Autostrada A9 (Italien)

Autobahn A9 in Italien

Die Autostrada A9 (italienisch für ‚Autobahn A9‘) ist eine italienische Autobahn im Norden des Landes, die außerdem Teil der Autostrada dei Laghi ist. Sie ist 32,4 km lang und mautpflichtig.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/IT-A
Autostrada A9 in Italien
Autostrada dei Laghi

Lainate – Como – Chiasso

Autostrada A9 (Italien)
 Italian traffic signs - strada europea 35.svg
Karte
Verlauf der A 9
Basisdaten
Betreiber:
Straßenbeginn: Mailand / Origgio
(45° 35′ N, 9° 1′ O)
Straßenende: Como
(45° 50′ N, 9° 2′ O)
Gesamtlänge: 32,4 km

Regionen:

Nutzungsvoraussetzung: Mautpflicht: offenes System
Ausbauzustand: 2 × 2 und 2 × 3 Fahrstreifen
Autostrada A9 - Saronno.jpg
Die A9 bei der Anschlussstelle Saronno
Straßenverlauf
Region Lombardei
Vorlage:AB/Wartung/Leer 6-streifiger Ausbau
Knoten (11,0)  Milano – Varese A8 E35 E62
Knoten (13,7)  Symbol: Rauf Origgio

Uboldo
Bustese Strada statale 527 Bustese

Anschlussstelle (15,6)  Saronno
Anschlussstelle (18,9)  Turate
Knoten (21,2)  Malpensa – Monza A36
Anschlussstelle (23,4)  Symbol: Rauf Lomazzo sud
Anschlussstelle (25,2)  Lomazzo nord
Tankstelle Raststation (27,5)  Symbol: LinksRechtsSymbol: LinksRechts Raststätte „Lario
Fluss Lura
Anschlussstelle (29,6)  Fino Mornasco
Knoten (32,0)  Symbol: Rauf Tangente Como A59
Mautstelle (32,8)  Mautstelle „ComoGrandate
Knoten (33,0)  Symbol: Runter Tangente Como A59
Anschlussstelle (33,7)  Como centro
Vorlage:AB/Wartung/Leer ab hier 4-streifig
Brücke Lucino (228 / 228 m)
Tunnel San Fermo (697 / 702 m)
Tunnel Villa Maria (75 / 75 m)
Brücke Valfresca (394 / 250 m)
Brücke Torchio (75 / 76 m)
Tunnel Terrazze (132 / 185 m)
Brücke Terrazze (200 / 200 m)
Tunnel Monte Olimpino (486 / 486 m)
Anschlussstelle (39,5)  Symbol: Rauf Como Monte Olimpino (nur Abfahrt)
Brücke Bellinzona (140 / 140 m)
Brücke Fati (270 / 273 m)
Tunnel Monte Quarcino (565 / 608 m)
Anschlussstelle (41,1)  Symbol: Rauf Lago di Como
Raststation (41,6)  Symbol: LinksRechtsSymbol: LinksRechts Raststätte
Grenzübergang (42,0)  Zollamt „Como Brogeda“
Grenzübergang (42,3)  Grenzübergang Como (IT) – Chiasso (CH)
Schweiz Weiter auf A2 E35Lugano
  • In Bau
  • In Planung
  • VerlaufBearbeiten

    Die A9 zweigt ca. 20 km nördlich von Mailand von der Autobahn A8 ab. Dann führt sie nordwärts durch die Po-Ebene vorbei an den Ortschaften Saronno, Turate und Lurate bis nach Como in der Nähe des Comer Sees.[1]


    Hier erreicht sie beim Grenzübergang Como/Brogeda ihren Endpunkt. Die Weiterführung in der Schweiz erfolgt durch die A2.

    GeschichteBearbeiten

    Die A9 ist die zweitälteste Autobahn der Welt und die zweitälteste italienische Autobahn (nach der A8). Sie wurde bereits am 28. Juni 1925 zwischen Lainate und Como eröffnet. Die Anbindung an die schweizerische A2 mit dem Grenzübergang wurde am 1. Dezember 1971 eröffnet.


    für weitere Details siehe: Autostrada dei Laghi

    Verwaltung und AusbauzustandBearbeiten

    Die Autobahn wird heute von der italienischen Autobahngesellschaft Autostrade per l’Italia verwaltet. Die Kilometrierung der A9 beginnt nicht wie üblicherweise bei km 0, sondern bei km 10,7. Die ersten 10 km sind Teil der A8.

    Die A9 ist im gesamten Abschnitt derzeit vierspurig ausgebaut. Da die Autobahn eine wichtige Verbindung Mailands mit der Schweiz und dem Norden Europas darstellt, wird die A9 derzeit auf nahezu dem gesamten Streckenabschnitt sechsspurig ausgebaut. Am 27. Juli 2009 starteten die Bauarbeiten[2], die folgende Projekte beinhalten:

    Die Gesamtlänge des Bauabschnittes betrug 23,2 km, die Gesamtkosten beliefen sich auf 563 Millionen Euro. Die Bauarbeiten wurden 2012 abgeschlossen.[3]

    MautBearbeiten

     
    Mautstelle Como Grandate, Fahrtrichtung Süden. Eine Schilderbrücke lenkt die Fahrer auf die Spuren für Zahlung per Telepass, Kredit-/Debitkarten und Barzahlung

    Die A9 ist mautpflichtig, allerdings weist sie, anders als die meisten Autobahnen, ein anderes Mautsystem auf. Normalerweise ist die Höhe der Maut bestimmt nach der zurückgelegten Entfernung und der benutzten Straße sowie der Fahrzeugklasse. Die Maut wird beim Verlassen der Autobahn in Autobahnstationen bezahlt.

    Diese Autobahn jedoch wird als offenes System (ital.: sistema aperto) verwaltet, d. h. an den beiden Mautstellen wird, unabhängig von der zurückgelegten Entfernung, nur ein Pauschalbetrag erhoben.

    siehe auch: Maut in Italien

    WeblinksBearbeiten

    Commons: Autostrada A9 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Bauwerke entlang der A9
    2. ilgiorno.it
    3. autostrade.it