Hauptmenü öffnen
Landesliga Niederrhein 1955/56
Logo des Fußballverband Niederrhein
Meister VfB Speldorf
Aufsteiger VfB Speldorf
Mannschaften 45 in drei Gruppen
Landesliga Niederrhein 1954/55
Landesliga Niederrhein 1956/57 →
2. Liga West 1955/56
Bezirksklasse ↓

Die Fußball-Landesliga Niederrhein 1955/56 war die neunte und letzte Spielzeit der höchsten Amateurklasse im Gebiet des Fußball-Verbandes Niederrhein unter der Bezeichnung Landesliga. Die Landesliga Niederrhein war unterhalb der 2. Liga West angesiedelt und in drei Gruppen gegliedert. Der VfB Speldorf wurde Niederrhein-Meister 1956, stieg in die 2. Liga West auf und vertrat den Niederrhein bei der anschließenden deutschen Amateurmeisterschaft.

Zur Saison 1956/57 richtete der Fußball-Verband Niederrhein die eingleisige Verbandsliga als neue oberste Spielklasse in seinem Verbandsgebiet ein. Aus den drei Landesligagruppen qualifizierten sich insgesamt 16 Vereine für die neue Verbandsliga. Alle übrigen Vereine verblieben in der nunmehr viertklassigen Landesliga.

AbschlusstabellenBearbeiten

Gruppe 1
Platz Verein Sp. Tore Punkte
1 TSV Eller 04 30 76:43 43:17
2 VfL Benrath (A) 30 79:34 42:18
3 Grün-Weiß Viersen 30 61:40 40:20
4 SpVgg Gräfrath 30 66:36 39:21
5 TuRU Düsseldorf 30 72:55 39:21
6 Cronenberger SC 30 58:47 37:23
7 VfR Neuß 30 66:45 35:25
8 Union Ohligs 30 60:51 33:27
9 Germania Wuppertal 30 42:43 29:31
10 Grün-Weiß Wuppertal 30 46:56 25:35
11 SC Sonnborn 07 30 49:57 24:36
12 Rather SV 30 50:72 22:38
13 1. FC Mönchengladbach 30 42:70 21:39
14 Düsseldorfer SC 99 (N) 30 46:68 19:41
15 VfL Solingen-Wald 30 37:79 17:43
16 Rheydter Spielverein (N) 30 40:88 15:45
Gruppe 2
Platz Verein Sp. Tore Punkte
1 Duisburger FV 08 28 62:22 42:14
2 TuS Lintfort 28 63:38 37:19
3 SpVgg Hochheide 28 66:34 36:20
4 TuS Duisburg 48/99 28 55:33 35:21
5 Homberger SV 28 67:48 34:22
6 SC Kleve 28 61:50 33:23
7 Duisburger SV 1900 (N) 28 48:35 31:25
8 Preussen Krefeld (N) 28 58:54 27:29
9 SV Neukirchen 28 54:53 27:29
10 Union 02 Hamborn (N) 28 45:48 27:29
11 VfB Kleve 03 28 28:42 25:31
12 SV Hamborn 1890 28 55:63 24:32
13 Westende Hamborn 28 46:71 16:40
14 TuS Meerbeck 28 36:71 16:40
15 VfL Repelen (N) 28 23:99 10:46
Gruppe 3
Platz Verein Sp. Tore Punkte
1 VfB Speldorf 26 76:40 39:13
2 BV Osterfeld 26 51:25 38:14
3 SV Borbeck 26 43:31 35:17
4 Sterkrade 06/07 26 53:39 33:19
5 1. FC Mülheim-Styrum 26 48:31 30:22
6 TSG Karnap 07 (N) 26 43:48 28:24
7 SV Byfang 26 49:46 27:25
8 Sportfreunde Katernberg (A) 26 44:44 27:25
9 RSV Mülheim 26 47:47 25:27
10 VfB Lohberg 26 44:51 24:28
11 Elmar Alstaden 26 36:47 18:34
12 TuS Helene Essen 26 35:57 15:37
13 TuS Essen-West 26 27:61 15:37
14 Borussia Velbert (N) 26 24:59 08:44
  • Meister und Aufsteiger in die 2. Liga West
  • Qualifikation für die neue Verbandsliga Niederrhein
  • LiteraturBearbeiten

    • Hardy Grüne: Vom Kronprinzen bis zur Bundesliga. 1890 bis 1963. In: Enzyklopädie des deutschen Ligafußballs. Band 1. AGON Sportverlag, Kassel 1996.

    WeblinksBearbeiten