Deutsche Leichtathletik-Hallenmeisterschaften 2014

Die 61. Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften 2014 fanden am 22. und 23. Februar in der Arena Leipzig statt.

Bereits am 2. Februar fanden in Frankfurt-Kalbach die Hallenmeisterschaften im Mehrkampf und im Bahngehen statt. Die Meisterschaftswettbewerbe in den Langstaffeln wurden im Rahmen der Jugend-Hallenmeisterschaften am 16. Februar in Sindelfingen ausgetragen.

Disziplin Männer Frauen
60 m Christian Blum (TV Wattenscheid) 6,61 s Verena Sailer (MTG Mannheim) 7,14 s
200 m Robin Erewa (TV Wattenscheid) 20,56 s Rebekka Haase (LV 90 Erzgebirge) 23,17 s
400 m Eric Krüger (SC Magdeburg) 46,92 s Esther Cremer (TV Wattenscheid) 52,64 s
800 m Andreas Lange (LG Reinbek/Ohe) 1:51,85 min Fabienne Kohlmann (LG Karlstadt-Gambach-Lohr) 2:03,27 min
1500 m Homiyu Tesfaye (LG Eintracht Frankfurt) 3:47,28 min Annett Horna (LC Rehlingen) 4:23,41 min
3000 m Homiyu Tesfaye (LG Eintracht Frankfurt) 7:58,09 min Maren Kock (LG Telis Finanz Regensburg) 9:01,09 min
60 m Hürden Erik Balnuweit (LAZ Leipzig) 7,60 s Nadine Hildebrand (VfL Sindelfingen) 7,92 s
4 × 200 m TV Wattenscheid (Julian Reus, Robin Erewa, Sebastian Ernst, Alexander Kosenkow) 1:23,51 min (Deutscher Rekord) TV Wattenscheid (Maike Dix, Esther Cremer, Maral Feizbakhsh, Pamela Dutkiewicz) 1:34,67 min
3 × 1000 m TV Wattenscheid (Jonas Beverungen, Martin Bischoff, Christoph Lohse) 7:13,16 min
Hochsprung Martin Günther (LG Eintracht Frankfurt) 2,28 m Marie-Laurence Jungfleisch (LAV Stadtwerke Tübingen) 1,92 m
Stabhochsprung Malte Mohr (TV Wattenscheid) 5,84 m Silke Spiegelburg (TSV Bayer 04 Leverkusen) 4,61 m
Weitsprung Julian Howard (LG Region Karlsruhe) 7,98 m Sosthene Moguenara (TV Wattenscheid) 6,49 m
Dreisprung Andreas Pohle (ASV Erfurt) 16,42 m Kristin Gierisch (LAC Erdgas Chemnitz) 14,03 m
Kugelstoßen David Storl (LAC Erdgas Chemnitz) 21,22 m Christina Schwanitz (LV 90 Erzgebirge) 19,89 m
Hallenfünfkampf Kira Biesenbach (TSV Bayer 04 Leverkusen) 4.230 Pkte.
Hallensiebenkampf Kai Kazmirek (LG Rhein-Wied) 6083 Pkte.
3000 m Bahngehen Nicole Best (TV Groß-Gerau) 14:06,31 min
5000 m Bahngehen Nils Brembach (SC Potsdam) 19:48,65 min

WeblinksBearbeiten