Hauptmenü öffnen

Fußball-Oberliga Niederrhein 2015/16

60. Spielzeit der Oberliga Niederrhein im deutschen Männerfußball
Oberliga Niederrhein 2015/16
Logo des Fußballverbandes Niederrhein
Meister Wuppertaler SV
Aufsteiger Wuppertaler SV
Absteiger MSV Duisburg II1
1. FC Mönchengladbach
Rot-Weiß Oberhausen II
TV Kalkum-Wittlaer
Mannschaften 018
Spiele 306
Tore 938  (ø 3,07 pro Spiel)
Zuschauer 136.769  (ø 447 pro Spiel)
Torschützenkönig Philipp Goris (1. FC Bocholt), 20 Tore
Oberliga Niederrhein 2014/15
Regionalliga West 2015/16
2 Staffeln der
Landesliga Niederrhein

Die Saison 2015/16 der Oberliga Niederrhein war die 60. Spielzeit der Fußball-Oberliga Niederrhein und die vierte als fünfthöchste Spielklasse in Deutschland unter Oberliga-Status. Der erste Spieltag begann am 15. August 2015 mit der Partie zwischen dem TV Jahn Hiesfeld und dem KFC Uerdingen 05. Die Saison endete am 5. Juni 2016.[1]

TeilnehmerBearbeiten

Vereine bzw. deren Spielorte der Oberliga Niederrhein 2015/16

Für die Spielzeit 2015/16 qualifizierten sich folgende Mannschaften:

Der TSV Meerbusch ist der Nachfolgeverein von TuS Bösinghoven, welcher zu Saisonbeginn am 1. Juli 2015 mit dem ASV Lank fusionierte.

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Wuppertaler SV  34  23  5  6 069:250 +44 74
 2. KFC Uerdingen 05 (A)  34  18  8  8 059:380 +21 62
 3. TV Jahn Hiesfeld  34  17  7  10 070:480 +22 58
 4. TuRU Düsseldorf  34  14  10  10 046:400  +6 52
 5. SpVg Schonnebeck (N)  34  13  11  10 052:480  +4 50
 6. VfR Fischeln  34  13  10  11 066:640  +2 49
 7. SC Kapellen-Erft  34  12  12  10 055:510  +4 48
 8. TSV Meerbusch  34  12  12  10 054:580  −4 48
 9. SC Düsseldorf-West (N)  34  13  8  13 043:500  −7 47
10. SV Hönnepel-Niedermörmter  34  12  10  12 056:480  +8 46
11. Ratingen 04/19  34  10  15  9 047:460  +1 45
12. 1. FC Bocholt  34  13  6  15 052:520  ±0 45
13. MSV Duisburg II1  34  11  10  13 050:420  +8 43
14. VfB 03 Hilden  34  11  8  15 048:580 −10 41
15. Schwarz-Weiß Essen  34  11  7  16 051:620 −11 40
16. 1. FC Mönchengladbach (N)  34  8  9  17 041:670 −26 33
17. Rot-Weiß Oberhausen II  34  8  7  19 043:720 −29 31
18. TV Kalkum-Wittlaer (N)  34  5  9  20 036:690 −33 24
  • Aufsteiger in die Regionalliga West 2016/17
  • Absteiger in die Niederrheinligen 2016/17
  • Rückzug vom Spielbetrieb nach Saisonende
  • (A) Absteiger aus der Regionalliga West 2014/15
    (N) Aufsteiger aus den Landesligen 2014/15
    1 Die zweite Mannschaft vom MSV Duisburg wird zum Saisonende wegen finanziellen Gründen zurückgezogen.[2] Dadurch verringert sich die Zahl der sportlichen Absteiger.

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2015/16                                
    KFC Uerdingen 05 0:2 2:1 3:1 2:0 1:2 2:2 3:0 3:3 1:1 2:1 1:0 3:0 5:0 2:1 5:0 0:0 3:1
    Wuppertaler SV 5:0 5:2 3:0 2:0 2:0 1:0 2:0 2:0 3:1 3:2 4:0 1:0 6:1 4:1 0:1 3:0 1:2
    Ratingen 04/19 3:0 2:2 1:0 3:0 4:2 2:1 0:0 0:1 0:3 1:1 2:1 2:2 0:0 1:0 2:0 1:2 2:0
    SV Hönnepel-Niedermörmter 0:1 1:1 1:1 1:0 2:2 5:1 0:3 2:2 4:1 3:0 2:3 2:0 1:0 2:0 4:0 1:1 5:2
    MSV Duisburg II 1:1 1:1 0:0 3:0 3:1 2:2 1:1 0:2 0:1 4:0 1:2 0:0 1:5 0:0 1:1 2:2 4:1
    1. FC Bocholt 2:1 0:3 1:1 0:1 0:2 2:0 1:1 0:2 3:1 3:2 4:2 0:1 2:0 5:1 4:1 3:1 0:0
    TV Jahn Hiesfeld 0:0 1:2 3:1 2:2 3:2 1:0 1:1 3:0 5:2 3:0 2:3 1:1 3:1 1:0 4:1 0:2 1:0
    VfR Fischeln 0:2 3:0 3:1 3:3 1:0 3:1 2:4 0:0 1:1 3:1 3:3 3:2 5:2 2:4 4:1 2:1 0:2
    TuRU Düsseldorf 2:0 1:0 2:2 2:0 1:0 2:0 0:2 3:5 0:1 1:0 1:0 0:1 3:1 2:2 0:1 2:1 1:1
    TSV Meerbusch 2:2 1:3 1:1 1:1 1:5 0:0 4:1 2:2 1:1 4:2 3:1 1:1 2:0 3:2 3:3 1:0 1:0
    Rot-Weiß Oberhausen II 1:4 0:2 1:2 2:2 1:4 3:2 1:1 1:1 1:0 0:0 1:3 2:2 0:3 3:0 3:1 1:0 2:3
    Schwarz-Weiß Essen 0:2 0:1 1:1 2:1 1:0 1:2 2:0 4:0 1:3 2:2 2:3 1:1 0:0 0:1 0:1 1:1 3:1
    SC Kapellen-Erft 1:2 0:2 1:1 2:1 1:4 2:2 0:1 2:2 4:4 4:2 3:1 3:1 1:2 2:0 1:1 2:0 1:0
    VfB 03 Hilden 3:1 0:0 3:1 3:2 0:1 0:2 1:3 3:2 1:1 1:2 0:0 1:3 2:1 3:3 3:0 5:0 1:1
    TV Kalkum-Wittlaer 0:2 2:0 1:1 0:0 0:2 1:2 0:6 1:2 1:3 2:2 2:3 1:4 1:5 5:1 1:0 2:2 0:1
    1. FC Mönchengladbach 1:1 0:2 3:2 1:2 1:1 1:0 1:8 3:1 0:0 0:1 1:2 8:1 1:2 1:0 1:1 2:2 2:3
    SpVg Schonnebeck 1:0 1:1 1:1 2:1 3:2 4:3 1:2 3:0 3:1 1:0 4:1 2:2 3:4 0:0 2:0 2:0 1:1
    SC Düsseldorf-West 1:2 2:0 0:0 0:3 0:3 2:1 4:2 2:1 1:0 2:1 3:1 3:1 2:2 0:2 0:0 1:1 1:2

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Nat. Spieler Verein Tore
    1 Deutschland  Philipp Goris 1. FC Bocholt 20
    2 Deutschland  Danny Rankl KFC Uerdingen 05 19
    3 Deutschland  Alexander Lipinski VfR Fischeln 16
    3 Deutschland  Chamdin Said Schwarz-Weiß Essen 16
    5 Deutschland  Ercan Aydoğmuş Wuppertaler SV 14

    Quelle:[3]

    Aufstiegsspiele zur OberligaBearbeiten

    Den letzten Aufstiegsplatz spielten die zwei Vizemeister der beiden Landesligen aus. Dabei trafen der 1. FC Kleve und der Cronenberger SC in Hin- und Rückspielen aufeinander. Der Sieger des Duells stieg in die Oberliga auf.[4]

    Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
    8.6./12.6. 1. FC Kleve 1:4  Cronenberger SC 1:0 (1:0) 0:4 (0:2)

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. fvn.de: Der Startschuss in die neue Saison fällt am 16. August 2015 Artikel vom 8. Juli 2015
    2. Julian Koch: Finanzielle Gründe: MSV Duisburg meldet U23 ab. In: liga3-online.de. liga3-online.de, 27. Mai 2016, abgerufen am 1. Juni 2016.
    3. http://www.fussball.de/torjaeger/oberliga-niederrhein-niederrhein-oberliga-niederrhein-herren-saison1516-niederrhein/-/staffel/01OLR2TD50000000VV0AG812VSLI4SLM-G#!/
    4. Dennis Gollasch: Cronenberg vs. Kleve: Alles zu den Aufstiegsspielen. In: fupa.net. FuPa, 6. Juni 2016, abgerufen am 12. Juni 2016.