Hauptmenü öffnen

Die Autostrada A11/A12 (italienisch für Autobahn A11/A12), auch Diramazione Lucca-Viareggio genannt, ist ein Autobahnabzweig, der auch mit D11 bezeichnet wird.[1]

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/IT-A
Autostrada A 11-A12 in Italien
Autostrada A11/A12
Karte
Verlauf der A 11-A12
Basisdaten
Betreiber: SALT S.p.A.
Gesamtlänge: 18,2 km

Regionen:

Toskana

BeschreibungBearbeiten

Der Autobahnabzweig führt von Lucca, wo er von der A11 abzweigt, bis nach Viareggio, wo er in die A12 einmündet. Er ermöglicht so eine Verkürzung der Fahrzeit zwischen Florenz und Genua.

Der Autobahnabzweig ist 18,2 km lang und durchgehend mautpflichtig, außerdem besitzt er drei Anschlussstellen (Lucca West (ital. Lucca Ovest), Massarosa und Viareggio/Camaiore).

Verwaltet wird er von der SALT S.p.A. (Società Autostrada Ligure Toscana S.p.A). Erbaut wurde er im Jahre 1970.[2] Das Decreto Legislativo vom 29 Oktober 1999 n. 461 hat diesen Autobahnzweig als A11/A12 klassifiziert.[3]

BilderBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bezeichnung D11
  2. Autobahnzweig 1970 erbaut
  3. Gazzetta Ufficiale della Repubblica Italiana (PDF; 77 kB) gazzette.comune.jesi.an.it. Abgerufen am 19. August 2010.