Hauptmenü öffnen

Raccordo autostradale 9

Autobahn in Italien

Der Raccordo autostradale 9 (italienisch für ‚Autobahnzubringer 9‘), auch Raccordo di Benevento genannt, ist ein Autobahnzubringer im Süden Italiens, der die Provinzhauptstadt Benevento mit dem italienischen Autobahnnetz und der A16 verbindet. Verwaltet wird der von der ANAS.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/IT-R
Raccordo autostradale RA 9 in Italien
Raccordo autostradale 9
Karte
Verlauf der R 9
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 12,745 km

Regionen:

Das Decreto Legislativo 29 ottobre 1999, n.461 hat den RA 3 nicht in das Autobahnnetz Italiens aufgenommen, sondern ihn als Straße von nationalen Interesse eingestuft.[1] 2004 stufte ein weiteres Dekret (Decreto del Presidente del Consiglio dei Ministri del 23 novembre 2004) den Autobahnzubringer als RA9 ein.[2] Die Bezeichnung RA9 wird an den Hinweistafeln angezeigt.

Der Autobahnzubringer ist vierspurig (2 Fahrstreifen je Richtung) ausgebaut, ohne Standstreifen. Bei Benevento geht er in die SS 372 Telesina über.

MautBearbeiten

Ursprünglich war der RA9 wie die meisten Autobahnzubringer in Italien mautfrei. Jedoch erfolgte ab 2011 eine Mauteinführung auf den meisten Zubringern, sowie allen der ANAS unterstehenden Autobahnstrecken. Es wird dabei ein elektronisches Zahlungssystem verwendet, anstatt der traditionellen Mautstellen. Dies betrifft auch die RA9.[3]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Decreto Legislativo 1999, italienisch
  2. Dekret von 2004
  3. Karte der Mautstrecken in Italien, abgerufen am 6. Juni 2015