sich zum sechsten Mal in Folge den Titel.

USA Finale[2] Frankreich
 

Team
Bill Johnston
Vincent Richards
Bill Tilden
Richard Williams

Kapitän
Richard Williams

Datum: 11. bis 13. September 1925
Ort: Germantown Cricket Club, Philadelphia, PA (USA)
Belag: Rasen


Bill Tilden 4:6, 6:0, 2:6, 9:7, 6:4 Jean Borotra
Bill Johnston 6:1, 6:1, 6:8, 6:3 René Lacoste
Vincent Richards
Richard Williams
6:4, 6:4, 6:3 Jean Borotra
René Lacoste
Bill Tilden 3:6, 10:12, 8:6, 7:5, 6:2 René Lacoste
Bill Johnston 6:1, 6:4, 6:0 Jean Borotra

Resultat: 5:0

 

Team
Jean Borotra
René Lacoste
 
 

Kapitän
Max Décugis

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Davis Cup - Tie details - 1925 - France vs Australia (Memento vom 9. Dezember 2010 im Internet Archive) (englisch)
  2. Davis Cup - Tie details - 1925 - USA vs France (englisch) Abgerufen am 30. Mai 2016.