Sportler des Jahres 2011 (Deutschland)

Die Sportler des Jahres 2011 in Deutschland wurden von den Fachjournalisten gewählt und am 18. Dezember im Kurhaus von Baden-Baden ausgezeichnet. Veranstaltet wurde die Wahl zum 65. Mal von der Internationalen Sport-Korrespondenz (ISK). Zusätzlich wurde Verena Bentele mit dem Sparkassenpreis 2011 für ihre Erfolge und ihr Engagement ausgezeichnet, mit dem sie ein Vorbild für junge Sportler ist. Erstmals wurde mit Dirk Nowitzki ein Mannschaftssportler als Sportler des Jahres gewählt. Bisher gelang dies nur Einzelsportlern.

MännerBearbeiten

Platz Sportler Sportart Punkte Erfolge 2011
1. Dirk Nowitzki Basketball 3868 NBA-Meister, MVP der Finalserie
2. Sebastian Vettel Motorsport 3503 Formel-1-Weltmeister
3. Timo Boll Tischtennis 1565 Europameister Einzel und Mannschaft
4. Stefan Bradl Motorradsport 1201 Weltmeister
5. Robert Harting Leichtathletik 1170 Diskuswurf-Weltmeister
6. Matthias de Zordo Leichtathletik 0658 Speerwurf-Weltmeister
7. Martin Kaymer Golf 0612 Weltranglistenerster
8. Philipp Boy Kunstturnen 0611 Europameister im Mehrkampf
9. David Storl Leichtathletik 0503 Kugelstoß-Weltmeister
10. Philip Köster Windsurfen 0490 Windsurf-Weltmeister

FrauenBearbeiten

Platz Sportler Sportart Punkte Erfolge 2011
1. Magdalena Neuner Biathlon 4260 Weltmeisterin im Sprint, Massenstart und mit der Staffel,

Siegerin im Sprintweltcup

2. Andrea Petković Tennis 2002 Viertelfinale bei den Australian Open, den French Open und den US Open
3. Maria Höfl-Riesch Ski Alpin 1849 Gewinnerin des Gesamtweltcup
4. Sabine Lisicki Tennis 1222 Halbfinale im Einzel und Finale im Doppel in Wimbledon
5. Betty Heidler Leichtathletik 1077 Weltrekord und Vizeweltmeisterin im Hammerwurf
6. Jenny Wolf Eisschnelllauf 0959 Gesamt-Weltcupsiegerin und Weltmeisterin über 500 m
7. Tatjana Hüfner Rodeln 0756 Rodel-Weltmeisterin
8. Viktoria Rebensburg Ski Alpin 0649 Siegerin im Riesenslalomweltcup
9. Judith Arndt Radsport 0644 Weltmeisterin im Zeitfahren
10. Lena Schöneborn Moderner Fünfkampf 0510 Europameisterin

MannschaftenBearbeiten

Platz Sportler Sportart Punkte Erfolge 2011
1. Borussia Dortmund Fußball 3409 Deutscher Meister
2. Fußballnationalmannschaft Männer Fußball 2684 10 Siege in 10 Spielen der EM-Qualifikation, Siege gegen Brasilien und die Niederlande
3. Deutschland-Achter Rudern 2406 Weltmeister
4. Biathlonstaffel Frauen (Andrea Henkel, Miriam Gössner, Tina Bachmann, Magdalena Neuner) Biathlon 1606 Weltmeister, Gewinner des Staffel-Weltcups
5. Hockeynationalmannschaft Männer Hockey 0899 Europameister
6. Tischtennis-Nationalteam Männer (Patrick Baum, Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov, Ruwen Filus, Bastian Steger) Tischtennis 0846 Europameister
7. Aljona Savchenko und Robin Szolkowy Eiskunstlauf 0808 Welt- und Europameister
8. Volleyballnationalmannschaft Frauen Volleyball 0705 Vizeeuropameister
9. HSV Hamburg Handball 0560 Deutscher Meister
10. Viererbob-Team Manuel Machata Bobsport 0461 Welt- und Europameister

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten