Targa Florio 1913

Straßenrennen

Die achte Targa Florio, auch VIII Targa Florio, war ein Straßenrennen auf Sizilien und fand am 11. und 12. Mai 1913 statt. Gleichzeitig war das Rennen der zweite Giro di Sicilia, auch 2° Giro di Sicilia.

Rennsieger Felice Nazzaro in seinem Eigenbau
Der zweitplatzierte Giovanni Marsaglia im Aquila Italiana 30/45 HP/4.2 vor dem Rennstart
Pietro Bordino gab auf einen Lancia sein Renndebüt

Das RennenBearbeiten

Die RouteBearbeiten

PalermoFicarazziBagheriaSanta FlaviaTrabiaTermini ImereseCerdaCampofelice di FitaliaCefalùSanto Stefano di CamastraSant’Agata di MilitelloCapo d’OrlandoBroloGioiosa MareaPattiBarcellona Pozzo di GottoMerìSpadaforaMessinaScaletta ZancleaSanta Teresa di RivaGiardini-NaxosGiarreAcirealeCataniaLentiniSyrakusAvolaNotoRosoliniIspicaModicaRagusaComisoVittoriaGelaLicataPalma di MontechiaroAgrigentPorto EmpedocleSiculianaMontallegroRiberaSciaccaMenfiCastelvetranoCampobello di MazaraMazara del ValloMarsalaPacecoTrapaniSalemiCalatafimi SegestaAlcamoPartinicoTerrasiniCapaciSferracavalloMondello – Palermo

Teams, Hersteller und FahrerBearbeiten

Wie 1912 war die Targa Florio auch 1913 fast 1000 Kilometer lang, rund um die größte Insel des Mittelmeers. 1912 waren die Fahrer mindestens 24 Stunden unterwegs, um Sizilien einmal zu umrunden. Die Siegerzeit von Cyril Snipe im Scat 25/35 HP/4.7 betrug 23:37:19,8 Stunden. Der langsamste Fahrer fuhr beinahe zwei Tage, ehe er das Ziel erreichte. Die lange Fahrzeit führte 1913 zu einer Änderung des Ablaufs bei gleicher Fahrstrecke. Das Rennen wurde in zwei Tagesetappen aufgeteilt, wobei am ersten Tag fast zwei Drittel der Distanz zu absolvieren war. Diese Maßnahme verhinderte auch, dass die beifahrenden Mechaniker während des Rennens das Steuer übernahmen. 1912 ließen viele Piloten die Beifahrer stundenlang ans Steuer, obwohl es vom Reglement nicht gedeckt war.

33 Meldungen gingen beim Organisationsbüro in der Villino Florio in Palermo ein. Die Società Ceirano Automobili Torino, Hersteller der Siegerwagen der letzten beiden Veranstaltungen, meldete drei Wagen für Cyril Snipe, Ernesto Ceirano und Ernesto Barraja. Felice Nazzaro, der die Targa Florio 1907 auf einem Fiat 28/40 HP/7.4 gewonnen hatte, gründete 1911 mit Partner ein eigenes Unternehmen. Die Nazzaro & C., Fabbrica Automobili produzierte neben einem Straßenmodell vor allem Rennwagen. Bei der Targa Florio fuhr Nazzaro einen Tipo 2 mit 4,4-Liter-Vierzylindermotor. Ein zweiter Werkswagen wurde Silvio Musmeci anvertraut.

Erstmals bei der Targa Florio am Start waren Rennwagen von Minerva Motors, Aquila Italiana, Storero Fabbrica Automobili (mit Ferdinando Minoia am Steuer), Officine Meccaniche De Vecchi und der Flanders Motor Company. In einem Lancia gab Pietro Bordino sein Renndebüt.

Der RennverlaufBearbeiten

Auf der langen ersten Etappe fuhr Giovanni Marsaglia im Aquila Italiana 30/45 HP/4.2 die beste Zeit. Nach einer Fahrzeit von 13:04:13,2 Stunden lag der er 30 Minuten vor Felice Nazzaro und weitere 20 Minuten vor Pietro Bordino in Führung. Während Bordino am folgenden Tag nach einem Unfall und danach notwendiger Reparatur vier Stunden Zeit verlor und Marsaglia nach Reifenschäden mehrmals auf offener Strecke anhalten musste, fuhr Felice Nazzaro ohne technische Probleme zu seinem zweiten Targa-Florio-Gesamtsieg.

ErgebnisseBearbeiten

SchlussklassementBearbeiten

Pos. Klasse Nr. Team Fahrer Fahrzeug Fahrzeit
1 31 Italien 1861  Nazzaro & C., Fabbrica Automobili Italien 1861  Felice Nazzaro Nazzaro Tipo 2/4.4 19:18:40,600
2 8 Italien 1861  Fabbrica d’Automobili Aquila Italien 1861  Giovanni Marsaglia Aquila Italiana 30/45 HP/4.2 20:43:49,200
3 36 Italien 1861  Officine Meccaniche De Vecchi Italien 1861  Alberto Marani De Vecchi 23/35 HP/5.7 21:44:03,200
4 23 Italien 1861  Berra De Dion-Bouton 22:22:56,200
5 12 Italien 1861  Giuseppe Giordano Italien 1861  Giuseppe Giordano Fiat 22:26:04,800
6 33 Italien 1861  Officine Meccaniche De Vecchi Italien 1861  Ugo Sivocci De Vecchi 23/35 HP/5.7 22:47:31,800
7 11 Italien 1861  Luigi Lopez Italien 1861  Luigi Lopez Overland 23:12:42,800
8 13 Italien 1861  Pietro Bordino Italien 1861  Pietro Bordino Lancia 23:43:26,000
9 27 Italien 1861  Angelo Diana Italien 1861  Angelo Diana Isotta Fraschini 23:45:50,200
10 1 Italien 1861  Giovanni Stabile Italien 1861  Giovanni Stabile Minerva 23:59:46,200
11 20 Vereinigtes Konigreich  Turner Renault 24:30:41,600
12 25 Italien 1861  Luigi De Prosperis Italien 1861  Luigi De Prosperis Sigma Knight/2.6 26:39:12,600
Ausgefallen
13 35 Italien 1861  Salvatore Comella Italien 1861  Salvatore Comella Flanders 20 HP/2.5
14 7 Italien 1861  Società Ceirano Automobili Torino Vereinigtes Konigreich  Cyril Snipe Scat 25/35 HP/4.7
15 37 Italien 1861  Agostino Garetto Italien 1861  Agostino Garetto Scat 25/35 HP/4.7
16 28 Italien 1861  Chiesa Sigma
17 30 Italien 1861  Gaetano Napoli Italien 1861  Gaetano Napoli Metz 22 HP
18 9 Italien 1861  Società Ceirano Automobili Torino Italien 1861  Ernesto Ceirano Scat 25/35 HP/4.7
19 18 Italien 1861  Giuseppe Baldoni Italien 1861  Giuseppe Baldoni Lancia
20 10 Italien 1861  Società Ceirano Automobili Torino Italien 1861  Ernesto Barraja Scat 25/35 HP/4.7
21 14 Italien 1861  Giuseppe Trombetta Italien 1861  Giuseppe Trombetta Fiat
22 2 Italien 1861  Eugenio Beria d’Argentine Italien 1861  Eugenio Beria d’Argentine Aquila Italiana
23 16 Italien 1861  Antonio Fracassi Italien 1861  Antonio Fracassi Ford T/2.9
24 26 Dritte Französische Republik  Norman Olsen Dritte Französische Republik  Norman Olsen Aquila Italiana
25 29 Italien 1861  Costantino Trombetta Italien 1861  Costantino Trombetta Fiat 20/30 HP/4.4
26 5 Italien 1861  Oreste Tangazzi Italien 1861  Oreste Tangazzi Fiat
27 15 Italien 1861  Antonio Sofia Italien 1861  Antonio Sofia Ford T/2.9
28 17 Italien 1861  Nazzaro & C., Fabbrica Automobili Italien 1861  Silvio Musmeci Nazzaro Tipo 2/4.4
29 24 Italien 1861  Storero Fabbrica Automobili Italien 1861  Ferdinando Minoia Storero B20/30 HP/3.7
30 4 Italien 1861  Raimondo Conti Italien 1861  Raimondo Conti Isotta Fraschini
31 3 Brasilien  Júlio de Moraes Brasilien  Júlio de Moraes Fiat
32 34 Italien 1861  Guglielmo Inglese Italien 1861  Guglielmo Inglese Mercedes
33 32 Italien 1861  Mario Negri Italien 1861  Mario Negri Itala

Nur in der MeldelisteBearbeiten

Zu diesem Rennen sind keine weiteren Meldungen bekannt.

KlassensiegerBearbeiten

Zu diesem Rennen sind keine Klassensieger bekannt.

RenndatenBearbeiten

  • Gemeldet: 33
  • Gestartet: 33
  • Gewertet: 12
  • Rennklassen: keine
  • Zuschauer: unbekannt
  • Wetter am Renntag: trocken und heiß
  • Streckenlänge: 979,000 km
  • Fahrzeit des Siegerteams: 19:18:40,600 Stunden
  • Gesamtrunden des Siegerteams: 1
  • Gesamtdistanz des Siegerteams: 979,000 km
  • Siegerschnitt: 50,695 km/h
  • Schnellste Trainingszeit: keine
  • Schnellste Rennrunde: keine
  • Rennserie: zählte zu keiner Rennserie

LiteraturBearbeiten

  • Peter Higham: The Guinness Guide to International Motor Racing. A complete Reference from Formula 1 to Touring Car. Guinness Publishing Ltd., London 1995, ISBN 0-85112-642-1.
  • Pino Fondi: Targa Florio – 20th Century Epic. Giorgio Nada Editore Vimodrone 2006, ISBN 88-7911-270-8.

WeblinksBearbeiten

Commons: Targa Florio 1913 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien