Hauptmenü öffnen

Deutsche Leichtathletik-Hallenmeisterschaften 2018

Die Helmut-Körnig-Halle in Dortmund

Die 65. Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften fanden am 17. und 18. Februar 2018 in Dortmund in der Helmut-Körnig-Halle statt. Es handelten sich um die elften deutschen Meisterschaften in dieser Halle. Von Bedeutung waren diese Hallenmeisterschaften für die Sportler auch, um sich für die Teilnahme an den Hallenweltmeisterschaften 2018 in Birmingham (Großbritannien) zu qualifizieren.

Inhaltsverzeichnis

Ausgelagerte WettbewerbeBearbeiten

Aus zeitlichen oder organisatorischen Gründen wurden verschiedene Wettbewerbe nicht im Rahmen dieser Veranstaltung ausgetragen. Im Jahr 2018 waren dies:

Mangels Ausrichter fanden die Mehrkampfwettbewerbe (Fünf- bzw. Siebenkampf) in diesem Jahr nicht statt.

MedaillengewinnerBearbeiten

MännerBearbeiten

Disziplin Gold Leistung Silber Leistung Bronze Leistung
60 m Julian Reus (Erfurter LAC) 6,61 s Michael Pohl (Sprintteam Wetzlar) 6,63 s Thanusanth Balasubramaniam (LAZ Saarbrücken) 6,67 s
200 m Steven Müller (LG OVAG Friedbach-Fauerbach) 21,05 s Maurice Huke (TV Wattenscheid 01) 21,07 s Raphael Müller (VfB Stuttgart) 21,54 s
400 m Thomas Schneider (TSV Bayer 04 Leverkusen) 47,80 s Torben Junker (LG Olympia Dortmund) 47,92 s Fabian Dammermann (LG Osnabrück) 48,55 s
800 m Marc Reuther (Wiesbadener LV) 1:48,39 min Dennis Biederbick (Wiesbadener LV) 1:49,44 min Constantin Schulz (LC Cottbus) 1:49,48 min
1500 m Sebastian Keiner (Erfurter LAC) 3:50,12 min Martin Sperlich (VfB LC Friedrichshafen) 3:50,32 min Marvin Heinrich (Wiesbadener LV) 3:50,34 min
3000 m Richard Ringer (VfB LC Friedrichshafen) 8:10,14 min Clemens Bleistein (LG Stadtwerke München) 8:10,23 min Timo Benitz (LG farbtex Nordschwarzwald) 8:12,68 min
5000 m Bahngehen Nils Brembach (SC Potsdam) 19:10,13 min Andreas Janker (LG Röthenbach/Pegnitz) 20:56,83 min Steffen Borsch (SV Halle) 21:40,09 min
60 m Hürden Erik Balnuweit (TV Wattenscheid 01) 7,65 s Maximilian Bayer (MTV Ingolstadt) 7,84 s Patrick Elger (LAC Erdgas Chemnitz) 7,91 s
4 × 200 m Staffel LG Rhein-Wied
Kai Kazmirek
Pascal Kirstges
Daniel Roos
Darius Mann
1:26,90 min SC Magdeburg
Thomas Barthel
Till Helbig
Moritz Andrä
Marvin Lee Kühnen
1:27,68 min LT DSHS Köln
Dennis Horn
Marc van Rechtern
Philip Blümel
Michel Richert
1:29,56 min
3 × 1000 m Staffel StG Erfurt-Jena
Tim Stegemann
Philipp Reinhardt
Sebastian Keiner
7:23,39 min LG farbtex Nordschwarzwald
Timo Benitz
Denis Bäuerle
Hendrik Engel
7:24,60 min LG Region Karlsruhe
Christoph Kessler
Holger Körner
Christoph Uhl
7:25,89 min
Hochsprung Mateusz Przybylko (TSV Bayer 04 Leverkusen) 2,30 m Martin Günther (VfB Stuttgart) 2,18 m Bastian Rudolf (Dresdner SC) 2,18 m
Stabhochsprung Raphael Holzdeppe (LAZ Zweibrücken) 5,68 m Karsten Dilla (TSV Bayer 04 Leverkusen) 5,58 m Gordon Porsch (LG OVAG Friedberg-Fauerbach) 5,58 m
Weitsprung Julian Howard (LG Region Karlsruhe) 7,74 m Ituah Enahoro (LAV Bayer Uerdingen/Dormagen) 7,50 m Kai Kazmirek (LG Rhein-Wied) 7,47 m
Dreisprung Max Heß (LAC Erdgas Chemnitz) 16,84 m Benjamin Bauer (LAC Erdgas Chemnitz) 15,82 m David Kirch (LG Stadtwerke München) 15,62 m
Kugelstoßen David Storl (SC DHfK Leipzig) 21,19 m Tobias Dahm (VfL Sindelfingen) 19,57 m Dennis Lewke (SC Magdeburg) 19,41 m

FrauenBearbeiten

Disziplin Gold Leistung Silber Leistung Bronze Leistung
60 m Tatjana Pinto (LC Paderborn) 7,06 s Keshia Kwadwo (TV Wattenscheid 01) 7,36 s Lisa Nippgen (LAZ Ludwigsburg) 7,40 s
200 m Tatjana Pinto (LC Paderborn) 23,19 s Lisa Nippgen (LAZ Ludwigsburg) 23,93 s Jessica-Bianca Wessolly (MTG Mannheim) 24,09 s
400 m Nadine Gonska (MTG Mannheim) 52,84 s Alena Gerken (SCC Berlin) 54,26 s Svea Köhrbrück (SCC Berlin) 54,72 s
800 m Christina Hering (LG Stadtwerke München) 2:06,93 min Tanja Spill (LAV Bayer Uerdingen/Dormagen) 2:07,07 min Jana Reinert (LG Region Karlsruhe) 2:07,49 min
1500 m Diana Sujew (LG Eintracht Frankfurt) 4:30,54 min Hanna Klein (SG Schorndorf) 4:31,07 min Vera Hoffmann (ASV Köln) 4:31,41 min
3000 m Konstanze Klosterhalfen (TSV Bayer 04 Leverkusen) 8:36,01 min DR Gesa Felicitas Krause (Silvesterlauf Trier) 8:54,08 min Caterina Granz (LG Nord Berlin) 8:56,29 min
3000 m Bahngehen Teresa Zurek (SC Potsdam) 12:43,38 min Saskia Feige (SC Potsdam) 12:50,99 min (Nur zwei Teilnehmerinnen am Start)
60 m Hürden Cindy Roleder (SV Halle) 7,84 s Pamela Dutkiewicz (TV Wattenscheid 01) 7,89 s Franziska Hofmann (LAC Erdgas Chemnitz) 8,15 s
4 × 200 m Staffel TV Wattenscheid 01
Keshia Beverly Kwadwo
Pamela Dutkiewicz
Monika Zapalska
Maike Schachtschneider
1:35,30 min MTG Mannheim
Nadine Gonska
Jessica-Bianca Wessolly
Ricarda Lobe
Katrin Wallmann
1:35,42 min LC Paderborn
Tatjana Pinto
Alina Kuß
Janina Kölsch
Ina Thimm
1:37,23 min
3 × 800 m Staffel TSV Bayer 04 Leverkusen
Rebekka Ackers
Denise Krebs
Sarah Schmidt
6:26,27 min SG Schorndorf
Gina Daubenfeld
Anna Karina Becker
Hanna Klein
6:28,73 min LG Nord Berlin
Isabella Kuhn
Caterina Granz
Martha Sauter
6:29,54 min
Hochsprung Marie-Laurence Jungfleisch (VfB Stuttgart) 1,83 m Leonie Reuter (LG Nord Berlin) 1,83 m
Katarina Mögenburg (TSV Bayer 04 Leverkusen) 1,83 m
Stabhochsprung Katharina Bauer (TSV Bayer 04 Leverkusen) 4,51 m Lisa Ryzih (ABC Ludwigshafen) 4,46 m Friedelinde Petershofen (SC Potsdam) 4,41 m
Weitsprung Malaika Mihambo (LG Kurpfalz) 6,68 m Nadja Käther (Hamburger SV) 6,49 m Melanie Bauschke (LAC Olympia 88 Berlin) 6,44 m
Dreisprung Neele Eckhardt (LG Göttingen) 14,13 m Jessie Maduka (ART Düsseldorf) 13,81 m Birte Damerius (TSV Rudow 1888) 13,19 m
Kugelstoßen Alina Kenzel (VfL Waiblingen) 17,37 m Lena Urbaniak (LG Filstal) 16,82 m Josephine Terlecki (SV Halle) 16,67 m

WeblinksBearbeiten