Raccordo autostradale 6

Autobahn in Italien

Der Raccordo autostradale 6 (italienisch für ‚Autobahnzubringer 6‘) ist ein Autobahnzubringer in der Mitte Italiens, der die Hauptstadt der Region Umbrien Perugia an das italienische Autobahnnetz und die A1 anschließt. Er liegt in den italienischen Region Toskana und Umbrien.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/IT-R
Raccordo autostradale RA 6 in Italien
Raccordo autostradale Bettolle – Perugia

(Autobahnzubringer Bettolle – Perugia)

Raccordo autostradale 6
Karte
Basisdaten
Betreiber:
Straßenbeginn: Sinalunga
(43° 13′ 4″ N, 11° 48′ 35″ O)
Straßenende: Perugia
(43° 5′ 10″ N, 12° 25′ 42″ O)
Gesamtlänge: 58,4 km

Regionen:

Nutzungsvoraussetzung: mautfrei
Ausbauzustand: 2 × 2 Fahrstreifen
Der RA6 bei der Abtei Farneta nach SW
Straßenverlauf
Region Toskana
Vorlage:AB/Wartung/Leer 4-streifiger Ausbau
Vorlage:AB/Wartung/Leer (0,0)  Übergang aus Siena Italian traffic signs - strada extraurbana principale.svg S326
(0,0)  Autobahnbeginn
(0,1)  Firenze – Roma A1 E35S327
Canale Maestro della Chiana
(3,1)  Foiano della Chiana
(2x)
(9,8)  Symbol: Rechts Parkplatz
(12,0)  Cortona
(13,9)  Symbol: Links Raststätte „Pietraia
(15,0)  Pietraia
(18,3)  Castiglione del Lago
Region Umbrien
Puntabella (129 / 129 m)
(23,9)  Tuoro
(26,3)  Passignano ovest
Passignano (630 / 630 m)
Passignano (392 / 392 m)
S. Donato (645 / 645 m)
(30,5)  Passignano est
(34,3)  Symbol: Rechts Torricella
(35,3)  Symbol: Links Torricella
Magione (900 / 900 m)
(38,2)  Symbol: Rechts Parkplatz
(38,9)  Magione
(41,6)  Mantignana
(45,1)  Symbol: Links Parkplatz
(46,7)  Corciano
Ellera (760 / 760 m)
Olmo (600 / 600 m)
(49,1)  Symbol: Runter OlmoEllera
(49,6)  Symbol: Rechts Parkplatz
(50,8)  Perugia Ferro di Cavallo
Genna (628 / 628 m)
(51,9)  Perugia Madonna Alta
Madonna Alta (563 / 563 m)
(53,0)  Perugia S. Faustino
Settevalli (371 / 371 m)
Prepo (950 / 950 m)
Prepo (110 / 110 m)
(54,6)  Perugia Prepo
Pallotta (1.108 / 1.108 m)
(56,2)  Perugia centro – Piscille
Piscille (220 / 220 m)
Volumini (520 / 520 m)
Volumini (345 / 345 m)
(58,4)  Autobahnende
(58,4)  Symbol: Rechts Ponte S. Giovanni auf dem Knoten
(58,4)  Terni – Ravenna Italian traffic signs - strada extraurbana principale.svg Vorlage:RSIGN/Wartung/Parameter 6S3bis E45
  • In Bau
  • In Planung
  • Das Decreto Legislativo 29 ottobre 1999, n.461 nahm den RA6 nicht in das Autobahnnetz Italiens auf, sondern stufte ihn als Straße von nationalen Interesse ein.[1] 2001 erhielt er aufgrund des Decreto del Presidente del Consiglio dei Ministri del 21 settembre 2001 die Bezeichnung RA 6.[2]

    VerlaufBearbeiten

     
    Der RA 6 im Stadtgebiet Perugias

    Der RA6 ist 58,470 km lang. Davon liegen 39,380 km in Umbrien, 19,090 km in der Toskana.[3]

    Der Autobahnzubringer schließt das Straßennetz der Region Umbrien an das italienische Autobahnnetz an und verbindet die Städte Perugia und Assisi mit Florenz und Siena.

    Der Autobahnzubringer beginnt bei Bettolle, wo er die direkte Fortsetzung der SS 326 bildet, die von Siena kommt. Eine direkte Verbindung zur A1 gibt es nicht, aber die Anschlussstelle Val di Chiana liegt neben dem Beginn des Zubringers. Er führt ostwärts durch das Val di Chiana vorbei an den Ortschaften Foiano della Chiana und Cortona bis Castiglione del Lago, wo er am Nordufer des Lago Trasimeno entlangführt.

    Vorbei an Magione erreicht er Perugia. Hier geht er in die SS 3bis über, die über Terni und die SS 3 Via Flaminia bis nach Rom führt.

    Ausbauzustand und VerwaltungBearbeiten

    Der Autobahnzubringer ist mit je zwei Fahrspuren pro Richtung vierspurig ausgebaut. Anstelle von Standstreifen gibt es Ausweichplätze. Die Straße ist mautfrei. Verwaltet wird sie von der ANAS.

    Zwischen Ende 2014 und Anfang 2015 wurde im ersten Streckenabschnitt, d. h. im toskanischen Teil, der technisch als außerstädtische Hauptstraße klassifiziert ist (von Bettolle nach Tuoro) die Beschilderung teilweise durch die einer Autobahn ersetzt und Zeichen für Anfang und Ende der Autobahn angebracht, wenn auch nicht überall.

    2019 begann die ANAS auch in der Provinz Perugia mit der Erneuerung der Beschilderung und ersetzte die Beschilderung mit blauem Hintergrund durch eine mit grünem Hintergrund, so ie es bei Autobahnen üblich ist.

    WeblinksBearbeiten

    Commons: Raccordo autostradale RA6 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Decreto Legislativo 1999, italienisch
    2. Decreto 2001, italienisch
    3. Daten zum Raccordo