European Indoors 1986

Tennisturnier der WTA Tour in Zürich, Schweiz

Die European Indoors 1986 waren ein WTA-Tennis-Teppichplatzturnier für Frauen in Zürich. Es war als Turnier der World-Tour-Kategorie Teil der WTA Tour 1986. Das Turnier fand vom 6. bis 12. Oktober 1986 statt. Austragungsort war die Saalsporthalle.

European Indoors 1986
Datum 6.10.1986 – 12.10.1986
Auflage 3
Navigation 1985 ◄ 1986 ► 1987
WTA Tour
Austragungsort Zürich
SchweizSchweiz Schweiz
Turniernummer 608
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Teppich
Auslosung 56E/32D
Preisgeld 150.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Zina Garrison
Vorjahressieger (Doppel) Ungarn 1957Volksrepublik Ungarn Andrea_Temesvári
TschechoslowakeiTschechoslowakei Hana Mandlíková
Sieger (Einzel) Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Steffi Graf
Sieger (Doppel) Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Steffi Graf
ArgentinienArgentinien Gabriela Sabatini
Stand: 21. August 2013

Im Einzel gewann Steffi Graf gegen Helena Suková mit 4:6, 6:2 und 6:4. Im Doppel gewann die Paarung Steffi Graf / Gabriela Sabatini mit 1:6, 6:4 und 6:4 gegen Lori McNeil / Alycia Moulton.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf Sieg
02. Tschechoslowakei  Helena Suková Finale
03. Bulgarien 1971  Manuela Maleewa Achtelfinale
04. Argentinien  Gabriela Sabatini 1. Runde
Nr. Spielerin Erreichte Runde
05. Vereinigte Staaten  Zina Garrison Viertelfinale

06. Vereinigte Staaten  Stephanie Rehe Viertelfinale

07. Vereinigte Staaten  Lori McNeil Halbfinale

08. Bulgarien 1971  Katerina Maleewa Achtelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Deutschland Bundesrepublik  S. Graf 6 6                          
   Frankreich  N. Tauziat 1 2     1  Deutschland Bundesrepublik  S. Graf 6 6  
   Vereinigte Staaten  A. Henricksson 6 3        Vereinigte Staaten  A. Moulton 1 0    
   Vereinigte Staaten  A. Moulton 7 6       1  Deutschland Bundesrepublik  S. Graf 6 6  
Q  Tschechoslowakei  H. Fukarkova 3 3     6  Vereinigte Staaten  S. Rehe 3 1    
   Frankreich  I. Demongeot 6 6        Frankreich  I. Demongeot 2 3    
   Argentinien  G. Mosca 4 7 0   6  Vereinigte Staaten  S. Rehe 6 6    
6  Vereinigte Staaten  S. Rehe 6 6 6     1  Deutschland Bundesrepublik  S. Graf 6 6  
4  Argentinien  G. Sabatini 6 3     LL  Deutschland Bundesrepublik  E. Pfaff 0 1    
   Vereinigte Staaten  G. Kim 7 6        Vereinigte Staaten  G. Kim 5 7 6  
   Italien  S. Cecchini 1 5        Italien  L. Garrone 7 6 3  
   Italien  L. Garrone 6 7          Vereinigte Staaten  G. Kim 1 2  
LL  Deutschland Bundesrepublik  E. Pfaff 5 6 6   LL  Deutschland Bundesrepublik  E. Pfaff 6 6    
Q  Osterreich  J. Polz 7 3 1   LL  Deutschland Bundesrepublik  E. Pfaff 2 6 6  
   Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  S. Goleš 3 6 4   8  Bulgarien 1971  K. Maleewa 6 4 4  
8  Bulgarien 1971  K. Maleewa 6 3 6     1  Deutschland Bundesrepublik  S. Graf 4 6 6
7  Vereinigte Staaten  L. McNeil 6 6     2  Tschechoslowakei  H. Suková 6 2 4
   Schweiz  L. Drescher 2 2     7  Vereinigte Staaten  L. McNeil 6 3 6  
Q  Deutschland Bundesrepublik  S. Meier 3 6 6   Q  Deutschland Bundesrepublik  S. Meier 4 6 3  
Q  Tschechoslowakei  J. Novotná 6 1 1     7  Vereinigte Staaten  L. McNeil 7 7  
   Peru  L. Gildemeister 7 7        Peru  L. Gildemeister 6 5    
   Brasilien 1968  P. Medrado 5 6        Peru  L. Gildemeister 6 6    
   Vereinigte Staaten  B. Nagelsen 6 4 2   3  Bulgarien 1971  M. Maleewa 0 3    
3  Bulgarien 1971  M. Maleewa 2 6 6     7  Vereinigte Staaten  L. McNeil 3 3  
5  Vereinigte Staaten  Z. Garrison 6 6     2  Tschechoslowakei  H. Suková 6 6    
   Schweiz  C. Jolissaint 2 2     5  Vereinigte Staaten  Z. Garrison 6 4    
   Australien  J. Tremelling 3 2        Frankreich  N. Herreman 7 0 r  
   Frankreich  N. Herreman 6 6       5  Vereinigte Staaten  Z. Garrison 2 2  
   Tschechoslowakei  I. Budařová 3 4     2  Tschechoslowakei  H. Suková 6 6    
   Osterreich  P. Huber 6 6        Osterreich  P. Huber 4 6 1  
   Tschechoslowakei  R. Maršíková 1 4     2  Tschechoslowakei  H. Suková 6 3 6  
2  Tschechoslowakei  H. Suková 6 6      

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf
Argentinien  Gabriela Sabatini
Sieg
02. Vereinigte Staaten  Zina Garrison
Vereinigte Staaten  Betsy Nagelsen
Viertelfinale
03. Bulgarien 1971  Katerina Maleewa
Bulgarien 1971  Manuela Maleewa
Halbfinale
04. Vereinigte Staaten  Lori McNeil
Vereinigte Staaten  Alycia Moulton
Finale

ZeichenerklärungBearbeiten

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Deutschland Bundesrepublik  S. Graf
 Argentinien  G. Sabatini
6 6          
   Vereinigte Staaten  A. Henricksson
 Schweiz  C. Jolissaint
2 3       1  Deutschland Bundesrepublik  S. Graf
 Argentinien  G. Sabatini
6 6    
   Schweiz  C. Bartos-Cserepy
 Osterreich  P. Huber
6 6        Schweiz  C. Bartos-Cserepy
 Osterreich  P. Huber
1 1    
   Frankreich  P. Paradis
 Frankreich  N. Phan-Thanh
4 3         1  Deutschland Bundesrepublik  S. Graf
 Argentinien  G. Sabatini
6 6    
3  Bulgarien 1971  K. Maleewa
 Bulgarien 1971  M. Maleewa
6 6       3  Bulgarien 1971  K. Maleewa
 Bulgarien 1971  M. Maleewa
3 1    
   Deutschland Bundesrepublik  A. Betzner
 Deutschland Bundesrepublik  C. Singer
1 4       3  Bulgarien 1971  K. Maleewa
 Bulgarien 1971  M. Maleewa
4 6 6  
   Frankreich  I. Demongeot
 Frankreich  N. Tauziat
2 6        Australien  J. Byrne
 Australien  J. Tremelling
6 2 4  
   Australien  J. Byrne
 Australien  J. Tremelling
6 7         1  Deutschland Bundesrepublik  S. Graf
 Argentinien  G. Sabatini
1 6 6
   Schweiz  L. Drescher
 Frankreich  N. Herreman
7 6       4  Vereinigte Staaten  L. McNeil
 Vereinigte Staaten  A. Moulton
6 4 4
   Tschechoslowakei  R. Maršíková
 Vereinigte Staaten  S. Rehe
5 3          Schweiz  L. Drescher
 Frankreich  N. Herreman
         
   Tschechoslowakei  I. Budařová
 Polen  I. Kuczynska
5 6     4  Vereinigte Staaten  L. McNeil
 Vereinigte Staaten  A. Moulton
w. o.    
4  Vereinigte Staaten  L. McNeil
 Vereinigte Staaten  A. Moulton
7 7         4  Vereinigte Staaten  L. McNeil
 Vereinigte Staaten  A. Moulton
3 6 6
   Peru  L. Gildemeister
 Brasilien 1968  P. Medrado
6 6          Peru  L. Gildemeister
 Brasilien 1968  P. Medrado
6 2 4  
   Italien  S. Cecchini
 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  S. Goleš
3 0          Peru  L. Gildemeister
 Brasilien 1968  P. Medrado
5 7 6  
   Vereinigte Staaten  T. Holladay
 Vereinigte Staaten  H. Ludloff
2 2     2  Vereinigte Staaten  Z. Garrison
 Vereinigte Staaten  B. Nagelsen
7 5 4  
2  Vereinigte Staaten  Z. Garrison
 Vereinigte Staaten  B. Nagelsen
6 6      

WeblinksBearbeiten