Autostrada A59

Die Autostrada A59, auch Tangenziale di Como (Tangente von Como) genannt, ist eine italienische Autobahn, die die südliche Umfahrung von Como bildet. Die Gesamtstrecke soll nach ihrer Fertigstellung eine Gesamtlänge von 9 km aufweisen und in Albese con Cassano enden. Verwaltet wird sie von der Autostrada Pedemontana Lombarda S.p.A.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/IT-A
Autostrada A59 in Italien
Tangenziale di Como

(Tangente Como)

Autostrada A59
Karte
Verlauf der A 59
Basisdaten
Betreiber:
Straßenbeginn: Villa Guardia
(45° 46′ N, 9° 2′ O)
Straßenende: Como / Casnate con Bernate
(45° 46′ N, 9° 4′ O)
Gesamtlänge: 9 km
  davon in Betrieb: 2,4 km
  davon in Planung: 6,6 km

Regionen:

Nutzungsvoraussetzung: Mautpflicht: Geschlossenes System – Freeflow
Ausbauzustand: 2 × 2 Fahrstreifen
Segnaletica Pedaggio free flow A59 Pedemontana Lombarda.jpg
Verkehrszeichen für die Mautpflicht auf der Tangente Como
Straßenverlauf
Region Lombardei
Kreisverkehr (0)  Villa Guardia
Vorlage:AB/Wartung/Leer ab hier 4-streifig
Autobahn Beginn (0,8)  Autobahnbeginn
Knoten (0,8)  Milano – Como A9 E35
Tunnel SS 35 (360 / 360 m)
Tunnel Grandate (600 / 610 m)
Brücke Acquanegra (260 / 260 m)
Anschlussstelle (3)  Italian traffic signs - fine autostrada.svg Como est
Vorlage:AB/Wartung/Leer Weiterbau in Planung
Anschlussstelle (9)  Albese con Cassano
Autobahn Ende (9)  Autobahnende
Straße (9)  als Briantea S342
  • In Bau
  • In Planung
  • AusführungBearbeiten

    Der Bau der A59 ist in 2 Baulosen geplant. Das erste Los von der A9 bis östlich von Breccia wurde am 23. Mai 2015 eröffnet.[1]

    WeblinksBearbeiten

    Commons: A59 (Italien) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
    1. Attesa finita: la tangenziale apre alle 18. Maroni: «Secondo lotto possibile»