Deutsche Leichtathletik-Hallenmeisterschaften 1996

43. Leichtathletik-Hallenmeisterschaften
Athletics pictogram.svg
Europahalle Karlsruhe (2009)
Europahalle Karlsruhe (2009)
Stadt Karlsruhe
Stadion Europahalle
Wettbewerbe 30
Eröffnung 24. Februar 1996
Schlusstag 25. Februar 1996
Chronik
Sindelfingen 1995 Dortmund 1997

Die 43. Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften fanden am 24. und 25. Februar vor 7000 Zuschauern in der Europahalle in Karlsruhe statt. Zum dritten Mal war Karlsruhe Gastgeber.

Axel Noack im 5000-Meter-Bahngehen und Petra Lobinger im Dreisprung gewannen jeweils mit neuem deutschem Rekord. Drei Meistertitel gewann die Sprinterin Melanie Paschke.[1]

Hallenmeister und -meisterinnenBearbeiten

Disziplin Männer Frauen
60 m Marc Blume (TV Wattenscheid) 6,56 s Melanie Paschke (TV Wattenscheid) 7,09 s
200 m Marc Blume (TV Wattenscheid) 21,07 s Melanie Paschke (TV Wattenscheid) 22,90 s
400 m Julian Voelkel (LG Bayer Leverkusen) 46,43 s Grit Breuer (LT 85 Hannover) 51,52 s
800 m Nico Motchebon (LAC Quelle Fürth/München) 1:48,35 min Ivonne Teichmann (SC Magdeburg) 2:05,94 min
1500 m Rüdiger Stenzel (TV Wattenscheid) 3:46,44 min Sylvia Kühnemund (SV Halle) 4:17,94 min
3000 m Uwe Pflügner (ESC Erfurt) 7:59,80 min Monika Schäfer (LAC Quelle Fürth/München) 9:03,69 min
60 m Hürden Falk Balzer (TuS Jena) 7,53 s Heike Tillack (MTG Mannheim) 7,99 s
4 × 200 m LT 85 Hannover (André Volkmann, Matthias Franke, Alexander Kosenkow, Jan Hendrik Marhauer) 1:25:46 min TV Wattenscheid (Melanie Paschke, Bettina Zipp, Carmen Bertmaring, Monika Gosciniak) 1:33,64 min
4 × 400 m LAC Halensee Berlin (Dietmar Koszewski, Marco Seidler, Jan Lenzke, Alexander Müller) 3:10,41 min
3 × 1000 m LAC Quelle Fürth/München (Darko Leo, Joachim Dehmel, Nico Motchebon) 7:10,81 min
3000 m Gehen Beate Gummelt (LAC Halensee Berlin) 11:53,03 min
5000 m Gehen Axel Noack (OSC Berlin) 18:37,70 min NR
Hochsprung Ralf Sonn (TSG Weinheim) 2,26 m Alina Astafei (USC Mainz) 1,93 m
Stabhochsprung Tim Lobinger (LG Bayer Leverkusen) 5,75 m Christine Adams (SuS Dinslaken) 4,05 m MR
Weitsprung Konstantin Krause (TSV Erfurt) 7,93 m Claudia Gerhardt (LAZ Rhede) 6,63 m
Dreisprung Charles Friedek (LG Bayer Leverkusen) 16,44 m Petra Lobinger (LG Bayer Leverkusen) 14,15 m NR
Kugelstoßen Oliver-Sven Buder (TV Wattenscheid) 20,23 m Astrid Kumbernuss (SC Neubrandenburg) 20,25 m

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Klaus Hannecke: Rückblick - Hallen-DM zu Gast in Karlsruhe (2), www.leichtathletik.de 17. Februar 2012