Chevrolet Citation

Modell der Mittelklasse mit Frontantrieb

Der Chevrolet Citation war ein Kompaktwagen des US-amerikanischen Automobilherstellers General Motors unter der Automobilmarke Chevrolet, das mit Frontantrieb ausgerüstet war. Er wurde als Nachfolger des beliebten Nova von Frühjahr 1979 bis Mitte 1985 in insgesamt 1,63 Millionen Exemplaren hergestellt.

Chevrolet
Chevrolet Citation (1980)
Chevrolet Citation (1980)
Chevrolet Citation (1980)
Citation
Produktionszeitraum: 1979–1985
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Kombilimousine, Coupé
Motoren: Ottomotoren:
2,5–2,8 Liter
(62,5–101 kW)
Länge: 4488 mm
Breite: 1735 mm
Höhe: 1359 mm
Radstand: 2665 mm
Leergewicht: 1041–1136 kg
Vorgängermodell Chevrolet Nova
Nachfolgemodell Chevrolet Corsica

Geschichte

Bearbeiten

Der Chevrolet Citation basierte auf der neuen X-Plattform von General Motors; Schwestermodelle waren der Buick Skylark, der Oldsmobile Omega und der Pontiac Phoenix.

Nach einem überaus erfolgreichen ersten Modelljahr (mit über 800.000 produzierten Einheiten) sackte der Verkauf stark ab. Ursache dafür war, dass der Citation als das Auto mit den bis dahin meisten Rückrufen in die Annalen einging.

Ab Modelljahr 1984 trug der Wagen offiziell die Bezeichnung Citation II, wohl um auf die zahlreichen konstruktiven Verbesserungen hinzuweisen, die ihm zuteilgeworden waren.

Im Gegensatz zu den sonst üblichen großformatigen amerikanischen Autos war der Chevrolet Citation mit einer Länge von 4,50 Metern geradezu klein geraten. GM reagierte damals auf den Kundenbedarf nach ökonomischeren Motoren und bot dieses Auto als 2,8-Liter-Sechszylinder-V-Motor mit 85 kW (115 PS) oder als 2,5-Liter-Vierzylinder-Reihenmotor mit 66 kW (90 PS) an.

Der Citation war, wie seine Schwestermodelle Phoenix, Skylark und Omega bei deutschen Opel/GM-Händlern erhältlich. Der Verkaufspreis betrug 1979 ab Werk ohne Extras 18.990 DM.

Karosserieversionen

Bearbeiten

Den Chevrolet Citation gab es in drei verschiedenen Ausführungen:

  • dreitüriges Schrägheck
  • fünftüriges Schrägheck
  • zweitüriges Coupé mit Stufenheck (nur Modelljahre 1980 sowie 1982 bis 1984)

Als Topmodell wurde der Citation ab Modelljahr 1981 mit der Zusatzbezeichnung X11 angeboten. Dieses Fahrzeug hatte serienmäßige Alufelgen, Heckspoiler und einen auf 99 kW (135 PS) leistungsgesteigerten 2,8-Liter-V6.

Der X11 wurde nur als zweitüriges Coupé und als dreitüriges Fließheckmodell angeboten.

Literatur

Bearbeiten
  • James M. Flammang, Ron Kowalke: Standard Catalog of American Cars, 1976–1999. 3. Auflage. Krause Publications, Iola WI 1999, ISBN 0-87341-755-0.
Bearbeiten
Commons: Chevrolet Citation – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien