Hauptmenü öffnen

Deutsche Leichtathletik-Hallenmeisterschaften 2012

Die Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften 2012 fanden vom 25. bis 26. Februar in der Europahalle in Karlsruhe statt. Es waren die 59. Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften. Die Mehrkampfwettkämpfe wurden am 28. und 29. Januar in Dortmund ausgetragen.

Die 4-mal-200-Meter-Staffel der Männer vom TV Wattenscheid lief deutschen Rekord. Björn Otto gewann im Stabhochsprung mit Meisterschaftsrekord, ebenso Carolin Walter über 800 Meter. Cathleen Tschirch über 200 Meter und David Storl im Kugelstoßen übernahmen mit ihren Leistungen die Spitze der europäischen Rangliste. Erstmals nicht mehr im Programm war die 4-mal-400-Meter-Staffel.

Disziplin Männer Frauen
60 m Christian Blum (TV Wattenscheid) 6,62 s Verena Sailer (MTG Mannheim) 7,15 s
200 m Aleixo-Platini Menga (TSV Bayer Leverkusen) 20,94 s Cathleen Tschirch (TSV Bayer Leverkusen) 23,21 s
400 m Miguel Rigau (LT DSHS Köln) 46,90 s Esther Cremer (TV Wattenscheid) 52,45 s
800 m Sören Ludolph (LG Braunschweig) 1:52,27 min Carolin Walter (TSV Bayer Leverkusen) 2:01,29 min
1500 m Homiyu Tesfaye (LG Eintracht Frankfurt) 3:47,34 min Maren Kock (LG Telis Finanz Regensburg) 4:14,72 min
3000 m Arne Gabius (LAV Tübingen) 7:51,72 min Corinna Harrer (LG Telis Finanz Regensburg) 9:25,87 min
60 m Hürden Gregor Traber (LAV Tübingen) 7,59 s Cindy Roleder (LAZ Leipzig) 7,98 s
4 × 200 m TV Wattenscheid (Julian Reus, Robin Erewa, Alexander Kosenkow, Christian Blum) 1:23,90 min TV Wattenscheid (Christina Haack, Esther Cremer, Yasmin Kwadwo, Maike Dix) 1:33,86 min
3 × 1000 m TV Wattenscheid (Martin Bischoff, Simon Stützel, Christoph Lohse) 7:16,01 min
3000 m Gehen keine DM-Wertung, da nur zwei Teilnehmerinnen, aber[1]
5000 m Gehen Nils Christopher Gloger (SC Potsdam) 20:19,07 min
Hochsprung Raúl Spank (Dresdner SC 1898) 2,32 m Ariane Friedrich (LG Eintracht Frankfurt) 1,91 m
Stabhochsprung Björn Otto (LAV Bayer Uerdingen/Dormagen) 5,92 m Silke Spiegelburg (TSV Bayer Leverkusen) 4,57 m
Weitsprung Sebastian Bayer (Hamburger SV) 8,12 m Ksenia Achkinadze (Sportclub Gelnhausen) 6,56 m
Dreisprung Andreas Pohle (ASV Erfurt) 16,51 m Kristin Gierisch (LAC Erdgas Chemnitz) 14,19 m
Kugelstoßen David Storl (LAC Erdgas Chemnitz) 21,40 m Nadine Kleinert (SC Magdeburg) 19,13 m
Fünfkampf Maren Schwerdtner (Hannover 96) 4318 Pkte.
Siebenkampf Steffen Kahlert (TuS Wunstorf) 5813 Pkte.

WeblinksBearbeiten

FußnotenBearbeiten

  1. laut Ergebnisliste der Deutschen Hallenmeisterschaften Bahngehen in Dortmund am 28./29. Januar 2012 wird Sabine Krantz vom TV Wattenscheid 01 auf Platz 1 und Melanie Seeger vom SC Potsdam auf dem 2. Platz geführt.