Hauptmenü öffnen

Deutsche Leichtathletik-Hallenmeisterschaften 2015

Die 62. Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften wurden am 21. und 22. Februar 2015 in der Karlsruher Messehalle 2 ausgetragen. Damit richtete Karlsruhe zum achten Mal die nationalen Hallenmeisterschaften aus. Ursprünglich sollten die Wettkämpfe in der Europahalle Karlsruhe stattfinden, doch nachdem diese aus Sicherheitsgründen für Großveranstaltungen gesperrt wurde, entschied der Gemeinderat der Stadt die Messehalle 2 für Leichtathletikwettbewerbe aufzurüsten. Dafür wurde von der Stadt Göteborg die mobile Laufbahn der Halleneuropameisterschaften 2013 übernommen, welche mit sechs 200-Meter-Rundbahnen zwei mehr als die Europahalle besitzt und höchsten internationalen Standards entspricht.[1]

Disziplin Männer Frauen
60 m Christian Blum (TV Wattenscheid) 6,57 s Verena Sailer (MTG Mannheim) 7,12 s
200 m Robin Erewa (TV Wattenscheid) 20,70 s Rebekka Haase (LV 90 Erzgebirge) 23,12 s
400 m Alexander Gladitz (LG Hannover) 46,88 s Ruth Sophia Spelmeyer (VfL Oldenburg) 52,99 s
800 m Robin Schembera (TSV Bayer 04 Leverkusen) 1:50,14 min Christina Hering (LG Stadtwerke München) 2:05,61 min
1500 m Homiyu Tesfaye (LG Eintracht Frankfurt) 3:41,68 min Maren Kock (LG Telis Finanz Regensburg) 4:13,72 min
3000 m Richard Ringer (VfB LC Friedrichshafen) 8:29,57 min Gesa Felicitas Krause (LG Eintracht Frankfurt) 9:04,84 min
60 m Hürden Erik Balnuweit (LAZ Leipzig) 7,65 s Cindy Roleder (LAZ Leipzig) 7,99 s
4 × 200 m TV Wattenscheid (Robin Erewa, Sebastian Ernst, Alexander Kosenkow, Maximilian Ruth) 1:24,82 min LT DSHS Köln (Friederike Möhlenkamp, Christine Salterberg, Leena Günther, Lena Naumann) 1:37,07 min
Hochsprung Mateusz Przybylko (TSV Bayer 04 Leverkusen) 2,26 m Imke Onnen (LG Hannover) 1,86 m
Stabhochsprung Tobias Scherbarth (TSV Bayer 04 Leverkusen) 5,70 m Lisa Ryzih (ABC Ludwigshafen) 4,55 m
Weitsprung Alyn Camara (TSV Bayer 04 Leverkusen) 7,97 m Sosthene Moguenara (TV Wattenscheid) 6,68 m
Dreisprung Marcel Kornhardt (ASV Erfurt) 16,21 m Kristin Gierisch (LAC Erdgas Chemnitz) 14,11 m
Kugelstoßen David Storl (SC DHfK Leipzig) 21,26 m Lena Urbaniak (LG Filstal) 17,79 m

Bereits am 15. Februar fanden im Rahmen der Jugend-Hallenmeisterschaften in Neubrandenburg die Läufe der Langstaffeln statt. Bei der 3-mal-1000-Meter-Staffel der Männer siegte die LG Braunschweig (Viktor Kuk, Andreas Lange, Sören Ludolph) in 7:09,95 min. Den Titel der Frauen über die Distanz von 3-mal 800 Meter errang der TSV Bayer 04 Leverkusen (Laura Vierbaum, Lena Menzel, Lena Klaassen) in 6:27,00 min.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. fr.de: Karlsruhe rüstet Messehalle für Hallen-Titelkämpfe auf. 23. Juli 2014