Sportler des Jahres 1970 (Deutschland)

Die Sportler des Jahres 1970 in der Bundesrepublik Deutschland wurden am 18. Dezember im Kurhaus Baden-Baden ausgezeichnet. Veranstaltet wurde die Wahl zum 24. Mal von der Internationalen Sport-Korrespondenz (ISK). 577 Sportjournalisten gaben ihre Stimmen ab. Für den durch einen Wettkampf in den Vereinigten Staaten verhinderten Sieger Hans Fassnacht nach stellvertretend Folkert Meeuw den Preis entgegen. Fassnacht war nach Gottfried von Cramm (1947 und 1948), Hans Günter Winkler (1955 und 1956) und Gerhard Hetz (1962 und 1963) der vierte Sportler, der diese Ehrung zum zweiten Mal in Folge in Empfang nahm. Der im September 1970 tödlich verunglückte Formel-1-Weltmeister Jochen Rindt erhielt bei der Sportlerwahl postum 45 Stimmen (22. Platz).

MännerBearbeiten

Sportler Sportart Punkte Erfolge 1970
1. Hans Fassnacht Schwimmsport 1735 Sechs Gold- und zwei Silbermedaillen bei den Schwimmeuropameisterschaften 1970
2. Uwe Seeler Fußball 1432 Fußball-Weltmeisterschaft 1970 (insbesondere das „Jahrhundertspiel“); Rekordnationalspieler und deutscher Fußballer des Jahres
3. Friedrich Wessel Fechten 0813 Weltmeister im Florett-Fechten
4. Josef Schwarz Leichtathletik 0638 Weltjahresbestleistung, Europarekord und deutscher Rekord im Weitsprung mit 8,35 m; Deutscher Meister im Weitsprung
5. Gerd Müller Fußball 0548 Torschützenkönig der Fußball-Weltmeisterschaft 1970, WM-Dritter und Torschützenkönig der Bundesliga
6. Christian Kuhnke Tennis 0502 Mit der Mannschaft im Davis-Cup-Endspiel
7. Harald Norpoth Leichtathletik 0366 Deutscher Meister im 5000-Meter-Lauf sowie 3-Kilometer-Waldlauf sowie mit der Mannschaft im Waldlauf und der 4-mal-1500-Meter-Staffel
8. Berti Vogts Fußball 0296 Deutscher Meister mit Borussia Mönchengladbach
9. Gottfried Kustermann Sportschießen 0256 Weltmeister im Luftgewehrschießen und mit 387 Ringe Weltrekord
10. Thomas Zacharias Leichtathletik 0215 Deutscher Hallenmeister im Hochsprung und als erster westeuropäischer Springer über 2,20 m

FrauenBearbeiten

Sportlerin Sportart Punkte Erfolge 1970
1. Heide Rosendahl Leichtathletik 1539 Vizeeuropameisterin, Europacupsiegerin und Gold bei der Universiade im Weitsprung sowie Weltrekord mit 6,84 m; Deutsche Meisterin im Weitsprung und Fünfkampf
2. Ingrid Mickler-Becker Leichtathletik 0360 Mit 11,3 s Deutsche Meisterin und DLV-Rekord im 100-Meter-Lauf; Vizemeisterin im Weitsprung und Fünfkampf
3. Renate Breuer
Roswitha Esser
Kanusport 0342 Weltmeister im Zweier-Kajak
4. Helga Niessen Tennis 0274 Finalistin der French Open und mit der Mannschaft im Federation Cup 1970
5. Uta Frommater Schwimmsport 0225 Silbermedaille über 100-Meter-Brustschwimmen und Bronze mit der 4-mal-100-Meter-Lagen-Staffel bei der Schwimmeuropameisterschaft
6. Liselott Linsenhoff Dressurreiten 0194 Silbermedaille im Einzel und mit der Mannschaft bei der Weltmeisterschaft 1970
7. Christel Frese Leichtathletik 0149 Deutsche Meisterin und Deutscher Rekord im 400-Meter-Lauf; Silbermedaille im Europa-Cup und Vize-Europameisterin in der Halle
8. Helga Hösl-Schultze Tennis 0107 Internationale Deutsche Meisterin und Deutsche Meisterin; mit der Mannschaft im Endspiel des Federation Cup
9. Annemarie Flaig Kunstradfahren 0091 Weltmeisterin und Deutsche Meisterin im Einer-Kunstradfahren
10. Christine Kreutzfeldt Rollkunstlauf 0051 Weltmeisterin

MannschaftenBearbeiten

Sportler Sportart Punkte Erfolge 1970
1. Fußballnationalmannschaft Fußball 1237 Dritter Platz bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1970
2. Davis-Cup-Mannschaft Tennis 0561 Davis-Cup-Endspiel
3. Bodensee-Vierer
(Berger, Färber, Auer, Bierl, Voncken)
Rudern 0453 Weltmeister
4. Hockeynationalmannschaft Hockey 0291 Europameister
5. VfL Gummersbach Handball 0267 Sieger im Europapokal der Landesmeister
6. Bahnrad-Vierer
(Claußmeyer, Haritz, Hempel, Vonhof)
Radsport 0240 Weltmeister in der Mannschaftsverfolgung (Amateure)
7. 4-mal-200-Meter-Kraul-Staffel der Männer
(Meeuw, Lampe, von Schilling, Fassnacht)
Schwimmsport 0117 Europameister und Europarekord
8. Borussia Mönchengladbach Fußball 0108 Deutscher Meister
9. Viererbob
(Utzschneider, Bader, Steinbauer, Zimmerer)
Bobsport 0032 Vizeweltmeister
10. Frauen-Handballteam des 1. FC Nürnberg Handball 0025 Deutscher Hallenhandballmeister

LiteraturBearbeiten