Hauptmenü öffnen

Der SV Borbeck (offiziell: Sportverein Borbeck 1893/09 e. V.) ist ein Fußballverein aus dem Essener Stadtteil Borbeck-Mitte. Die erste Mannschaft spielte vier Jahre in der höchsten niederrheinischen Amateurliga.

SV Borbeck
Name Sportverein Borbeck
1893/09 e. V.
Vereinsfarben grün-weiß
Gegründet 1951
Vereinssitz Essen-Borbeck, NRW
Vorsitzender Mario Baumann
Homepage sv-borbeck.com

GeschichteBearbeiten

Der SV Borbeck entstand im Jahre 1951 durch die Fusion von TuRa 09 Borbeck und Germania Borbeck.[1] Beide Vereine spielten zur damaligen Zeit in der Ruhrbezirksklasse. Zwei Jahre nach der Fusion gelang der Aufstieg in die Landesliga Niederrhein, seinerzeit die höchste Amateurliga. Nach zwei Jahren im Mittelfeld der Liga gelang der Mannschaft im Jahre 1956 als Dritter die Qualifikation für die neu geschaffene Verbandsliga Niederrhein. Trotz der Verstärkung durch August Gottschalk von Rot-Weiss Essen[1] konnte die Klasse nicht gehalten werden.[2]

Im Jahre 1959 ging es für die Borbecker zurück in die Bezirksklasse und wurde in den folgenden beiden Jahren Vizemeister hinter SuS Kray-Leithe bzw. dem TuS Essen-West.[3] Im Jahre 1966 stiegen die Borbecker in die Kreisklasse ab. In den folgenden Jahrzehnten erreichte die Mannschaft von 1969 bis 1979 und von 1983 bis 1985 noch einmal die Bezirksklasse bzw. Bezirksliga.[1] Nach mehreren Abstiegen spielt der SV Borbeck in der Saison 2016/17 in der Kreisliga C.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Ralf Piorr (Hrsg.): Der Pott ist rund – Das Lexikon des Revier-Fußballs: Die Vereine. Klartext Verlag, Essen 2006, ISBN 3-89861-356-9, S. 33.
  2. Deutscher Sportclub für Fußball-Statistiken: Fußball in Westdeutschland 1952–1958. Hövelhof 2012, S. 37, 161.
  3. Deutscher Sportclub für Fußball-Statistiken: Fußball in Westdeutschland 1958–1963. Hövelhof 2013, S. 36, 88, 136.

WeblinksBearbeiten