Deutsche Leichtathletik-Hallenmeisterschaften 2010

57. Leichtathletik-Hallenmeisterschaften
Athletics pictogram.svg
Europahalle Karlsruhe (2009)
Europahalle Karlsruhe (2009)
Stadt Karlsruhe
Stadion Europahalle
Wettbewerbe 29 + 3 Ausgelagerte
Eröffnung 27. Februar 2010
Schlusstag 28. Februar 2010
Chronik
Leipzig 2009 Leipzig 2011

Die 57. Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften fanden vom 27. bis 28. Februar 2010 vor 9400 Zuschauern in der Europahalle in Karlsruhe statt. Zum sechsten Mal war Karlsruhe Gastgeber.[1]

Carolin Nytra im Hürdensprint und Ariane Friedrich im Hochsprung gewannen mit neuem Meisterschaftsrekord. Carolin Hingst stellte im Stabhochsprung den Meisterschaftsrekord ein.

Ausgelagerte WettbewerbeBearbeiten

Die Mehrkämpfe wurden am 30. und 31. Januar in der Leichtathletikhalle Frankfurt-Kalbach bei den Deutschen Hallenmehrkampfmeisterschaften ausgetragen. Die 3-mal-1000-Meter-Staffeln konkurrierten am 21. Februar im Rahmen der Deutschen Jugendhallenmeisterschaften in Halle (Saale).

Hallenmeister und -meisterinnenBearbeiten

Disziplin Männer Frauen
60 m Tobias Unger (LG Stadtwerke München) 6,66 s Yasmin Kwadwo (TV Wattenscheid) 7,29 s
200 m Alexander Kosenkow (TV Wattenscheid) 20,89 s Anne Möllinger (MTG Mannheim) 23,54 s
400 m Bastian Swillims (TV Wattenscheid) 46,67 s Wiebke Ullmann (TSV Bayer Leverkusen) 54,23 s
800 m Robin Schembera (TSV Bayer Leverkusen) 1:50,13 min Jana Hartmann (LG Olympia Dortmund) 2:05,95 min
1500 m Wolfram Müller (Erfurter LAC) 3:47,69 min Denise Krebs (TV Wattenscheid) 4:16,34 min
3000 m Carsten Schlangen (LG Nord Berlin) 8:01,18 min Sabrina Mockenhaupt (Kölner Verein für Marathon) 9:13,67 min
60 m Hürden Alexander John (LAZ Leipzig) 7,68 s Carolin Nytra (Bremer LT) 7,89 s MR, EL
4 × 200 m TV Wattenscheid (Sebastian Ernst, Alexander Kosenkow, Robin Erewa, Willi Mathiszik) 1:24,07 min TSV Bayer Leverkusen (Cathleen Tschirch, Anne-Kathrin Elbe, Wiebke Ullmann, Mareike Peters) 1:34,97 min
4 × 400 m TV Wattenscheid (Alexander Meisolle, Mirko Schmidt, Sascha Jan Eder, Bastian Swillims) 3:10,84 min
3 × 1000 m LG Ohra Hörselgas (Christian Biele, Stefan Eberhardt, Georg Eberhardt) 7:14,22 min
3000 m Gehen Christin Elß (SC Potsdam) 13:20,64 min
5000 m Gehen André Höhne (SCC Berlin) 19:21,42 min
Hochsprung Martin Günther (LG Eintracht Frankfurt) 2,30 m Ariane Friedrich (LG Eintracht Frankfurt) 2,02 m MR
Stabhochsprung Malte Mohr (LG Stadtwerke München) 5,70 m Carolin Hingst (USC Mainz) 4,60 m MR
Weitsprung Christian Reif (ABC Ludwigshafen) 8,10 m Sosthene Moguenara (TV Wattenscheid) 6,75 m
Dreisprung Andreas Pohle (ASV Erfurt) 16,42 m Katja Demut (TuS Jena) 13,62 m
Kugelstoßen Ralf Bartels (SC Neubrandenburg) 21,02 m Nadine Kleinert (SC Magdeburg) 19,19 m
Fünfkampf Claudia Rath (LG Eintracht Frankfurt) 4274 Punkte
Siebenkampf Christopher Hallmann (Ahrensburger TSV) 5859 Punkte

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Klaus Hannecke: Rückblick - Hallen-DM zu Gast in Karlsruhe (3), www.leichtathletik.de 24. Februar 2012