Autostrada A53

Autobahn in Italien

Die Autostrada A53 (italienisch für ‚Autobahn A53‘) (oder auch als RA 7 nummeriert[1]), auch Raccordo Autostradale di Pavia (Autobahnzubringer von Pavia) genannt, stellt die Verbindung Pavias mit der A7 MailandGenua dar und ist 9 km lang. Sie wird von der italienischen Milano Serravalle - Milano Tangenziali S.p.A. verwaltet und betrieben und ist in ihrem gesamten Verlauf nicht mautpflichtig. Sie besitzt zwei Fahrspuren für jede Richtung, allerdings fehlen Standstreifen. Eröffnet wurde sie am 10. September 1960.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/IT-A
Autostrada A53 in Italien
Raccordo autostradale Bereguardo – Pavia

(Autobahnzubringer Bereguardo – Pavia)

Autostrada A53
Karte
Verlauf der A 53
Basisdaten
Betreiber:
Straßenbeginn: Torre d'Isola
(45° 14′ 54″ N, 9° 2′ 50″ O)
Straßenende: Pavia
(45° 11′ 40″ N, 9° 7′ 59″ O)
Gesamtlänge: 9,1 km

Regionen:

Nutzungsvoraussetzung: mautfrei
Ausbauzustand: 2 × 2 Fahrstreifen
Straßenverlauf
Region Lombardei
Vorlage:AB/Wartung/Leer 4-streifiger Ausbau
Knoten (0,0)  Milano – Genova A7 E62
Mautstelle (0,0)  Mautstelle „Bereguardo
Anschlussstelle (0,5)  MA Route 1.svg Bereguardo
Anschlussstelle (1,9)  MA Route 2.svg Cascina Carpana
Anschlussstelle (2,6)  MA Route 3.svg Casottole
Anschlussstelle (3,9)  MA Route 4.svg Torre d'Isola
Anschlussstelle (4,8)  MA Route 5.svg Villaggio dei Pioppi
Anschlussstelle (6,6)  MA Route 6.svg Massaua
Anschlussstelle (8,3)  MA Route 7.svg Pavia via Riviera – ospedali
Knoten (9,1)  Westtangente Pavia A54
  • In Bau
  • In Planung
  • Im Dekret des Präsidenten des Ministerrates vom 21. September 2001 (Amtsblatt Nr. 226 vom 28. September 2001)[2] erhielt die A53 die Nummerierung RA07.

    Für den Zeitraum 2012–2014[veraltet] sind eine Reihe von Maßnahmen geplant, um die Autobahn mit einem geplanten Investitionsvolumen von 20,8 Millionen zu modernisieren.[3]

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. http://www.stradeanas.it/index.php?/file/open/10482
    2. Il decreto con gli allegati regione per regione
    3. Dal sito del gestore (Memento des Originals vom 14. Juni 2009 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.serravalle.it