Targa Florio 1932

Sportwagenrennen

Die 23. Targa Florio, auch XXIII Targa Florio, auf Sizilien war ein Rundstreckenrennen über acht Runden mit einer Gesamtdistanz von 576 Kilometern auf dem Piccolo circuito delle Madonie. Es wurde auf abgesperrten, sonst öffentlichen Straßen ausgetragen und fand am 8. Mai 1932 statt.

Tazio Nuvolari bei seiner Siegesfahrt
Die beiden Maserati-Werkspiloten Amedeo Ruggeri und Luigi Fagioli
Alfa Romeo 8C 2300 der Scuderia Ferrari

Das Rennen Bearbeiten

1932 änderte der Gründer der Targa Florio, Vincenzo Florio, die Streckenführung wesentlich. Durch Verkürzung des bisherigen Streckenverlaufs entstand die klassische Runde der Piccola Madonie. Die Strecke führte gegen den Uhrzeigersinn vom Startplatz in Cerda im Westen, vorbei am 500 Meter hoch gelegenen Caltavuturo im Süden hinab ins Tal, in dem heute eine Autobahn verläuft, über 600 Meter hoch gelegene Bergstraßen, in einer Spitzkehre durch Collesano im Osten, hinab nach Campofelice di Roccella, von wo die Wagen auf der Buonfornello-Geraden am Meer entlang fuhren. Eine Runde hatte 72 km und wurde achtmal absolviert, wobei die Fahrzeuge einzeln im 20-Sekunden-Takt gestartet wurden. Mit wenigen Ausnahmen wurde diese Strecke bis 1977, als die letzte Targa veranstaltet wurde, befahren.

1932 gewann Tazio Nuvolari deutlich; er führte vom Start weg das Rennen an und siegte mit einem Vorsprung von sechs Minuten auf seinem Teamkollegen Baconin Borzacchini. Der Runde bei der Durchschnittsgeschwindigkeit mit 79.296 km/h sollte 20 Jahre Bestand haben. Erst Felice Bonetto übertraf auf einer Lancia Aurelia B20 1952 diese Marke.

Ergebnisse Bearbeiten

Schlussklassement Bearbeiten

Pos. Klasse Nr. Team Fahrer Fahrzeug Fahrzeit
1 Categoria Corsa senza Limiti 10 Italien 1861  Scuderia Ferrari Italien 1861  Tazio Nuvolari Alfa Romeo 8C 2300 7:15:50,600
2 Categoria Corsa senza Limiti 6 Italien 1861  Scuderia Ferrari Italien 1861  Baconin Borzacchini Alfa Romeo 8C 2300 7:21:29,800
3 Categoria Corsa senza Limiti 5 Monaco  Louis Chiron & Achille Varzi Monaco  Louis Chiron
Italien 1861  Achille Varzi
Bugatti Type 51 7:35:20,600
4 Categoria Corsa senza Limiti 13 Italien 1861  Scuderia Ferrari Italien 1861  Pietro Ghersi
Italien 1861  Antonio Brivio
Alfa Romeo 8C 2300 7:38:05,000
5 Categoria Corsa senza Limiti 8 Italien 1861  Officine Alfieri Maserati Italien 1861  Amedeo Ruggeri Maserati 8C 2800 7:50:16,400
6 Categoria Corsa senza Limiti 3 Italien 1861  Silvio Rondina Italien 1861  Silvio Rondina OM 665 8:39:38,000
Ausgefallen
7 Categoria Corsa senza Limiti 14 Italien 1861  Emanuele de Maria Italien 1861  Emanuele de Maria Fiat 509
8 Categoria Corsa senza Limiti 14 Italien 1861  Scuderia Ferrari Italien 1861  Antonio Brivio Alfa Romeo 8C 2300 Monza
9 Categoria Corsa senza Limiti 9 Italien 1861  Archimede Rosa Italien 1861  Archimede Rosa Bugatti Type 35B
10 Categoria Corsa senza Limiti 11 Italien 1861  Clemente Biondetti Italien 1861  Clemente Biondetti MB Speciale
11 Categoria Corsa senza Limiti 1 Italien 1861  Scuderia Ferrari Italien 1861  Guido d’Ippolito Alfa Romeo 6C 1750
12 Categoria Corsa senza Limiti 12 Italien 1861  Carlo Cazzaniga Italien 1861  Carlo Cazzaniga Bugatti Type 37A
13 Categoria Corsa senza Limiti 7 Italien 1861  Officine Alfieri Maserati Italien 1861  Luigi Fagioli Maserati 26M
14 Categoria Corsa senza Limiti 5 Dritte Französische Republik  Ettore Bugatti Italien 1861  Achille Varzi Bugatti Type 51
15 Categoria Corsa senza Limiti 16 Brasilien  Armando Sartorelli Brasilien  Armando Sartorelli Bugatti Type 37A
Nicht gestartet
16 Categoria Corsa senza Limiti 15 Italien 1861  Vincenzo Sciamba Italien 1861  Vincenzo Sciamba Fiat 509 1
17 Categoria Corsa senza Limiti Italien 1861  Officine Alfieri Maserati Italien 1861  Ernesto Maserati Maserati 8C 2300 2

1 nicht gestartet 2 nicht gestartet

Nur in der Meldeliste Bearbeiten

Hier finden sich Teams, Fahrer und Fahrzeuge, die ursprünglich für das Rennen gemeldet waren, aber nicht daran teilnahmen.

Pos. Klasse Nr. Team Fahrer Chassis
18 Categoria Corsa senza Limiti Italien 1861  Di Castro Italien 1861  Di Castro OM
19 Categoria Corsa senza Limiti Italien 1861  Costantino Magistri Italien 1861  Costantino Magistri OM
20 Categoria Corsa senza Limiti Italien 1861  Franco Cortese Italien 1861  Franco Cortese Alfa Romeo 6C 1750
20 Categoria Corsa senza Limiti Italien 1861  Secondo Corsi Italien 1861  Secondo Corsi Maserati 26

Klassensieger Bearbeiten

Klasse Fahrer Fahrzeug Platzierung im Gesamtklassement
Categoria Corsa senza Limiti Italien 1861  Tazio Nuvolari Alfa Romeo 8C 2300 Gesamtsieg

Renndaten Bearbeiten

  • Gemeldet: 20
  • Gestartet: 15
  • Gewertet: 6
  • Rennklassen: 1
  • Zuschauer: unbekannt
  • Wetter am Renntag: warm und trocken
  • Streckenlänge: 72,000 km
  • Fahrzeit des Siegerteams: 7:15:50,600
  • Gesamtrunden des Siegerteams: 8
  • Gesamtdistanz des Siegerteams: 576,000 km
  • Siegerschnitt: 79,296 km/h
  • Schnellste Trainingszeit: keine
  • Schnellste Rennrunde: Tazio Nuvolari - Alfa Romeo 6C 2300 (#10) – 52:56,600 = 81,596 km/h
  • Rennserie: zählte zu keiner Rennserie

Literatur Bearbeiten

  • Peter Higham: The Guinness Guide to International Motor Racing. A complete Reference from Formula 1 to Touring Car. Guinness Publishing Ltd., London 1995, ISBN 0-85112-642-1.
  • Pino Fondi: Targa Florio – 20th Century Epic. Giorgio Nada Editore Vimodrone 2006, ISBN 88-7911-270-8.

Weblinks Bearbeiten

Commons: Targa Florio 1932 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien