Hauptmenü öffnen
European Indoors 1984
Datum 29.10.1984 – 4.11.1984
Auflage 1
Navigation  1984 ► 1985
WTA Tour
Austragungsort Zürich
SchweizSchweiz Schweiz
Turniernummer 608
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Teppich
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 150.000 US$
Siegerin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Zina Garrison
Sieger (Doppel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andrea Leand
Ungarn 1957Ungarn Andrea Temesvári
Stand: 16. Juni 2018

Die European Indoors 1984 waren ein Tennisturnier der Damen in Zürich. Das Teppichplatzturnier war Teil der WTA Tour 1984 und fand vom 29. Oktober bis 4. November 1984 in der Saalsporthalle statt.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. Tschechoslowakei  Hana Mandlíková 1. Runde
02. Bulgarien 1971  Manuela Maleewa Halbfinale
03. Vereinigte Staaten  Zina Garrison Sieg
04. Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch Finale
Nr. Spielerin Erreichte Runde
05. Tschechoslowakei  Helena Suková Viertelfinale

06. Vereinigte Staaten  Kathy Horvath 1. Runde

07. Ungarn 1957  Andrea Temesvári Halbfinale

08. Deutschland Bundesrepublik  Sylvia Hanika 1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Tschechoslowakei  H. Mandlíková 3 6 4                        
 Vereinigte Staaten  B. Herr 6 2 6    Vereinigte Staaten  B. Herr 7 6
 Frankreich  C. Tanvier 5 3    Schweden  C. Karlsson 6 0  
 Schweden  C. Karlsson 7 6      Vereinigte Staaten  B. Herr 6 2
 Vereinigte Staaten  A. Leand 6 4 6   7  Ungarn 1957  A. Temesvári 7 6  
 Tschechoslowakei  I. Budařová 4 6 3    Vereinigte Staaten  A. Leand 2 2  
 Rumänien 1965  V. Ruzici 2 7 2   7  Ungarn 1957  A. Temesvári 6 6  
7  Ungarn 1957  A. Temesvári 6 5 6     7  Ungarn 1957  A. Temesvári 2 2
3  Vereinigte Staaten  Z. Garrison 6 6 6   3  Vereinigte Staaten  Z. Garrison 6 6  
 Schweiz  L. Drescher 7 2 1   3  Vereinigte Staaten  Z. Garrison 1  
Q  Tschechoslowakei  K. Skronská 2 6 6   Q  Tschechoslowakei  K. Skronská 2 r  
 Vereinigte Staaten  G. Kim 6 3 4     3  Vereinigte Staaten  Z. Garrison 7 3 6
 Schweiz  P. Delhees 3 3    Italien  S. Cecchini 6 6 0  
 Osterreich  P. Huber 6 6    Osterreich  P. Huber 2 2  
 Italien  S. Cecchini 6 6    Italien  S. Cecchini 6 6  
6  Vereinigte Staaten  K. Horvath 2 2     3  Vereinigte Staaten  Z. Garrison 6 0 6
8  Deutschland Bundesrepublik  S. Hanika 2 r   4  Deutschland Bundesrepublik  C. Kohde-Kilsch 1 6 2
Q  Bulgarien 1971  K. Maleewa 6   Q  Bulgarien 1971  K. Maleewa 6 6  
Q  Schweiz  S. Schmid 6 6   Q  Schweiz  S. Schmid 3 3  
 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  S. Goleš 1 1     Q  Bulgarien 1971  K. Maleewa 4 0
LL  Italien  F. Bonsignori 2 1   4  Deutschland Bundesrepublik  C. Kohde-Kilsch 6 6  
LL  Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  R. Šašak 6 6   LL  Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  R. Šašak 2 4  
 Vereinigte Staaten  E. Burgin 3 0   4  Deutschland Bundesrepublik  C. Kohde-Kilsch 6 6  
4  Deutschland Bundesrepublik  C. Kohde-Kilsch 6 6     4  Deutschland Bundesrepublik  C. Kohde-Kilsch 2 6 7
5  Tschechoslowakei  H. Suková 6 6   2  Bulgarien 1971  M. Maleewa 6 2 5  
Q  Brasilien 1968  P. Medrado 1 1   5  Tschechoslowakei  H. Suková 6 6 6  
 Deutschland Bundesrepublik  M. Schropp 6 7    Deutschland Bundesrepublik  M. Schropp 7 2 3  
 Schweiz  C. Jolissaint 3 6     5  Tschechoslowakei  H. Suková 4 7 5
 Sudafrika 1961  R. Uys 2 7 7   2  Bulgarien 1971  M. Maleewa 6 6 7  
 Sudafrika 1961  Y. Vermaak 6 6 6    Sudafrika 1961  R. Uys 1 0  
 Frankreich  P. Paradis 3 0   2  Bulgarien 1971  M. Maleewa 6 6  
2  Bulgarien 1971  M. Maleewa 6 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch
Tschechoslowakei  Hana Mandlíková
Finale
02. Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Mima Jaušovec
Vereinigte Staaten  Ann Kiyomura
Halbfinale
03. Schweiz  Christiane Jolissaint
Tschechoslowakei  Helena Suková
1. Runde
04. Vereinigte Staaten  Kathy Horvath
Rumänien 1965  Virginia Ruzici
Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Deutschland Bundesrepublik  C. Kohde-Kilsch
 Tschechoslowakei  H. Mandlíková
6 6        
 Sudafrika 1961  J. Mundel
 Sudafrika 1961  R. Uys
1 0     1  Deutschland Bundesrepublik  C. Kohde-Kilsch
 Tschechoslowakei  H. Mandlíková
7 6  
 Schweiz  P. Delhees
 Brasilien 1968  P. Medrado
7 2 5    Vereinigte Staaten  J. Golder
 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  R. Šašak
6 0  
 Vereinigte Staaten  J. Golder
 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  R. Šašak
5 6 7       1  Deutschland Bundesrepublik  C. Kohde-Kilsch
 Tschechoslowakei  H. Mandlíková
6 7  
4  Vereinigte Staaten  K. Horvath
 Rumänien 1965  V. Ruzici
6 6     4  Vereinigte Staaten  K. Horvath
 Rumänien 1965  V. Ruzici
0 5  
 Vereinigte Staaten  B. Herr
 Vereinigte Staaten  M. Van Nostrand
4 3     4  Vereinigte Staaten  K. Horvath
 Rumänien 1965  V. Ruzici
6 7  
 Schweden  C. Karlsson
 Frankreich  C. Tanvier
4 0    Frankreich  P. Paradis
 Frankreich  C. Suire
2 6  
 Frankreich  P. Paradis
 Frankreich  C. Suire
6 6       1  Deutschland Bundesrepublik  C. Kohde-Kilsch
 Tschechoslowakei  H. Mandlíková
1 3
 Tschechoslowakei  I. Budařová
 Tschechoslowakei  M. Skuherská
6 6      Vereinigte Staaten  A. Leand
 Ungarn 1957  A. Temesvári
6 6
 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  S. Goleš
 Osterreich  P. Huber
3 4      Tschechoslowakei  I. Budařová
 Tschechoslowakei  M. Skuherská
1 1    
 Vereinigte Staaten  A. Leand
 Ungarn 1957  A. Temesvári
2 6 6    Vereinigte Staaten  A. Leand
 Ungarn 1957  A. Temesvári
6 6  
3  Schweiz  C. Jolissaint
 Tschechoslowakei  H. Suková
6 4 4        Vereinigte Staaten  A. Leand
 Ungarn 1957  A. Temesvári
6 4 6
 Polen  I. Kuczyńska
 Tschechoslowakei  K. Skronská
3 7 6     2  Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  M. Jaušovec
 Vereinigte Staaten  A. Kiyomura
4 6 1  
 Brasilien 1968  C. Monteiro
 Sudafrika 1961  Y. Vermaak
6 6 7      Brasilien 1968  C. Monteiro
 Sudafrika 1961  Y. Vermaak
6 0 0  
 Vereinigte Staaten  Z. Garrison
 Bulgarien 1971  M. Maleewa
1 6 4   2  Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  M. Jaušovec
 Vereinigte Staaten  A. Kiyomura
4 6 6  
2  Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  M. Jaušovec
 Vereinigte Staaten  A. Kiyomura
6 1 6    

WeblinksBearbeiten