Basketball-Europameisterschaft 2022

EuroBasket 2022
41. Europameisterschaft
Anzahl Nationen 24
Austragungsort DeutschlandDeutschland Deutschland
(Berlin und Köln)
GeorgienGeorgien Georgien
(Tiflis)
ItalienItalien Italien
(Mailand)
TschechienTschechien Tschechien
(Prag)
Eröffnungsspiel 1. September 2022
Endspiel 18. September 2022

Basketball-Europameisterschaft 2017

Die 41. Basketball-Europameisterschaft der Herren sollte vom 2. bis zum 19. September 2021 ausgetragen werden. Das Turnier wurde am 9. April 2020 wegen der Verlegung der Olympischen Sommerspiele 2020 aufgrund der COVID-19-Pandemie von der FIBA um ein Jahr auf die Zeitspanne vom 1. bis zum 18. September 2022 verlegt. Der offizielle Name lautet EuroBasket 2022.[1] Nachdem die EM seit 1947 im Zwei-Jahres-Takt ausgetragen wurde, wäre es die erste Europameisterschaft gewesen, die den neu eingeführten Vier-Jahres-Takt eröffnet. Am Turnier werden 24 Nationalmannschaften teilnehmen.

Die Europameisterschaft findet in vier verschiedenen Staaten statt, nämlich in Deutschland, Georgien, Italien und Tschechien. In Deutschland werden Köln (eine Vorrundengruppe) und Berlin (Finalrunde) gastgebende Städte sein.[2]

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation für die Europameisterschaft erstreckt sich mit dem Beginn der Vorqualifikationsrunden im September 2017 bis zu den entscheidenden Qualifikationsspielen Ende Februar 2021.

TeilnehmerBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. FIBA's Executive Committee confirms global calendar update. In: fiba.basketball. FIBA, 9. April 2020, abgerufen am 10. April 2020 (englisch).
  2. Basketball-EM an Deutschland vergeben. In: sueddeutsche.de. 15. Juli 2019, abgerufen am 10. April 2020.